Die Arbeitskleidung bei Aldi ist immer einheitlich und sieht meist adrett und gepflegt aus. Mitarbeitende tragen blaue Shirts, Jacken und Hemden. Doch wusstest du, dass alle diese Uniformen eine andere Bedeutung haben? Je nachdem, was Mitarbeitende tragen, haben sie unterschiedliche Funktionen. Wir zeigen dir welche das sind.

Verabschiedung der alten Arbeitsbekleidung bei Aldi-Süd

Die Arbeitskleidung wurde bei Aldi Süd flächendeckend eingeführt, nachdem sie einer langen und intensiven Testphase unterzogen wurde. Zunächst werden nur Mitarbeiter:innen in Nordrhein-Westfalen mit der neuen Uniform eingekleidet. Darauf folgen dann Hessen, Rheinland-Pfalz, das Saarland und Baden-Württemberg. Ab August sollen dann alle Aldi-Süd-Mitarbeiter:innen die neue Arbeitsbekleidung tragen.

Die bisherige Arbeitsbekleidung besteht aus hellblauen Blusen und Hemden sowie dunkelblauen Poloshirts für Auszubildende. Diese werden nun abgelöst durch ein blaues Poloshirt, welches an kälteren Tagen um einem Strick-Cardigan für Frauen und einem Strick-Pullover für Herren ergänzt werden kann. Auch Softshelljacken oder – westen sind mit im neuen Arbeitsbekleidungssortiment.

Unterschiedliche Arbeitskleidung bei Aldi für unterschiedliche Positionen

Doch diese Uniformen wurden nicht nur angefertigt, weil man etwas Neues und Frisches wollte. Anhand der Arbeitsbekleidung sollen nun die verschiedenen Arbeitspositionen innerhalb von Aldi auf einen Blick erkennbar sein.

Auszubildende sind nun bei mit dem Hinweis „Azubi“ am oberen Kragenrand erkennbar. Die Filialleitung hebt sich deutlich von den oben zuvor beschriebenen neuen Arbeitsuniformen ab. Die Damen bekommen einen anthrazitfarbenen Blazer, die Herren ein Sako in der selben Farbe. Kombiniert wird dieser mit einem grauen Hemd oder einer grauen Bluse. Allerdings stehen auch der Filialleitung Poloshirts, ebenfalls in Anthrazit, in kurz und lang zur Verfügung.

Mehr Klarheit durch neue Arbeitsbekleidung

Aufgrund dieser neuen Uniformen ist also nun direkt auf einen Blick erkennbar, welche Position der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin innehat – von der Führungskraft bis hin zum Auszubildenden. Dadurch kommt es hoffentlich unter den Kund:innen zu mehr Klarheit über die Aldi-Hierarchie unter den Mitarbeitenden und an wen sie sich am besten wenden können.

Das könnte dich auch noch interessieren: