Der US-amerikanische Schauspieler, Autor und Komiker Trevor Moore ist tot. Wie der Branchendienst „Deadline“ berichtet, starb Moore im Alter von 41 Jahren am Freitagabend an den Folgen eines Unfalls. Sein Manager habe den Tod bestätigt und veröffentlichte gleichzeitig ein Statement seiner Frau Aimee Carlson und der Familie. Über Details des Unfalls ist bislang nichts bekannt. Er hinterlässt neben seiner Frau auch einen Sohn.

In der Mitteilung heißt es, dass seine Liebsten am Boden zerstört seien. Millionen Menschen hätten ihn als Comedian und Schriftsteller gekannt, für die Familie sei er aber der „Mittelpunkt unserer gesamten Welt“ gewesen. Man wisse nicht, wie es „ohne ihn weitergehen“ solle. Es sei ein „tragischer und plötzlicher Verlust“ den man zunächst verkraften müsse.

Bekannt als Teil der Comedy-Gruppe The Whitest Kids U‘ Know

Moore wurde am 4. April 1980 in New Jersey geboren und zeichnete bereits während seiner Schulzeit humoristische Comics. Später gründete er die berühmte Comedy-Gruppe The Whitest Kids U‘ Know mit welcher er zahlreiche Preise einheimste. Das Drehbuch für seinen ersten Kinofilm wurde im Jahr 2009 verfilmt: In „Miss March“ führte er Regie und übernahm eine der Hauptrollen. Zuletzt war er auch in einer festen Rolle in der Serie „Breaking In“ zu sehen.

(dr/spot)