Seit dem Beginn der Pandemie fallen Begrüßungen immer spärlicher und weniger liebevoll aus. Eine liebevolle Umarmung bekommen wir nur noch selten. Corona hat uns dazu gebracht, uns mit den Ellenbogen oder sogar mit den Füßen zu begrüßen. Eine neue Studie fand nun heraus, wie sehr Menschen das aber eigentlich ablehnen. In der Studie geht es um das Umarmen. Eine Forscherin in England hat das Phänomen des Umarmens untersucht. Dabei ist ihr Erstaunliches aufgefallen: Eine Sache mögen Menschen gar nicht bei einer Begrüßung oder einem Abschied beim Umarmen.

Studie über das Umarmen: Das mögen Menschen gar nicht

Die Studie von Anna L. Dueren mit dem Titel „The influence of duration, arm crossing style, gender, and emotional closeness on hugging behaviour“ untersuchte, was die verschiedenen Arten des Umarmens mit den Menschen machen. So gibt es ihrer Ansicht nach mehrere Stellungen, um sich zu umarmen. Die folgenden Positionen wurden untersicht:

  • Neck-Waist-Hug: Bei dieser Umarmung hält man sich an der Hüfte beziehungsweise am Nacken.
  • Criss-Cross: Bei dieser Umarmung umarmen sich beide Partizipanten so, dass ihre Arme auf dem Rücken des anderen landen. Die Arme überlappen sich also.

In dem Experiment sollten 47 weibliche Probandinnen die Studienleiterin umarmen. Danach sollten sie bewerten, was sie dabei fühlten. Die beiden Arten des Umarmens kamen den 47 Teilnehmerinnen an der Studie ähnlich angenehm vor. Sie bewerteten Criss-Cross und Neck-Waist-Hugs ähnlich. Allerdings gab es eine wichtige Anmerkung, die beinahe von allen Probandinnen angemerkt wurde.

Umarmungen, die eine Sekunde lang waren, wurden weniger genossen als solche, die 5 oder sogar Sekunden lang waren. 5- bis 10-Sekunden-Umarmungen hingegen wurden als ähnlich schön eingestuft.

Studie über das Umarmen: So begrüßen wir uns jetzt?

Umarmen kann man sich natürlich in allen Lebenslagen, wenn man das denn möchte. Meist tun wir es aber nur bei der Begrüßung oder bei der Verabschiedung. Die Studie aus England hat uns nun gezeigt, dass wir uns dabei darauf konzentrieren sollten, die Umarmung hinauszuzögern und zu verlängern. Die Studienerkenntnisse zeigen: Das gefällt den Menschen besser. Egal scheint dafür die Art der Umarmung zu sein.

Wir müssen allerdings beachten, dass in der Studie gerade einmal 47 Menschen mitmachten, die zusätzlich auch noch alle Frauen waren. Eine wirklich aussagekräftige Versuchsgruppe ist das leider nicht.