Beim nächsten Besuch im Supermarkt sollte man laut Öko-Test von einem Aldi-Produkt lieber die Finger lassen. So hat das Verbrauchermagazin rund 22 Artikel auf die Inhaltsstoffe, den Geschmack sowie die Konsistenz getestet. Dabei kam der Discounter-Riese überhaupt nicht gut an. Laut Öko-Test fanden sich in einem beliebten Produkt sogar Giftstoffe, die Krebs auslösen können. Welches Produkt ab jetzt nicht mehr in deinem Einkaufskorb landen sollte.

Öko-Test findet heraus: Veganer Joghurt bei Aldi enthält gefährlichen Stoff  

Von den 22 getesteten Produkten schneiden zwei vegane Joghurt-Alternativen mit der Note 4 ab und werden daher mit “ausreichend” bewertet. Die Rede ist hierbei von einem beliebten Aldi-Produkt, welches man im Discounter im Kühlregal findet. Die Eigenmarke Milsa + Sojagurt Natur ist ein fermentiertes Sojaprodukt mit, wie Öko-Test jetzt herausgefunden hat, einem gefährlichen Inhaltsstoff.  

joghurt honig zitrone maske hände
Der vegane Joghurt von Aldi sollte am besten durch eine Alternative ersetzt werden. Credit: shutterstock/Orawan Pattarawimonchai /

So fand das Verbrauchermagazin im Aldi-Produkt das Pflanzenschutzmittel Glyphosat. 
Den Grund, weshalb man keine Produkte mit diesem Inhaltsstoff zu sich nehmen soll, liefert die Internationale Agentur für Krebsforschung. Nach ihren Angaben ist das Pestizid nicht nur krebserregend, sondern kann auch Tumore auslösen. Glyphosat wird beim Pflanzenanbau dazu verwendet, vor Schädlingen, Unkraut und ähnlichem zu schützen. 

Andere Joghurt-Alternativen schnitten besser ab 

Heißt das ab jetzt: Nie wieder vegane Joghurts aus dem Supermarkt? Zum Glück nicht, denn auch wenn das Aldi-Produkt wegen seiner Inhaltsstoffe durchgefallen ist, schnitten andere Produkte deutlich besser ab. So erreichten fünf der 22 getesteten Produkte bei Öko-Test die Note “befriedigend”, vier bekamen ein “gut” und elf Produkte schnitten sogar mit der Bestnote ab. Alle diese Produkte waren glyphosatfrei und damit frei von gefährlichen Inhaltsstoffen.

 Ähnliche Artikel: