US-Schauspielerin Katherine Heigl (42, „Suits“) hat eine Operation an der Wirbelsäule offenbar überstanden. Mit Fotos, die sie mit Nackenstütze und Verband am Hals sowie eine Röntgenaufnahme zeigen, meldet sie sich nach dem Eingriff auf Instagram zurück. Wegen eines Bandscheibenvorfalls im Nacken hatte sie sich operieren lassen müssen, lässt sie ihre Follower wissen. „Zwei Titan-Scheiben bewohnen jetzt meinen Nacken und ich kann wahrscheinlich stundenlang auf dem Kopf stehen… Ich werde es noch nicht ausprobieren, aber gebt mir ein paar Monate und ich werde euch umhauen“, scherzt sie in dem Post weiter.

Bereits am Freitag hatte sie berichtet, dass sie eine Nackenverletzung erlitten habe. Der ehemalige „Grey’s Anatomy“-Star war zuvor von Utah aus nach Los Angeles, Kalifornien, gereist, um sich wegen der Verletzung in fachärztliche Behandlung zu begeben. Dort habe man sie „von den unerträglichsten Schmerzen, die ich je erlebt habe“ gerettet, bedankt sie sich nun.

Katherine Heigl wurde von ihrem Musiker-Ehemann, Josh Kelley (41), nach L.A. begleitet. Das Paar, das seit 2007 verheiratet ist, zieht seine drei Kinder auf einer Ranch in Utah auf. Sie adoptierten Tochter Naleigh (12) aus Südkorea, als sie neun Monate alt war, und Tochter Adalaide (8) kurz nach ihrer Geburt in den USA. Ihr leiblicher Sohn Joshua wurde im Dezember 2016 geboren.

(ili/spot)