Mittag in der Mensa. (Ehemals) Studierende und Lehrende werden um den Spießrutenlauf wissen: Erst dreht man mit dem sperrigen Tablett unterm Arm eine Runde und erspäht, welches Mensaessen es heute gibt. Anschließend reiht man sich in die Schlange seiner Wahl. Lange Zeit hatten es vor allem vegetarische und vegane Studierende und Lehrende jedoch alles andere als leicht, denn die meisten Menüs warteten mit Fleisch oder Fisch auf. In Berlin soll sich das nun ändern…

Fleischgerichte machen bald nur noch 4 % beim Mensaessen aus

Ab dem Wintersemester im Oktober wollen die Berliner Mensen ökologischer werden. Fleisch und Fisch werden daher drastisch aus dem Speiseplan gekürzt. Genaugenommen sollen diese beiden nur noch vier Prozent des Angebots ausmachen. Die restlichen Menüs werden vegetarisch oder vegan sein.

Es gibt zwar bereits seit zehn Jahren täglich ein klimaneutrales Gericht auf der Speisekarte, das vegan ist, aus saisonalen Zutaten besteht und einen geringen CO2-Fußabdruck aufweist, doch das war den Studierenden offenbar nicht genug.

Daniela Kummle vom Studierendenwerk erklärt, dass die Idee von den Studierenden angeschoben wurde: „Das neue Ernährungskonzept wurde insbesondere entwickelt, weil Studierende immer wieder an uns herangetreten sind mit dem Wunsch, das Angebot in den Mensen noch klimafreundlicher zu gestalten.“

Neues Essen in der Mensa für die Klimaziele der Hochschulen?

Dieser Umschwung in Sachen Mensaessen ist längst überfällig, wenn man sich die Klimaziele der Universitäten ansieht. Laut Spiegel-Online möchte die Humboldt Universität beispielsweise bis 2030 klimaneutral werden. Hier soll fortan sogar ein:e Klimaschutzmanager:in eingesetzt werden.

Die Technische Universität hat sich die Klimaneutralität bis 2045 auf die Fahne geschrieben. Neben dem Essen sollen energetische Sanierungen der Hochschulgebäude sowie der Verzicht auf Kurzstreckenflüge bei Dienstreisen dieses Ziel erreichbar machen. Für Letzteres haben die Mitarbeitenden sogar eine Selbstverpflichtung unterschrieben.

Ob und wie gravierend der Fleisch- und Fischverzicht beim Erreichen der Klimaziele hilft, ist bislang allerdings unklar.

Ähnliche Artikel: