Am 20. März ist offizieller Frühlingsbeginn! Endlich Zeit, die dicken Wintermäntel im Schrank zu verstauen und die farbenfrohe, leichte Frühlingsmode auszupacken. Und die hat es dieses Jahr in sich: die 90er Jahre und Y2K-Trends wie Neonfarben, Ultra-Miniröcke und Low-Waist-Hosen sind zurück. Das sind die größten Modetrends im Frühling 2022.

Low-Rise-Hosen und -Röcke

Y2K is back: Nach mehr als einem Jahrzehnt in Hight-Waist-Hosen und -Röcken erfährt derzeit der Low-Rise-Trend eine Wiedergeburt. In den 2000er waren die tief auf der Hüfte sitzenden Hosen – egal ob Jeans-, Stoff- oder Jogginghose – beliebt bei damaligen Stilikonen wie Paris Hilton (41), Britney Spears (40) oder Christina Aguilera (41). Auf TikTok, bei Stars wie Bella Hadid (25) und den Laufstegen großer Modehäuser feiert die Low-Rise-Hose bereits ihre Rückkehr – nun auch in unseren Kleiderschränken.

Plisseeröcke

Einer der tragbarsten Trends der SS22-Modewochen ist der Plisseerock. Vor allem in Midi-Länge ist die schmeichelhafte Rockform angesagt – ob gemustert, monochrom, bunt oder einfarbig spielt dabei keine Rolle.

Super-Sheer

Mit dem „Super-Sheer“-Trend wird es transparent: Ein durchsichtig glitzerndes Kleid darf jetzt auf keiner Party fehlen. Aber auch andere Kleidungsstücke, wie etwa Hosen, Oberteile oder Alltagskleider kommen diesen Frühling transparent daher.

Ultra-Miniröcke

Während Plisseeröcke diesen Frühling eher in Midi-Länge angesagt sind, kehrt bei anderen Rockarten ein bei den Supermodels der 1990er Jahre beliebter Trend zurück: Miniröcke in Ultra-Mini-Länge. Also solche, die nur ganz knapp den Po bedecken und tief auf der Hüfte sitzen. Große Modehäuser wie Prada, Dior und Versace schickten ihre Models schon bei den Frühlings-/Sommer-Fashionweeks in solchen Miniröcken auf den Laufsteg.

Weiße Anzüge

Mit dem Beginn der Pandemie vor zwei Jahren haben gemütliche Jogging-Zweiteiler den Powersuit aus vielen Kleiderschränken verdrängt. Jetzt kommt er zurück – in der Statementfarbe Weiß, wie ihn etwa Adele (33) in ihrem Interview mit Oprah Winfrey (68) trug. Mit starken Schultern, betonter Hüfte, tiefen Ausschnitten und schwarzen Knopfdetails ist der weiße Zweiteiler das perfekte Outfit für die Rückkehr in ein pandemiefreies Leben.

Highlighter-Gelb

Eine der angesagtesten Farben der kommenden Frühlingssaison ist Highlighter-Gelb. Mit der Neonfarbe zieht man alle Blicke auf sich – besonders, wenn man sich von Kopf bis Fuß in ihr einkleidet. Designer wie Prada, Erdem und COS zeigten auf ihren Catwalks, wie man die auffällige Farbe am besten kombiniert.

Netz

Strick bleibt auch diesen Frühling im Trend, er wird allerdings etwas gröber und gleicht Einkaufs- oder Fischernetzen. Von Westen und Tops über Hosen, Kleider, Röcke bis zu Taschen: Netzförmige Strickware schafft es im Frühling nicht nur an den Strand, sondern ist auch perfekt für die ersten Barbesuche nach dem Lockdown.

(ncz/spot)