Der US-Schauspieler Ned Eisenberg ist tot. Er verstarb am Sonntag in seinem Haus in New York an seiner Krebserkrankung. Das bestätigten seine Sprecher dem „People“-Magazin. Der „Law & Order“-Star habe demnach unter zweierlei Krebsarten gelitten: einem Gallenblasenkarzinom und einem Augenmelanom. In der Erklärung seiner Frau Patricia heißt es, dass ihr Ehemann „tapfer gegen seine beiden Krebsdiagnosen gekämpft“ habe.

Er sei von „zwei sehr seltenen Attentätern angegriffen“ worden und habe dennoch zwei Jahre lang weiterhin im Showgeschäft gearbeitet. Damit habe Eisenberg sicherstellen wollen, „dass seine Krankenversicherung für ihn und seine Familie“ bestehen bleibe. Neben seiner Frau hinterlässt Eisenberg auch den gemeinsamen Sohn Lino.

Bekannteste Rolle von Ned Eisenberg in „Law & Order“

Der gebürtige New Yorker hatte seine erste Hauptrolle in dem Film „Key Exchange“ im Jahre 1985. Im weiteren Verlauf seiner Karriere machte er sich am Broadway einen Namen und spielte in zahlreichen Serien wie „Der Equalizer“, „Mare of Eastown“, „Blacklist“ oder auch „Miami Vice“ mit. Seine bekannteste Rolle war seit 1997 die des Strafverteidigers Roger Kressler in der NBC-Serie „Law & Order“.

(dr/spot)