Ludger Stratmann (1948-2021) ist tot. Der Kult-Comedian aus dem Ruhrpott, bekannt als „Doktor Stratmann“, verstarb am Mittwoch unerwartet in seinem Haus in Bottrop, wie Familienmitglieder der „WAZ“ bestätigten. Stratmann wurde 73 Jahre alt.

Programm im eigenen Theater geplant

Stratmann arbeitete bis 1998 als Arzt, seit 1994 bastelte er an seiner Karriere als Comedian. Im Essener Amerikahaus eröffnete er damals mit seinem Bruder „Stratmanns Theater Europahaus“, ab Juli 1995 trat er mit dem Programm „Doktor Stratmanns – Heiteres Medizinisches Kabarett“ auf. Am 25. September hätte dort das Programm „Doktor Stratmann – Dat Schönste zum 25.“ zum 25-jährigen Bühnenjubiläum aufgeführt werden sollen.

Durch zahlreiche Auftritte, vor allem in „Stratmanns“ im WDR, aber auch in Sendungen wie „Mitternachtsspitzen“ oder „7 Tage, 7 Köpfe“ erreichte Stratmann bundesweite Bekanntheit. 2017 wurde er mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

(elm/spot)