Geschmäcker auf der Welt sind verschieden. Grundverschieden sogar. Es liegt an unserer Kultur, dem Klima, unserem Elternhaus und und und… So viele Dinge beeinflussen unsere Geschmacksnerven. Viele Menschen wissen aber nicht, dass auch der Unterschied zwischen amerikanischen und europäischen Süßigkeiten riesig ist. Auf diese Kuriosität ist eine TikTokerin nun aufmerksam geworden. Ihr Statement: Amerikanische Schokolade soll tausend Mal schlechter sein als europäische. Sie testet das anhand eines KitKats, das es auf beiden Kontinenten gibt. Was genau steckt hinter diesen geschmacklichen Unterschieden?

dunkle Schokolade
Ist Zartbitterschokolade vegan? Foto: YelenaYemchuk, i stock / YelenaYemchuk, i stock

Amerikanische Schokolade soll Albtraum für Europäer:innen sein

Ein viral gegangenes TikTok von @arielk050 fasst dieses brisante Thema auf. Sie macht ein Stitch mit der TikTokerin @dawnnfarmer, die britische Schokolade mit amerikanischer vergleicht und sich beinahe bei dem Probieren der USA-Schokolade übergeben muss. Viele User:innen in den Kommentaren werfen ihr vor, zu übertreiben. @arielk050 weiß es besser.

In ihrem Video zeigt sie die Suchergebnisse bei Google, wenn man „why does american chocolate…“ (zu Deutsch: Warum ist amerikanische Schokolade…) eingibt und zeigt auf, dass wirklich alle Ergebnisse sich darum drehen, warum amerikanische Schokolade denn so schlecht schmecke. @dawnnfarmer übertreibt also nicht, sondern zeigt auf, dass sie nicht allein mit ihrer Geschmackseinschätzung ist.

Aber warum schmeckt amerikanische Schokolade so anders?

@arielk050 sagt am Ende ihres Videos, dass Menschen, die außerhalb der USA geboren sind, die selbe oder eine noch schlimmere Reaktion als @dawnnfarmer haben würden. Doch warum? Was ist so anders an unserer Schokolade, dass sie uns so viel besserer schmeckt?

Die Erklärung ist eigentlich ganz einfach: In Deutschland, bzw. der EU, herrschen deutlich höhere Qualitätsstandards für Schokolade. Hier darf größtenteils nur echte Kakaobutter für die Herstellung unserer Lieblingssüßigkeit benutzt werden, anstatt billigere Fette. Zusätzlich wird in Großen Teilen Europas auf eine ausgeprägte Chocolatier – und Zuckerbäckertradition zurückgeblickt, die es so in den USA nicht gibt.

Durch diese besonders konzernfreundliche Regulierung kann die USA sehr viel billigere Schokolade herstellen. Da das dort auch jeder tut, gibt es keinen Konkurrenzdruck unter den einzelnen Schokoladen-Hersteller:innen und der Geschmack wird etwas vernachlässigt oder nicht unbedingt verbessert. Wir sind aber Qualität gewohnt, denn viele Nationen in der EU sind Exportmeister in Sachen Schokolade. Genau deshalb erscheint uns dann die amerikanische Schokolade als ziemlich eklig.

Das könnte dich auch noch interessieren: