Nicht immer ist es sinnvoll, Berufliches und Privates zu trennen. Wenn es darum geht, sich selbstständig zu machen, kann eine enge Bindung zwischen den Gründern die Erfolgschancen enorm steigern – die Gründe dafür sind einfach.

Um welche es dabei geht, worauf du unbedingt achten solltest & ob Geschwister bessere Chancen beim Gründen haben, erfährst du hier.

Ein Startup mit den Geschwistern gründen?

Bereits einige Beispiele haben gezeigt: Das geht. So machten sich die Schwestern Sabrina Schönborn und Laura Gollers 2012 mit ihrer Start Up-Idee SugarShape selbstständig. Ihre Idee: Eine Plattform, die es ermöglicht, maßgeschneiderte Unterwäsche in besonders großen Größen zu kaufen, ohne dafür spezielle Sanitätshäuser aufsuchen zu müssen.

Da die Schwestern selbst mit einer großen Oberweite gesegnet sind, wollten sie es vermeiden, dass der Kauf von Unterwäsche zu einem aufwendigen Akt wird. Doch auch abseits ihrer gemeinsamen Geschäftsidee steckt noch ein weiterer Grund hinter ihrem beruflichen Zusammenschluss: die Vertrautheit.

Arbeit
Startup mit Geschwistern gründen: Kann das gut gehen? Credit: IMAGO / MASKOT

Bereits vor der Gründung war beiden klar: dass sie sowohl privat als auch beruflich besonders gut miteinander harmonieren. Darüber hinaus konnten sie sich immer hundertprozentig aufeinander verlassen. Sie sind überzeugt davon, dass dies die perfekte Basis für ein erfolgreiches Start Up bietet.

Damit stehen die beiden für eine wachsende Gruppe junger Gründer, denen emotionaler Rückhalt ebenso wichtig ist wie eine gute Geschäftsidee.

Wie kann man bloß mit seinen Geschwistern gründen? Wie könnte man nicht!

Ähnlich lief es auch bei den Brüdern Johannes und Michael Siebers bei der Gründung ihres Familienbetriebs im Juli 2014. Die Idee zum eigenen Start Up war keine spontane Aktion. So haben sie schon lange den Plan gehegt, gemeinsam beruflich durchzustarten.

Ihre unterschiedlichen Fähigkeiten ergänzten sich gut – Michaels technischer Hintergrund und Johannes Erfahrungen aus dem Venture-Capital-Bereich. Während der Suche nach einem Ferienhaus für einen gemeinsamen Urlaub festigte sich ihre Idee.

Sie stellten fest, dass oft ein und dasselbe Ferienhaus auf mehreren Buchungsplattformen erschien – jedoch zu unterschiedlichen Preisen und Verfügbarkeiten. Und das, obwohl ein transparenter Preisvergleich bei Flügen oder Hotels bereits möglich war.

Bewusst entschieden sich beide dazu, ihre Geschäftsidee gemeinsam umzusetzen und dabei auf die Stärken von Geschwistern als Gründer zu setzen. Denn es gibt eine Menge Gründe, die verdeutlichen, warum es Sinn macht, mit seinen Geschwistern auch beruflich zusammenzuarbeiten. Drei davon präsentieren wir dir hier.

1. Kurze & direkte Kommunikationswege

Im Normalfall wohnen Geschwister, die gemeinsam ein Start Up gründen, in der Nähe voneinander. Das bedeutet: Die Kommunikationswege sind meist kürzer. Außerdem ist eine familiäre Beziehung ein großer Vorteil, wenn es darum geht, eine aussagekräftige und ehrliche Antwort zu bekommen.

Die Kommunikationswege sind kürzer, denn euch verbindet mehr als nur die Arbeit.

wmn-Redaktionstipp: Wenn du dich dazu entscheidest, mit deinen Geschwistern ein Start Up zu gründen, dann vergesst eure Partner und Team-Mitglieder nicht. Geschwister neigen dazu, sich blind zu verstehen oder gemeinsame Redewendungen und Geheimcodes zu verwenden. Umso wichtiger ist es, nicht nur offen miteinander, sondern auch mit allen anderen zu kommunizieren.

2. Ihr vertretet die gleichen Werte

Wer gemeinsam aufgewachsen ist, vertritt in den allermeisten Fällen auch die gleichen Werte. Wenn ihr als Geschwister ein Start Up gründet, dann stehen die Chancen somit nicht schlecht, dass ihr im Hinblick auf die Wertevorstellungen die gleiche Sprache sprecht.

wmn-Redaktionstipp: In dem einen oder anderen Punkt teilt ihr nicht die gleichen Werte? Dann achte darauf, die Wertvorstellungen deiner Geschwister trotzdem zu respektieren. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass „pünktlich“ weder fünf vor noch zehn nach bedeutet. Du wirst merken, dass ihr noch besser miteinander harmoniert, wenn ihr euch gegenseitig respektiert und aufeinander eingeht.

3. Bedingungsloses Vertrauen

Ihr kennt euch ein ganzes Leben lang und habt prägende Erfahrungen miteinander geteilt. Außerdem könnt ihr euch blind aufeinander verlassen. Das kann besonders in der ersten Zeit eurer Gründung oder bei unvorhersehbaren Rückschlägen von Vorteil sein. Ihr wisst miteinander umzugehen und könnt euch sicher sein, dass der jeweils andere euch nicht hintergehen wird.

wmn-Redaktionstipp: Obwohl ihr sicher wisst, dass ihr dem anderen Vertrauen könnt, ist es wichtig, diesen Vorteil nicht als selbstverständlich hinzunehmen. Vertrauen ist ein großes Gut und besonders dann, wenn es um eine unsichere Lage wie die Gründung eine Start Ups geht. Geschwister, die gemeinsam gründen, sollten sich daher auch nach den vielen Jahren noch wertschätzen.

Ist ein Familienbetrieb Harmonie pur?

So viele Vorteile wie eine gemeinsame Gründung auch hat, sie bringt auch den einen oder anderen Nachteil mit sich. Insbesondere, wenn es um Unstimmigkeiten und Konflikte geht. Geschwister sind es gewohnt, sich offen und ehrlich ihre Meinung zu sagen.

Im beruflichen Umfeld kann dieser Umgang miteinander ein Stück zu ehrlich sein. Daher ist es ratsam, eine gewisse Distanz zueinander zu wahren. Hier ist Professionalität gefragt. Denn das gilt nicht nur für Mitarbeitende, sondern ebenso für das Gründer-Duo.

Bevor ihr mit eurem Startup voll durchstartet, informiert euch über die Jobs der Zukunft.

Als Geschwister ein Startup gründen? Ja! Aber mit Regeln.

Geschwister sind von Beginn an ehrlich und offen miteinander. Sie kennen die jeweiligen Stärken und Schwächen des anderen und scheuen sich nicht, Unstimmigkeiten zu kommunizieren. Außerdem basiert ihre geschäftliche Beziehung auf einem gewissen Grundvertrauen, dass fremde Geschäftspartner:innen in der Form nicht aufbauen können.

Doch genau diese Verbundenheit kann zum Problem werden, wenn es Geschwistern beim Gründen nicht gelingt, eine gewissen Distanz zueinander zu wahren. Denn diese sorgt für einen sachlicheren und weniger emotionalisierten Umgang miteinander.

Für noch mehr Tipps können wir dir diese Start Up Podcasts an Herz legen. Außerdem erfährst du hier, wie es dir gelingt, deine Produktivität zu steigern und wie du das Netzwerken lernen kannst.