Veröffentlicht inBusiness

Für diese Büro-Angewohnheit werden dich alle Kollegen hassen

Eine bestimmte Büro-Angewohnheit kann dafür sorgen, dass deine Kolleg:innen dir bald nicht mehr so gut gesonnen sind. Welche dies ist, erfährst du hier.

Du willst dein Gehalt verhandeln? Im Video zeigen wir dir fünf Sätze, die du in der Gehaltsverhandlung nicht sagen solltest.

Wenn man arbeitet, schleichen sich bestimmte Angewohnheiten einfach rein – und die bekommt man nicht so leicht wieder raus. Für manche wirst du positiv belächelt. Doch bei anderen kann es möglich sein, dass dich deine Kolleg:innen regelrecht hassen. Außerdem kann genau diese Büro-Angewohnheit auch der Grund sein, warum du nicht promotet wirst. Um welche es geht? Das erklären wir dir jetzt.

Büro-Angewohnheit: Überspringe NIEMALS den Small-Talk

Die TikTokerin @emily.the.recruit isst genüsslich ein Eis in ihrem Video, welches mittlerweile viral gegangen ist. Doch hierbei geht es nicht um irgendeine Eis-Werbung, sondern um eine Büro-Angewohnheit, die deine Kolleg:innen dazu bringen könnte, dich nicht mehr zu mögen. Wovon die Rede ist? Vom Überspringen des Small-Talks.

@workhap

#stitch with @Emily The Recruiter what do you think about corporate talk? #smalltalk #corporate

♬ original sound – Sho Dewan | workhap

„Es gibt nichts, was dir mehr Hass einbringt, als wenn du den Unternehmens-Small-Talk“ überspringst“, sagt die TikTokerin mit einem vollkommen ernsten Gesicht. Und ja, wir verstehen dich, wenn du jetzt etwas geschockt schaust, denn nicht für jeden ist Small Talk das Wahre. Immerhin geht es hier oft nur um das oberflächliche Austauschen von Nettigkeiten. Doch wenn du diese Büro-Angewohnheit weiter führst, kann es dir nicht nur böse Blicke von Kolleg:innen einbringen, die denken, dass du dich nicht für sie interessierst – es kann dich auch deine Promotion kosten.

Unternehmens-Small-Talk zu unterlassen, kann die Promotion kosten

Der TikToker @workhap stitchte das Video von Emily und gab seinen eigenen Senf zu dem Thema hinzu. Er stimmt ihr zu Beginn des Videos vollkommen zu und weiß auch, dass der Unternehmens-Small-Talk wichtig für deine berufliche Karriere ist. Wieso? Weil du dich mit den Menschen, die für Promotionen verantwortlich sind, gut stellen solltest.

„Wir alle wollen in einer Umgebung arbeiten, wo unsere Leistungen für uns selbst sprechen. Doch das funktioniert in einer Unternehmenskultur einfach nicht“, so der TikTok-User. Die Person, welche eine Promotion bekommt, wird nicht immer die beste für den Job sein. „Es ist meistens die, die am meisten von den Entscheidungsmachern gemocht wird. Auch bekannt als die, die oftmals in den Po der Verantwortlichen kriecht.“

Wie kann man guten Small Talk führen?

Wie du siehst, ist es also regelrecht beruflich wichtig, Unternehmens-Small-Talk zu führen. Wenn bei dir nun ein paar Fragezeichen in den Augen stehen und du einfach nicht gut beim Small Talken bist, haben wir einige Tipps für dich, wie es besser klappt – und wie die Promotion schon in die Nähe rücken kann.

  • Schaffe eine angenehme Atmosphäre: Beginne deinen Small Talk mit einem Lächeln oder Blickkontakt und schon ist das Eis gebrochen.
  • Erwarte nicht zu viel: Beim Small Talk geht es nicht um tiefgründige Gespräche, sondern um leichte Unterhaltung. Erwarte dir also nicht zu viel von dem Gespräch.
  • Vermeide kritische Themen: Dazu gehört Sex, Gerüchte, Lästereien oder auch kontroverse politische Themen.
  • Gehe auf deine:n Gesprächspartner:in ein: Stelle Fragen, höre gut zu und lasse dich auf dein Gegenüber ein.

Mit diesen Tipps kannst du jetzt deine Small Talk-Skills üben – vielleicht sogar vor dem Spiegel oder mit einer Vertrauensperson! Es ist keine Schande, wenn man nicht weiß, wie man oberflächliche Gespräche führt – die tiefgründigen sind genauso wichtig.