Veröffentlicht inFace & Body

Dünne Haare im Winter richtig pflegen mit diesen 3 Tipps

Wir befinden uns momentan im Winter. Wie du deine dünnen Haare im Winter pflegen kannst, erfährst du hier.

© IMAGO Images / Westend61

Curtain Bob: Was macht die Trendfrisur so unglaublich beliebt?

Bob-Frisuren gibt es in unzähligen Variationen. Und es werden gefühlt immer mehr. Ständig ploppen neue Varianten auf oder bereits dagewesene Schnitte feiern ihr großes Comeback. Aktuell drängelt sich der sogenannte Curtain Bob nach vorne. Wie die Bob-Frisur aussieht und was sie so besonders macht, liest du bei uns.

Dünne Haare zu stylen ist das ganze Jahr über eine Herausforderung, nicht wahr? Doch im Winter wird diese Aufgabe besonders knifflig, da die Kälte und Temperaturschwankungen selbst lange Haare stark strapazieren. Zum Glück gibt es eine speziell für dünne Haare im Winter entwickelte Frisur, die als wahrer Lebensretter gilt. Wir haben ein paar Tipps für dich, wie du deine dünnen Haare im Winter pflegen kannst.

Pflege-Tipps für dünne Haare im Winter

Neben Frisuren gibt es natürlich auch einige Pflege-Tipps, die man bei dünnen Haaren im Winter beachten sollte.

1. Wasche dein Haar nicht zu oft

Zu häufiges Waschen entzieht dem Haar natürliche Öle. Das kann es anfälliger für Schäden machen. Deswegen solltest du versuchen, deine Haare nicht öfter als 2–3 Mal pro Woche zu waschen.

2. Schütze deine Haare vor der Kälte

Bei niedrigen Temperaturen solltest du einen Schal oder eine Mütze tragen, um dein Haar vor Kälte und Wind zu schützen. Diese Accessoires können auch dazu beitragen, die Feuchtigkeit in deinem Haar zu halten und es so vor dem Austrocknen zu bewahren.

3. Versorge dein Haar mit Feuchtigkeit

Auch im Winter ist es wichtig, deine dünnen Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen. Hierzu solltest du mindestens einmal pro Woche eine Tiefen-Pflege verwenden, um dein Haar zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Achte auf Produkte, die Inhaltsstoffe wie Keratin, Biotin und Vitamin E enthalten, die dein Haar stärken und schützen.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Der Wispy Bob: Das perfekte Match für dünne Haare im Winter

Die Bob-Frisur wird wohl nie out sein und gehört deshalb auch dieses Jahr wieder zu den Frisuren-Trends. Allerdings kommt er nicht mehr so streng und penibel daher, sondern rockig, luftig und leicht. Aufgrund dessen ist diese Frisur so wunderbar wandelbar und steht wirklich jedem Typen.

Menschen mit dünnen Haaren dürfen sich nun besonders freuen, denn gerade diesen Winter ist eine neue Art des Bobs total angesagt – und er eignet sich hervorragend für dünne Haare! Hier umspielen die Haare dein Gesicht mit einer neuen Leichtigkeit und sehen weniger nach einer Helm-Frisur aus. Das Wort „Wispy“ also zu Deutsch „leicht“ steht bei dieser neuen Frisur im Vordergrund.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Auch Stars tragen den Wispy Bob.

Basierend auf dem kurzen Haarschnitt, den man vom Bob kennt, geht dieser bis zum Kinn und kann auch die Schultern umspielen. Das Besondere an dieser Frisur ist allerdings die Schnitttechnik, denn die Spitzen werden hier betont fransig geschnitten und erzeugen dadurch den wispy-leichten Look. Zusammen mit einem fransigen Pony ist diese „Feder-Frisur“ der perfekte Winter-Begleiter.

Darum passt der Wispy Bob so gut zu dünnen Haaren

Vor allem im Winter haben Menschen mit dünnen Haaren zu kämpfen. Doch der Wispy Bob möchte diesem Kampf ein Ende machen. Je dünner deine Haare, desto besser ist die Basis für den fedrig-leichten Look. Durch die feinen Stufen wirkt diese Frisur weniger platt und das Haar gleichzeitig nicht sehr dünn, sondern genau richtig für diese Art von Haarstyling.

Natürlich können auch Menschen mit dickeren Haaren diese Frisur tragen. Allerdings sollten deine Haare in diesem Fall von deiner/m Friseur:in ausgedünnt werden, da sonst der luftige Look, den dieser besondere Bob ausmacht, verloren geht.

So stylst du den Wispy Bob mit dünnen Haaren im Winter

Ein weiterer Vorteil des Wispy Bobs: Du musst nicht stundenlang deine Zeit damit verbringen, ihn zu stylen. Wer ein Styling-Muffel ist, hat mit dieser Frisur den Volltreffer gemacht. Denn der Haarschnitt sieht super aus, wenn man ihn an der Luft trocknen lässt und dadurch ein paar natürliche Wellen entstehen.

Noch mehr zum Thema Haircare findest du hier:
Dieses Küchen-Gewürz lässt die Haare angeblich schneller wachsen
Mit diesen Produkten ist die Pflege von Afro-Haaren ganz einfach
Wegen dieser 7 Beauty-Fehler hast du keine glänzenden Haare

Wenn du es lieber sleek und ordentlich magst, kannst du deine Frisur natürlich auch mit Glätteisen stylen, wobei du aber (vor allem bei dünnen Haaren!) nicht den Hitzeschutz vergessen solltest, um deine so schon strapazierten Haare zu schützen.