Veröffentlicht inFace & Body

4-2-4: Dieser K-Beauty Trend macht umwerfende Haut

Hast du schon etwas von der 4-2-4 Methode gehört? In Korea schwört man auf diese Technik der Gesichtsreinigung. Das steckt dahinter.

© bilderstoeckchen - stock.adobe.com

Diese 5 seltsamen Schönheits-Tipps sind nahezu unbekan...

K-Beauty ist auf dem Vormarsch und wir haben uns mal umgeschaut, was die neusten Trends aus Korea so alles zu bieten haben. Wer keine Lust auf teure Cremes und spezielle Inhaltsstoffe hat, kann auch erstmal einfach starten. Wie wäre es mit der 4-2-4 Methode für die Reinigung deines Gesichts?

Wem dieser Zahlencode jetzt gar nichts sagt: Keine Sorge, wir klären auf! Du musst gar kein schweres Rätsel lösen, um deine tägliche Pflegeroutine auf ein neues Level zu bringen.

Frau reinigt ihr Gesicht
4-2-4 in der Reinigung? Das steckt hinter dem Beauty-Trend aus Korea. Foto: bilderstoeckchen – stock.adobe.com

Strahlende und reine Haut, wer möchte das nicht? In Korea weiß man schon längst, welche Inhaltsstoffe und Methoden dafür am besten sind und so langsam schwappen die Trends auch nach Europa. Double-Cleansing haben wir mittlerweile schon mal gehört, aber kennst du auch die 4-2-4 Methode? Damit kommt quasi ein Upgrade.

4-2-4: Sanfte, aber gründliche Reinigung für dein Gesicht

Bei den Zahlen handelt es sich ganz einfach um die jeweiligen Minuten, die jeder Schritt der Routine braucht. Gestartet wird 4 Minuten lang mit einem Oil-Cleanser, der ein Gesicht von Make-up und Schmutz entfernt. Dieser Schritt ist super wichtig, daher darfst du dir dafür auch genügend Zeit nehmen.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Doppelt hält besser

Nachdem du den ersten Cleanser abgewaschen hast, folgt nun 2 Minuten lang dein liebster Foam-Cleanser. Dieser erledigt dann den Rest und zieht wirklich auch den letzten Schmutz aus deinen Poren. 2 Minuten reichen hier völlig, denn schäumende Cleanser können die Haut austrocknen. Hier ist weniger mehr.

Jetzt kommt das wahre Geheimnis: Was tun wir die restlichen 4 Minuten lang? Die Antwort ist: Spülen, Spülen, Spülen. In Korea schwört man darauf, das Gesicht nach dem Double-Cleanse wirklich von allen Produkten zu befreien. Natürlich solltest du nicht 4 Minuten lang das Wasser laufen lassen: Fülle dir lauwarmes oder angenehm kaltes Wasser in eine Schüssel oder in dein geschlossenes Waschbecken und wasche dein Gesicht so gründlich ab, wie es nur geht.

Damit sorgst du für eine porentiefe Reinigung und einen anschließenden Glow, der alle von den Socken haut. Insgesamt 10 Minuten das Gesicht zu waschen, kann einem auf den ersten Blick ziemlich lang vorkommen, doch es wird sich lohnen. Deine Poren sind nun wirklich rein und bereit für die nächsten Schritte deiner Hautpflege.

Würdest du den Trend aus Korea ausprobieren oder dauert dir diese Art der Gesichtsreinigung einfach zu lang?

Quelle: kbeautyhouse