Selbstliebe

Können Frauen wirklich ihren Orgasmus verlängern? Wir haben es herausgefunden!

Frauen können ihrer Vagina die großartigsten Dinge beibringen. Warum sollten wir dann nicht auch unseren Orgasmus verlängern können?

Selbstbefriedigung bei Frauen
Selbstbefriedigung macht Spaß! Übe am besten die ersten Male allein deinen Orgasmus zu verlängern. (Credit: Unsplash)

Der Orgasmus bestimmt unser gesamtes Leben. Wir entstehen aus dem Samenerguss von Papa und schlagen dann eigentlich nur noch die Zeit tot, bis wir das erste Mal selbst zum Höhepunkt kommen. Und von da an rennen wir dem Orgasmus ständig und stetig hinterher, bis wir wieder zu Staub zerfallen. Na gut, vielleicht war das ein wenig übertrieben. Doch diese wenigen Sekunden Vergnügen sind die Huldigung absolut wert. Wie du deinen Orgasmus verlängern kannst, zeigen wir dir hier.

Pärchen im Meer
Sex im Meer? Gute Idee.

Orgasmus Fakten – das musst du wissen

Der Orgasmus an sich ist ein Reflex, der ausgelöst wird, wenn du deine sexuelle Erregung bis ins Unendliche steigerst. Die Muskeln in der Vagina, im Becken und im Bauch werden rhythmisch an- und entspannt. Diese paar Sekunden Glück nennt man auch orgastische Entladung. 

Obwohl bei allen Geschlechtern im Prinzip das Gleiche passiert, scheint es doch große Unterschiede zwischen einem männlichen und einem weiblichen Orgasmus zu geben. Leider kann niemand sagen, wie genau sich die Unterschiede anfühlen, denn keiner hat je beides erlebt.

Unterschiede bei Männern und Frauen

Der weibliche Orgasmus wird oft als großes Mysterium angesehen. Mal kommt er, mal kommt er nicht. Ganze Enzyklopädien beschäftigen sich mit dem Thema, doch so richtig haben wir alle trotzdem noch nicht verstanden, wie es funktioniert. Bei Männern ist das Thema viel weniger verzaubert. Sie stecken ihn rein und kommen – so einfach ist das. Dafür haben wir den Vorteil, dass unser Orgasmus auch mal 30 Sekunden andauern kann. Bei Männern ist es im Schnitt gerade einmal ein Drittel der Zeit. 

Jeder, der schon einmal einen Orgasmus hatte, der weiß, dass es das schönste Gefühl überhaupt ist. Bei richtig gutem Sex brodelt er in dir und steigert sich langsam aber sicher ins Unermessliche. Dann kommt der Peak, wo sich alle Muskeln abwechselnd ent- und wieder verkrampfen. Von da an geht das Gefühl aber wieder steil bergab. Weg ist die wunderbare Geilheit.


Der Zyklus des Orgasmus Grafik
Wenn der Orgasmus sich anbahnt, spannen sich die Muskeln an und entspannen sich im Wechsel. Bis zum Höhepunkt.

 

Orgasmus verlängern Wie geht das denn nun?

Zuerst einmal ein wichtiger Fakt: Den eigenen Orgasmus zu verlängern ist kein einfaches Unterfangen. Du musst dafür trainieren wie für einen Marathon und selbst wenn du das tust, ist das kein Garant dafür, dass es auch immer klappt. 

Wichtig ist, dass du die Phase vor dem eigentlichen Höhepunkt verlängerst, denn wenn dieser erst einmal überschritten ist, wirst du den Orgasmus nicht mehr verlängern können. Während sich dein Verlangen also noch steigert, solltest du dich besonders darauf konzentrieren, noch nicht zu kommen. Viele wissen gar nicht was ihre Vagina alles kann. Wusstest du beispielsweise, dass auch Squirten lernen ganz einfach ist?

Konzentration lernen

Um den Orgasmus zu verlängern, solltest du jeden einzelnen deiner Muskeln auf Kommando an- und entspannen können. Dein Muskeltraining für den Super-Orgasmus sieht wie folgt aus: Setze oder lege dich entspannt hin und versuche nacheinander jeden einzelnen deiner Muskeln einzeln zu betätigen. Erst die Finger, dann den Bauch und dann vielleicht die Augenlieder. 

Entspannen

Um einen intensiven Orgasmus zu spüren, ist es besonders wichtig, dass du deinen Kopf freimachen kannst. Gerade bei der Selbstbefriedigung können Frauen sich besonders gut fallenlassen. Ein paar Meditationsübungen werden dir dabei helfen, den Alltag zu vergessen und einfach mal die Stille und Entspannung zuzulassen. 

Vaginatraining

Wenn du kommst, spannen sich deine Muskeln in der Vagina noch intensiver an. Wenn du diese Anspannung kontrollierst, kannst du den Orgasmus zurückhalten, wenn du ihn kommen spürst. Das macht alles noch viel geiler. Um deine Vaginamuskeln zu trainieren und schließlich deinen Orgasmus zu verlängern, du verschiedene Beckenbodenübungen über mehrere Monate machen. 

Zwei Finger dringen in Orange ein
Deine Vagina kannst du auch mit deinne Fingern trainieren.