Besonders aus der USA kennt man das klassische Arbeitsleben von 9 to 5, jedoch ist dieses schon längst nicht mehr so typisch, wie es einmal war. Auf TikTok geht der neue Trend 5-to-9 bereits viral. Dabei geht es darum, seine Zeit vor der Arbeit und nach der Arbeit effektiv zu nutzen, um am Ende produktiver und erfolgreicher zu werden. Wie genau das 5- to-9-Prinzip funktioniert, liest du hier.

Die 9-to-5-Routine: Das steckt dahinter

Bei einem 9-to -5-Job geht es darum, dass man in dieser Zeit aktiv ist und arbeitet. Doch bereits eine Studie aus 2012 des Online-Dienstleisters Mozy zeigte, dass dieses Arbeitsmodell schon länger veraltet ist. Im Durchschnitt arbeiteten die Befragten schon 46 Minuten vor Beginn ihrer Arbeitszeit und auch nach der Arbeitszeit 17 Uhr ist noch nicht Schluss. Gründe dafür, dass sich diese Routine ändert, sind, dass wir immer flexibler sind, beispielsweise durch moderne Kommunikationsmittel. Diese tragen dazu bei, dass wir egal wo wir sind, online sein können und in der Lage zu arbeiten.

Es hat sich ergeben, dass wir trotz der längeren Arbeitszeit am Ende glücklicher sind. Mozy erklärt das mit dem sogenannten „Arbeitsmodus“ der bei uns durchschnittlich 12 Stunden dauert. Das bedeutet, dass wir beispielsweise bevor der offiziellen Arbeitszeit unsere Mails checken und antworten auch nach der Arbeitszeit noch auf wichtige Nachrichten. Natürlich kann einen diese erweiterte Arbeitszeit auch belasten. Weswegen auch der neue Trend der 5-to-9-Routine so wichtig ist.

Braucht es eine Routine vor dem 9-to-5-Job?

Manche fragen sich jetzt vielleicht, wieso auf einmal die Routine vor und nach der Arbeit wichtiger sein soll als die Arbeit selbst. Dabei geht es eben darum, dass man mehr tun sollte als das, was von einem erwartet wird, um erfolgreicher und produktiver im Job zu sein. Somit versteht man also das, was man in seiner Arbeitszeit macht als absolutes Minimum, um seine Anstellung aufrechtzuerhalten.

Auch wenn es harte Arbeit ist, hilft es dir in den wenigsten Fällen, dich als Mensch weiterzuentwickeln oder selbst zu finden.

Daher kommt es, dass viele während dieser Zeit schnell gelangweilt oder müde sind, da es eben nur darum geht, seine Aufgaben bis 17 Uhr abzuarbeiten, anstatt nach dem Wunsch zu streben, sich selbst zu verbessern.

frau yoga
Vor und nach der Arbeit, kannst du dich Dingen widmen, die essenziell für dein persönliches Wachstum sind. Foto: Pexesl / Elli Fairytale via Canva

Das macht die 5 to 9 Routine aus

Dass es zwei Ansätze für diese Routine gibt, hat den Grund, dass es das 5 to 9 vor der Arbeit gibt und das danach. Bei beiden ist es wichtig, dass du Dinge tust, die dir Spaß machen und dir guttun.

Morgens: 5 to 9 vor dem 9 to 5

Morgens ist besonders die Zeit, in der man wachsen kann, indem man beispielsweise an seiner Kreativität arbeitet oder was für seinen Geist tut. Manch andere gehen zum Sport, um sich körperlich weiterzuentwickeln. Wichtig dabei ist, dass du etwas hast, indem du dich verbessern möchtest und was dich wirklich interessiert. Oft ist es so, dass man zu dieser Zeit am produktivsten und kreativsten ist, weswegen man gerade da an etwas arbeiten sollte, was einen wirklich erfüllt.

Auch ein ausgiebiges, gesundes Frühstück kann dir guttun, besonders wenn du dir sonst zu wenig Zeit dafür nimmst. Mehr zum Thema, wieso du deinen Tag um 5 Uhr morgens starten solltest, findest du hier: Der 5 AM Club: Mit einem Trick schaffst du es, jeden Tag um 5 Uhr aufzustehen

Frauen drink
Die Zeit vor und nach der Arbeit, ist Zeit für dich. Foto: Getty Images Signature / Geber86 via Canva

Abend und nachts: 5 to 9 nach dem 9 to 5

Auch die Routine nach der Arbeit ist sehr wichtig. Dabei geht es vor allem um Self-Care. Gönn dir nach deinem Arbeitstag etwas, egal ob du was Leckeres kochst, ein interessantes Buch liest oder du mit deinen Freund:innen einen Cocktail trinkst. Wichtig ist, dass du etwas für dich tust, etwas, dass dich im besten Fall erfüllt. Dazu zählen eben auch Dinge, die gut deine Seele sind, beispielsweise Yoga oder eine Gesichtsmaske. Denn wenn du dich um deine mentale Gesundheit kümmerst, ist das auch schon sehr viel Wert und eine wichtige Voraussetzung, um überhaupt erfolgreicher werden zu können.

Wenn du viel unterwegs bist, lernst du neue Leute kennenlernen und die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass sich deine Wege mit den richtigen Menschen kreuzen. Natürlich kannst du auch nach der Arbeit deine Produktivität steigern, indem du beispielsweise zum Sport gehst oder die Wohnung putzt. Jedoch musst du selbst herausfinden, welche Routine die Beste für dich ist.

5 to 9 Routine nach der Arbet auf TikTok.

9 to 5 & 5 to 9: Es geht nicht darum, 24/7 beschäftigt zu sein

Natürlich geht es nicht darum, dir deinen Terminkalender so vollzupacken, dass du kaum noch Zeit zum Atmen hast, auf keinen Fall. Es geht eher darum, die Unterschiede in diesen Routinen zu erkennen. Sodass du für sich selbst herausfinden kannst, was dich vorantreibt und wofür du wirklich brennst. Natürlich gehört es nach der Arbeit auch manchmal einfach nur dazu, eine Serie zu schauen, bis man ins Bett geht. Um es kurz zusammenzufassen: 9 to 5 die Zeit für das Teamwachstum in der Firma oder dem Unternehmen, in dem man arbeitet. Währenddessen 5 to 9 die Zeit für dein persönliches Wachstum ist für das, was du außerhalb deines Arbeitsplatzes erreichen möchtest.

Das könnte dich auch interessieren: