Dass Alkohol während der Schwangerschaft tabu ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch wie sieht es in der Stillzeit aus? Laut einer Ärztin auf TikTok ist der Alkohol beim Stillen, alles andere als gefährlich für das Baby.

Alkohol und Stillen: Schädlich fürs Baby?

Bei der Frage, ob und wie viel Alkohol während der Stillzeit getrunken werden darf, gehen die Meinungen von Ärzt:innen auseinander. Die einen sprechen sich für ein komplettes Alkoholverbot aus, die anderen sind der Meinung, das hier und da ein Glas Wein nicht schadet. Aus wissenschaftlicher Sicht kann auch nicht hundertprozentig gesagt werden, was für Auswirkungen der Alkoholkonsum auf das Baby hat.

Doch auch wenn sich die Ärzt:innen beim Thema Stillen und Alkohol nicht immer einig sind, hat eine Studie aus Dänemark im Jahr 2013 herausgefunden, dass es durchaus Punkte gibt, die wissenschaftlich belegt sind. Dazu zählen:

Frau stillt ihr Baby Brust
Frauen, die nicht genügend Milch produzieren, wird häufig die Einnahme von Bochshornklee empfohlen. Photo: Shutterstock/SeventyFour / Credit: Shutterstock/SeventyFour /
  • Die Menge an Alkohol in unserem Blutkreislauf deckt sich mit der in der Milch.
  • 30 bis 60 Minuten nach Konsum ist die Konzentration am höchsten.
  • Je mehr Alkohol man konsumiert, desto höher ist die Konzentration im Blut und somit auch in der Muttermilch.
  • Je nachdem, wie groß du bist und wie viel du wiegst, braucht dein Körper bis zu drei Stunden, um das alkoholische Getränk wieder abzubauen.
    Dabei spricht man von einem Getränk mit zehn bis zwölf Gramm reinem Alkohol. Diese Menge findet man zum Beispiel in 0,3 l Bier, 0,125 l Wein, 0,1 l Sekt und 4 cl Schnaps.
  • Babys bauen Alkohol viel langsamer ab, als wir da ihre Leber noch nicht voll entwickelt ist, genau wie das Gehirn. Daher ist nicht auszuschließen, dass auch geringe Mengen negative Auswirkungen nach sich ziehen könnten.

Ärztin bei TikTok sicher: Alkohol während der Stillzeit schadet nicht

Dr. Carole Keim ist Kinderärztin und Autorin und gibt ihren rund 64.000 Followern auf Tiktok täglich Tipps rund um Babys, Schwangerschaft und Stillzeit. Eines ihrer erfolgreichsten Videos dreht sich um das Thema Alkohol in der Stillzeit. Mittlerweile haben über 1,2 Millionen Menschen den Clip angeschaut.

Die Kinderärztin erklärt in dem 30 Sekunden-Video wie sich Alkohol aufs Baby auswirkt und warum alkoholische Getränke alles andere als schädlich für das Kind sind. Bei den Getränken bezieht Carole sich lediglich auf Wein oder Bier, da diese nur einen Alkoholgehalt zwischen 5 und 12 Prozent aufweisen. Im Blutkreislauf beträgt dieser dann lediglich nur noch 0,03 Prozent. Durch die ganzen Prozesse im Körper der Mutter, kommt am Ende ein so geringer Teil in der Muttermilch an, der beim Kind nicht mehr nachgewiesen werden kann.

@doctoratyourdoor

It’s safe to drink alcohol while breastfeeding! No need to pump and dump! #thebabymanual #alcohol #nursing #pumpanddump #newborn #fyp

♬ original sound – Dr. Carole Keim MD

In den Kommentaren spalten sich die Meinungen, die einen sind dankbar für den Rat der Ärztin. So kommentiert eine Mutter: „Oh wow, es wäre schön ab und zu mal ein Glas Wein zu trinken. Das erste Mal eine Mutter zu sein ist sehr stressig.“

Wiederum andere sind sehr skeptisch und befürchten das viele den Tipp nun als Freifahrtschein sehen und bitten verantwortungsbewusst damit umzugehen. „Aber bitte nehmt dieses Video nicht als Aufforderung, jeden Tag Wein zu trinken, um den stressigen Alltag zu bewältigen.“