Besonders für alleinerziehende Singles kann es manchmal schwieriger sein, eine:n neue:n Partner:in kennenzulernen. Denn gerade da man nicht allein ist, sondern mit Kind, stellt man auch andere Ansprüche an den Partner oder die Partnerin. Auch die eigenen Unsicherheiten, durch Herausforderungen, die alleinerziehende Singles haben spielen eine Rolle bei den Schwierigkeiten beim Dating.

Welche Hürden müssen alleinerziehende Singles überwinden?

Natürlich haben alleinerziehende Singles verschiedene Hürden zu überwinden beim Dating, die jemand ohne Kind vielleicht nicht hat. Diese liegen auch nicht nur bei dir, sondern können auch dein Kind betreffen, wodurch die Partnersuche schwierig werden kann.

1. Gelegenheit zum Dating

Besonders die Zeit könnte ein Problem darstellen, denn als alleinerziehender Single musst du allein den Haushalt schmeißen und nebenbei noch dein Kind und deinen Job unter einen Hut bringen. Sodass es wenig freie Abende gibt und wenn, dann kann es auch passieren, dass du diesen lieber ganz allein auf der Couch verbringst und dir deine wohlverdiente Me-Time gönnst. Das ist auch völlig okay.

Du könntest beispielsweise versuchen, dir einen Abend in der Woche fürs Dating freihalten, an dem dann dein Kind bei Omas oder dem Expartner oder der Expartnerin ist. Wenn du Online-Dating-Plattformen nutzt, ist es auch kein Problem, falls du doch mal zu Müde bist, um loszuziehen, denn das geht einfach von der Couch aus.

2. Bin ich noch attraktiv trotz Kind?

Bei vielen kommen auch die Zweifel auf, ob sie noch attraktiv genug für andere Singles sind. Falls du auch dazu gehörst, dann keine Bange, dadurch, dass unsere Gesellschafft heutzutage vielseitiger und offener agiert, ist das für die meisten absolut kein Problem mehr. Außerdem strahlt es auch Verantwortungsbewusstsein, Lebenserfahrung und auch Stärke aus.

3. Dein Kind mag deinen Partner oder deine Partnerin nicht

Natürlich ist es dir beim Dating in erster Linie wichtig, dass dein Kind deinen neuen Partner oder Partnerin mag.  Besonders bei älteren Kindern, kann es sein, dass diese anfangs kritisch gegenüber jemand neues sind, da es für sie ungewohnt ist und sie es vielleicht noch nicht ganz verstehen. Dabei ist es wichtig einfach offen und ehrlich mit deinem Sohn oder deiner Tochter zu sprechen und ihm oder ihr zu erklären, dass der oder die neue Partner:in nicht dessen Platz einnehmen wird.

Frau Online Dating
Online-Dating spart besonders Zeit beim Dating. Foto: IMAGO Images / YAY Images

Wo kann man als alleinerziehender Single jemanden kennenlernen?

Eine Möglichkeit ist beispielsweise, Online-Dating-Plattformen. Diese haben auch den Vorteil, dass du dich nicht gleich auf ein Date treffen musst und das Schreiben Zeit spart.  Außerdem gibt es heutzutage auch Online-Portale, die extra für Alleinerziehende sind, beispielsweise moms-dads-kids und auch auf Elite-Partner gibt es eine Rubrik „Single mit Kind“. Du bist in diesen Dating-Apps also nicht allein.

Eine weitere Möglichkeit ist natürlich auch in Bars oder Cafés jemanden anzusprechen, denn da gibt es eine Vielzahl an Singles. Die Variante kostet zwar anfangs etwas Mut, aber mit der Zeit legt sich das auch. Außerdem musst du auch nicht allein in eine Bar gehen, wenn du dir dabei komisch vorkommst. Für den Anfang kannst du auch deine Freund:innen mitnehmen, falls das dein Selbstbewusstsein stärkt.

Setze dich selbst nicht unter Druck

Wichtig ist jedoch, dass du dich nicht unter Druck setzt. Lass dir nach der Trennung genügend Zeit, um die Sache zu verarbeiten. Auch wenn es mit dem Nächsten nicht direkt funktioniert, gib nicht direkt auf. Denn alles braucht seine Zeit und besonders, wenn dein Gegenüber auch dein Kind oder deine Kinder kennenlernen soll, ist es wichtig, dass du ein gutes Gefühl dabei hast und nichts überstürzt.

Das könnte dich auch interessieren: Vertrauen aufbauen: So funktioniert es am besten!

Emilia Clarke: „Single-Mütter sind Superhelden“

Darum trinkt diese Frau ihren Smoothie täglich mit Sperma