Bald steht deine Hochzeit an und du machst dir jetzt schon Gedanken drüber etwas zu vergessen? Das geht jeden Bräuten so, denn schließlich heiratet man nicht täglich seine Liebe auf diesen Wegen. Hier ist aber auch definitiv Organisationstalent gefragt und du solltest die Dinge nicht auf den letzten Drücker erledigen. So ist die Wahrscheinlichkeit gering, am Tag der Hochzeit etwas zu vergessen. Welche Dinge am Hochzeitstag nicht fehlen dürfen und was eine Braut braucht, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Was braucht eine Braut am Hochzeitstag? Wir haben die Antwort! 

Neben deinem Hochzeitskleid, deinem Ausweis und die Unterlagen für die standesamtliche Trauung, solltest du auch praktische Dinge nicht vernachlässigen. Damit du diese jedoch nicht mit dir herumzuschleppen brauchst, kannst du das sogenannte Notfalltäschchen auch deiner Trauzeugin oder deinen Brautjungfern übergeben, die deine Gegenstände für dich aufbewahren. Welche 5 Dinge eine Braut definitiv am Hochzeitstag braucht, an die man bei dem ganzen Stress vielleicht nicht unbedingt denkt, haben wir für dich aufgelistet:

1. Haarspray & Make-up in Reisegröße 

Das Hochzeitskleid würde nie so schön zur Geltung kommen, wenn nicht auch das Make-up und die Haare an deinem großen Tag perfekt sitzen. Höchstwahrscheinlich hast du nicht nur viel Zeit, sondern auch viel Geld in deinen Look investiert und daher ist es umso wichtiger, dass an deinem Hochzeitstag alles perfekt ist.

Kosmetik und Haarprodukte in der Notfalltasche sind perfekt für eine schnelle Auffrischung. Foto: Getty Images/ Victor Dyomin

Gerade, wenn man aufgeregt ist, schwitzt man viel mehr als sonst und daher können deine Haare und dein Gesicht im Laufe des Tages eine kleine Auffrischung vertragen. Sorge also dafür, dass sich in deiner Notfalltasche, je nach Hochzeitsfrisur, ein paar Haarnadeln und Haarspray befinden und ebenfalls ein paar Kosmetikprodukte wie Lippenstift oder Concealer.

2. Wechselschuhe 

Monatelang hast du dich mit deinem perfekten Hochzeitsoutfit auseinandergesetzt und gefühlt alle Online-Shops nach den schönsten Accessoires durchforstet und kannst es kaum erwarten, mit deinen hohen Schuhen und deinem wundervollen Kleid vor deiner großen Liebe zu stehen. So schön High Heels für den Gang zum Altar und für die Fotos sind, so unbequem werden sie jedoch, wenn es an die Party geht.

Flache Wechselschuhe sorgen dafür, dass du die ganze Nacht durchtanzen kannst. Foto: Getty Images/ g-stockstudio

Damit du den Abend bis zur letzten Minute auskosten kannst, solltest du daher unbedingt Wechselschuhe dabei haben. So kannst du sichergehen, dass du in jedem Fall die letzte Person bist, die ohne schmerzende Füße die Tanzfläche rocken wird. 

3. Fleckenreiniger 

Als ich mich in meinem Freundeskreis darüber informiert habe, welche Dinge eine Braut an ihrem Hochzeitstag auf jeden Fall braucht, habe ich öfters die Antwort bekommen: einen Fleckenreiniger. Zunächst musste ich ganz schön schmunzeln, je länger ich aber darüber nachgedacht habe, desto logischer kam mir die Antwort vor.

Denn bei so viel Essen und Getränken kann es durchaus vorkommen, dass einem das ein oder andere Malheur passiert. Statt in Panik zu verfallen, kann man dann einfach über die verschüttete Flüssigkeit gehen. 

Übrigens: Du entdeckst Flecken auf deinem Hochzeitskleid? Hier hilft am besten Kreide oder Babypuder! 

Übrigens: Ihr habt nur Zeit für eine kurze Hochzeitsreise? Dann ab zur Minimoon!

4. Wasser & Snacks 

Wenn ich aufgeregt bin, kriege ich erfahrungsgemäß keinen Bissen runter. Und dennoch ist es wichtig, dass du an deinem Hochzeitstag das Essen nicht vernachlässigst. Daher sollte deine Trauzeugin immer darauf achten, dass du genug isst, sei es auch nur ein kleiner Snack wie ein Müsliriegel und noch viel wichtiger, genügend Flüssigkeit zu dir nimmst. Nur so kannst du sichergehen, dass dein Kreislauf an deinem großen Tag nicht versagt und du genügend Energie für den Tag und den Abend hast. 

Übrigens: Du suchst noch nach der perfekten Heiratsantrag-Idee? Hier sind fünf!

5. Taschentücher 

Taschentücher dürfen auf keinen Fall auf deiner Hochzeit fehlen und sollten bestenfalls auch für alle anderen Gäst:innen zur Verfügung stehen. Denn auf fast keinem anderen Ereignis werden so viele Freudentränen vergossen wie auf einer Hochzeit. Damit du am Ende nicht mit verschmiertem Make-up da stehst, sollte deine Trauzeugin oder deine Brautjungfern dir immer im richtigen Moment die Papiertücher reichen. 

Braut Trauzeugin
Auf der Hochzeit werden höchstwahrscheinlich viele Tränen fließen. Foto: Getty Images/ FG Trade

Was braucht eine Braut? Viel Praktisches!

Wie du siehst, brauchst du als Braut an deinem Hochzeitstag eigentlich nicht viel, denn die wichtigsten Dinge hast du bereits seit Monaten vorbereitet und geplant. Konzentriere dich beim Packen deiner Notfalltasche also am besten auf praktische Sachen, die dir den Tag und den Abend noch ein wenig zusätzlich erleichtern. Mit der Hilfe deiner Trauzeugin und deinen Brautjungfern kann dann am schönsten Tag deines Lebens nichts mehr schiefgehen. 

Mehr Hochzeit?

Checkliste für die Hochzeit: Warum du schon ein Jahr vorher anfangen musst
Kosten für das Standesamt: So viel Geld musst du für deine Hochzeit ausgeben
Heiratsantrag-Ideen: 5 Inspirationen für eine romantische Verlobung 
3 sehr gute Gründe, warum du dein Brautkleid spenden solltest