Fremdgehen-Statistiken sind extrem spannend. Denn sie offenbaren uns die dunkelsten Geheimnisse unserer Mitmenschen. Geheimnisse über das Sexleben. Geheimnisse, für die sich viele schämen und über die sie nicht mit der Familie, den Freunden und erst recht nicht mit dem Partner oder der Partnerin sprechen wollen. Und vor allem auch Geheimnisse, die sie in einer anonymen Umfrage eher preisgeben würden als im engen Freundeskreis.

So offenbaren uns Fremdgehen-Statistiken nicht nur, wer am häufigsten fremdgeht und welche Rolle der Charakter dabei spielt, sondern auch, ab wann wir das Verhalten unseres Gegenübers als Fremdgehen beurteilen und vor allem: in welchem Land die untreusten Frauen und Männer leben. Und genau um Letzteres soll es heute auch gehen.

Fremdgehen-Statistik offenbart: In diesem Land haben es die Frauen faustdick hinter den Ohren

Eine spannende Fremdgehen-Statistik wurde etwa von dem Datingportal Gleeden in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Ifop veröffentlicht. Die Ergebnisse sind zwar schon etwas älter (aus dem Jahr 2014), aber sie sind auch heute noch spannend. Denn für die Umfrage wurden 1001 Frauen zum Thema Untreue befragt. Demnach haben es vor allem die deutschen Frauen faustdick hinter den Ohren. Aber wir dröseln die Umfrage der Reihe nach auf….

In diesen Ländern gehen besonders viele Menschen fremd

Beginnen wir mit den Europa-Meistern im Hinblick auf die Untreue: Laut der Fremdgeh-Statistik gehen besonders viele Menschen in Italien und Frankreich fremd. Hier hat bereits mehr als jeder zweite Mann seine Partnerin und mehr als jede dritte Frau ihren Partner betrogen. Vor allem in protestantischen Ländern wie Deutschland und Großbritannien gehen weniger Männer fremd. Die Frauen hingegen vergnügen sich im Vergleich zu den anderen Ländern häufiger außerhalb der Beziehung. So sind in Deutschland etwa 43 Prozent der Frauen schon fremdgegangen. In Frankreich waren es nur 32 Prozent und in Italien lediglich 34 Prozent!

Laut der Fremdgeh-Statistik ist der Anteil derjenigen, die fremdgehen, insbesondere in den nordischen gleichmäßiger zwischen den Geschlechtern verteilt.

In diesen Bundesländern sind die meisten Frauen schon mal fremdgegangen

Aber, wo in Deutschland gehen die meisten Frauen eigentlich fremd und haben Sex außerhalb ihrer Beziehung? Tippst du auf das feierwütige Berlin? Ja? Dann liegst du daneben. Denn obwohl Berlin weltweit als feierwütige Stadt bekannt ist, ziehen manche Bundesländer ganz knapp an der Hauptstadt vorbei:

  • Auf Platz 1 liegen demnach Sachsen, Thüringen und Niedersachsen
  • Erst auf Platz 2 folgt Berlin
  • Danach kommen Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt
  • Schließlich folgen Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, das Saarland und auf dem letzten Platz liegt Bayern.

Doch wo beginnt eigentlich das Fremdgehen? Da wir bereits schon einmal über diese Studie berichtet haben, findest du hier die Antwort und kannst die anderen Studienergebnisse noch einmal genauer nachlesen. Kleiner Spoiler: Es lohnt sich!

Oder willst du wissen, welche Gründe dazu führen, dass Frauen fremdgehen? Hier liest du sie.