Für mich gehören Vertrauen, Respekt, Ehrlichkeit sowie Treue zur Basis einer gesunden Beziehung dazu. Doch nicht immer herrscht in einer Partnerschaft eitel Sonnenschein. Gerade in Phasen, in denen die Beziehung von viel Streit und Unsicherheit geprägt ist, kommt der eine oder die andere auf den Gedanken, auszubrechen und Trost bei einem anderen Menschen zu suchen. Doch ist es so leicht, Fremdgehen zu erkennen und gibt es typische Verhaltensweisen, an denen man bemerken kann, dass man gerade betrogen wird? Wir wissen mehr! 

Fremdgehen erkennen: Diese 7 Anzeichen entlarven ihn 

Gerade in einer Langzeitbeziehung, in der man seinen Partner oder seine Partnerin in- und auswendig kennt, ist es ein Leichtes, Anzeichen für das Fremdgehen zu erkennen. Das Online-Magazin YourTango wollte es im Zuge eines Interviews genauer wissen und hat 50 Männer befragt, die ihre Frauen und Freundinnen bereits betrogen haben. Basierend auf ihre Antworten hat der Redakteur Charles Orlando ziemlich schnell herausfinden können, welche Verhaltensweisen dafür sprechen können, dass dein Partner dich betrügt. 

1. Stimmungsschwankungen 

Im Interview mit dem Online-Magazin YourTango gaben viele an, extra kleine Streitereien anzuzetteln, um zu ihrer Affäre zu fahren. „Ich suchte ständig nach Gründen, um wegzukommen, und es war schwer, ständig neue Ausreden zu finden. Also fing ich einen Streit mit ihr an.“

Plötzliche Stimmungsschwankungen, die entweder ins Negative oder Positive gehen, können also auch ein Anzeichen dafür sein, dass er fremdgeht. Ein weiteres Indiz: Ein urplötzlich neues Hobby, für das er viel Zeit investiert und häufig außer Haus sein muss. Wenn du ihn jedoch fragst, ob du ihn begleiten kannst, blockt er sofort ab und sucht nach Ausreden.

2. Ihr habt keinen Sex mehr 

Ihr hattet immer ein erfülltes Sexleben und plötzlich möchte er überhaupt nicht mehr mit dir schlafen? Klar, nicht immer muss dahinter gleich ein Betrug stecken, aber wenn er dich schon seit Wochen oder sogar Monaten im Bett vertröstet ist das ein ziemlich typisches Verhalten fürs Fremdgehen.

Couple Bed
Ein Anzeichen fürs Fremdgehen ist auch weniger Sex. Foto: IMAGO / Westend61

Das bestätigt auch ein Befragter im Interview: „Als ich anfing fremdzugehen, wollte ich nur noch Sex haben, aber eben nur mit meiner Affäre, nicht mit meiner Frau. Sie hat ziemlich schnell etwas geahnt, weil wir davor ein ziemlich aktives Sexleben hatten.“ 

3. Er verwechselt dich 

Bei einer Affäre bleibt es nicht aus, dass man viel Zeit mit seiner Geliebten verbringt und dementsprechend auch Dinge zusammen erlebt. Da kann es ziemlich schnell vorkommen, dass dein Partner den Überblick verliert und euch beide miteinander verwechselt.

Dieses Malheur ist auch einem Mann in der Zeit seiner Untreue passiert, wie er YourTango erzählt hat. „Ich habe mit meiner Frau über einen Film gesprochen, von dem ich sicher war, dass wir ihn zusammen geguckt haben. Sie erwiderte nur, ohne eine Miene zu verziehen, dass wir ihn nicht zusammen gesehen hätten.“ 

Übrigens: Gefährdet auch emotionales Fremdgehen eure Beziehung?

4. Plötzlich braucht er Privatsphäre 

In einer Beziehung und Ehe braucht jeder einmal Zeit für sich, beim Fremdgehen tritt dieser Schrei nach Privatsphäre jedoch immer öfters auf. Du bemerkst, dass dein Partner plötzlich immer viel zu früh zur Arbeit aufbricht und auch nicht, wie sonst zum Abendessen daheim ist? Kein gutes Zeichen!

Frau erschöpft
Du fühlst dich einsam weil er kaum noch zu Hause ist? Foto: imago images/Addictive Stock

Aber auch scheinbar kleine Details, wie das Zuschließen der Tür, sind Indizien fürs Fremdgehen. „Ich arbeite viel im Home-Office, als ich anfing, mit meiner Geliebten online zu chatten, fing ich an, die Tür zu schließen. Als Ausrede sagte ich, dass die Kinder mir zu laut wären,“ so ein Interview-Teilnehmer zum Online-Magazin.

5. Er verändert sich optisch zum Positiven 

Männer die fremdgehen verändern sich optisch. So wollen sie für ihre Geliebte attraktiv aussehen und gehen beispielsweise plötzlich ins Fitnessstudio, um Muskeln aufzubauen und ein paar Kilos zu verlieren.

Wenn dein Partner früher oft unfrisiert aus dem Haus gegangen ist, jetzt aber stundenlang vor dem Badezimmerspiegel steht, könnte das ein Warnsignal sein. Diesen Fakt bestätigt auch ein weiterer Fremdgeher im Interview: „Nachdem ich meine Affäre begonnen hatte, verlor ich in einer Woche fast 5 kg!“ 

Psst: Du bist unglücklich? Warum du dich nicht trennen kannst!

6. Du darfst seine Finanzen nicht sehen 

Üblicherweise gibt ein Mann für seine Affäre auch eine Menge Geld aus, sei es für das Abendessen, kleine Geschenke oder sogar Reisen. Daher braucht der Betrüger meist eine Alternative zum Girokonto: „Ich traf meine Affäre fast täglich zum Mittagsessen und auch unsere Hotelbesuche waren bis zu viermal die Woche. Damit meine Frau auf den Abrechnungen nichts bemerkte, eröffnete ich ein PayPal-Konto. So konnte ich Überweisungen durchführen, ohne dass meine Frau Einblick in meine Buchungen hatte.“

Um deinen Mann auf frischer Tat zu ertappen, kannst du dich, wenn ihr ein gemeinsames Konto habt, auf die Suche nach ungewöhnlichen Überweisungen oder Abbuchungen machen, von denen er dir nichts erzählt hat. 

Paar liegen im Bett
Die Heimlichtuerei macht auch vor den Finanzen nicht halt. Foto: FrdricxCirou via Imago

7. Neue Bekanntschaften oder mehr Arbeit 

Egal ob es ein neues Hobby ist, neue Freunde oder plötzlich mehr Überstunden: Bei einem unguten Gefühl wird es an der Zeit ein wenig nachzuforschen, ob die Dinge, die er dir erzählt, wirklich der Wahrheit entsprechen. Denn meist steckt hinter diesen Ausreden eine andere Frau, wie YourTango herausgefunden hat.

„Meine Firma erlaubte mir, von zu Hause aus zu arbeiten, wenn ich wollte. Aber ich hatte eine Beziehung mit einer neuen Kollegin im Büro begonnen. Also fing ich an, öfter zur Arbeit zu gehen. Auch die Geschäftsreisen trat ich meist ein Tag vorher an und reiste erst einen Tag später ab, um noch Zeit mit meiner Geliebten zu verbringen.“ 

Fremdgehen erkennen: Höre auf dein Bauchgefühl 

Eine frühere Freundin von mir wurde über einen längeren Zeitraum kontinuierlich von ihrem Freund betrogen. Den Schmerz in ihrer Stimme als sie mir davon erzählt hat, werde ich niemals vergessen. Nie im Leben könnte ich daher einem Menschen diesen Albtraum antun. Jedoch denken leider nicht alle Menschen so wie ich und viele betrügen lieber weiterhin ihren Partner oder ihre Partnerin, anstatt die Beziehung zu beenden.

Doch ein Betrug kommt meist nicht aus heiterem Himmel. Viel mehr kündigt er sich durch viele kleine Anzeichen an. Und auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen, weiß unser Bauchgefühl oft relativ schnell, dass etwas gewaltig schiefläuft. Wenn auch du dich gerade in solch einer Situation befindest, solltest du das Gefühl nicht ignorieren, sondern deine:n Partner:in offen an deinen Gedanken und Gefühlen teilhaben lassen. Nur so besteht die Chance, die Wahrheit zu hören, die du tief in deinem Inneren schon längst weißt.

Mehr Beziehungen?