Leider ist es kein Einzelfall, dass Kinder im Auto vergessen werden und an den Folgen eines Hitzeschlages leiden. So veröffentlichte die UN im Jahr 2018 eine Studie, aus der ersichtlich wurde, wie lebensgefährlich die Hitze für Kleinkinder bereits nach einer Stunde sein kann. Jährlich sterben nach Berichten der UN jährlich 37 Kinder, die alleine im überhitzten Auto zurückgelassen werden. In Italien liegt die Zahl zum Glück nur bei weniger als zehn. Damit das so bleibt, hat die Regierung in Italien vor drei Jahren ein neues Gesetz erlassen. Welche strenge Auto-Regel es in Italien gibt und worauf du besonders bei einem Leihwagen achten musst.

Auto-Regel in Italien: Ein Kindersitz soll vor Hitzschlag warnen

Bereits im Jahr 2019 hat die italienische Regierung ein neues Gesetz erlassen, dass Kinder davor bewahren soll an einem Hitzeschlag zu sterben. So sind alle Eltern dazu verpflichtet, bei Kindern im Alter von zwei bis vier Jahren ein Warnsystem am Kindersitz zu installieren. Eltern, die aus Unachtsamkeit ihre Kleinkinder im Auto vergessen, bekommen eine sofortige Mitteilung auf ihr Handy. Außerdem warnen optische, haptische oder akustische Merkmale ebenfalls dafür, dass sich das Kind noch im Auto befindet.

Die Kosten für das Warnsystem, die bei knapp 50 Euro liegen, tragen die Eltern selbst. Jedoch unterstützt der Staat die Anschaffung mit 30 Euro. Eltern, die sich nicht an die Auto-Regel halten, werden mit einem Bußgeld zwischen 81 und 326 Euro bestraft und mit Negativpunkten im Register für Verkehrsdelikte. Sollte sich dies wiederholen, drohe sogar ein Fahrverbot von mindestens 15 Tagen, so das Verkehrsministerium in Italien.

Hitze Auto Baby
Bei Nicht-Beachtung kann ganz schnell der Führerschein weg sein. Foto: IMAGO / Cavan Images

Die Initiative selbst hat ein Italiener ins Leben gerufen, der im Jahr 2013 seinen Sohn auf diese tragische Art verloren hat. So vergaß er ihn stundenlang im Auto. Der zweijährige Junge konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. 

Touristen in Italien: Greift auch hier die Auto-Regel? 

Die Pflicht für die Warnsysteme an Kindersitzen gilt nur für Autofahrer:innen mit Wohnsitz in Italien. Tourist:innen sind demnach davon ausgenommen. Anders sieht es jedoch aus, wenn du in Italien einen Mietwagen nutzen möchtest. Hier musst du darauf achten, dass der Leihwagen bereits einen Kindersitz mit Warnsystem anbietet. 

Mehr Urlaub?

Was ist teurer: Autofahren oder Fliegen? Inflation zeigt überraschendes Ergebnis
Autospiele: 5 Ideen gegen Langeweile im Stau
Lange Autofahrten: Das sind die besten Filme, um dir die Zeit zu vertreiben