So langsam geht die Urlaubszeit wieder los und für viele Familien, Paare oder Freundesgruppen stehen lange Autofahrten an. Wenn du dich selbst noch an deine Kindheit erinnerst, weißt du sicher noch, wie langweilig solche Fahrten werden konnten, besonders wenn man im Stau steht. Wir stellen dir fünf Autospiele vor, mit denen Langeweile passé ist.

Autospiele: 5 Ideen, ganz ohne Stift und Papier

Die Autospiele, die wir dir vorstellen, bedürfen keiner Vorbereitung und können von jedem/r gespielt werden. Ganz egal, ob du mit deinen Kindern, deinem/r Partner:in oder Freund:innen unterwegs bist: Diese Spiele machen jede Autofahrt erträglich.

1. Melodien erraten

Autospiele müssen simpel sein, damit sie zum einen auch von Kindern gespielt werden können und zum anderen den/die Fahrer:in unterhalten, ohne dass er/sie abgelenkt wird. Unser erstes Spiel ist daher leicht erklärt. Eine:r im Auto beginnt eine Melodie zu summen – sei es aus einem Film, einem Lied oder der Titelsong einer Serie. Alle anderen müssen genau zuhören und die Lösung reinrufen, wenn sie sie wissen. Wer als erste die Melodie erraten hat, bekommt einen Punkt und darf sich die nächste Melodie überlegen.

Auto Freunde singen
Im Auto zu singen oder Melodien zu erraten, lässt die Zeit wie im Flug vergehen. Foto: Jacob Lund via Canva

2. Sprache lernen

Vielleicht kein klassisches Autospiel, aber eine der sinnvollsten Beschäftigungen auf langen Autofahren: eine Sprache lernen. Wenn du schon ein paar Wörter der Sprache des Ziellandes kennst, kannst du auf der Autofahrt versuchen, diese deinen Kindern beizubringen. Einfache Wörter wie „Bonjour“ oder „Merci“ kann man sich gut merken und die Kinder werden ein Erfolgserlebnis haben, wenn man sie im Urlaub versteht.

Wenn du mit Freund:innen unterwegs bist, kann sich eine:r von euch zum Beispiel eine Sprachlern-App herunterladen und den anderen einfach Aufgaben stellen. So geht die Zeit vorbei und ihr könnt euch im Urlaub besser verständigen.

3. „Ich hab noch nie…“

Das nächste Autospiel ist ein Klassiker unter den Partyspielen. Aber es eignet sich auch super für lange Autofahren, da man es unendlich lange spielen und auf die jeweilige Gruppe anpassen kann. Wenn du beispielsweise mit Kindern unterwegs bist, könnt ihr euch Dinge fragen wie: „Ich hab noch nie fünf Kugel Eis gegessen.“ oder „Ich hab noch nie jemanden verpetzt.“ Wenn du allerdings mit Freund:innen unterwegs bist, kann es auch etwas flirty oder ernster werden. Je nachdem, was ihr für eine Konstellation seid.

Wir empfehlen euch nicht jedes Mal zu trinken, wenn ihr schonmal etwas gemacht habt. Das kann bei langen Autofahrten zu Problemen führen… Entweder ihr schreibt euch die Punkte auf oder müsst jedes Mal etwas essen.

4. Spiel mit Nummernschildern

Mit Nummernschildern kann man herrliche Autospiele spielen. Eine Option wäre zum Beispiel, dass ihr nach Schildern Ausschau haltet, die ein Wort ergeben. Ein Beispiel dafür wäre „DU-MM“. Das Auto kommt aus der Stadt Duisburg. Eine andere Spielidee wäre, sich für die zwei selbstgewählten Buchstaben den Namen der Fahrerin oder des Fahrers auszudenken. Wenn wir bei dem oberen Beispiel bleiben, könnte die Fahrerin zum Beispiel Michaela Meyer heißen. Wenn man dann in das Auto reinguckt und den Fahrer/die Fahrerin sieht, ist das Spiel noch lustiger.

Kind Mädchen Auto Wind Haare Fenster
Um Kinder bei langen Autofahrten bei Laune zu halten, bedarf es einiger guter Spiele. Foto: getty images/ Catherine Falls Commercial

5. Wer bin ich?

Unser letztes Autospiel ist wieder ein echter Klassiker, der sich auch super für lange Autofahrten eignet. Eine Person hält sich die Ohren zu, während die anderen beraten, welche Person der/diejenige sein soll. Anschließend hat die Person 15 Fragen frei, um herauszufinden, wer er/sie ist. Dabei dürfen immer nur ja/nein-Fragen gestellt werden. Nachdem die Person erraten wurde oder die 15 Fragen ausgeschöpft wurden, ist der/die Nächste dran.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann schau doch auch hier mal vorbei!