Hier in Deutschland leiden rund 16 Prozent der Deutschen unter akuter Flugangst, wie verschiedene Studien in den vergangenen Jahren herausgefunden haben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass gerade diese Menschen vollständig darüber informiert werden wollen, mit welcher Fluggesellschaft sie in den Urlaub fliegen. Zu diesem Zweck gibt es das Hamburger Flugunfallbüro JACDEC, welches sich 2013 die sichersten Airlines der Welt genauer anschaut. Welche zehn Airlines besonders vor Abstürzen und Beinahe-Kollisionen geschützt sind, liest du hier.

Sicherste Airline: Diese Fluggesellschaft landet auf dem ersten Platz 

Wer sich im Jahr 2022 die Krone geholt hat und damit zu der sichersten Airline weltweit gehört, hat das Hamburger Flugunfallbüro JACDEC im Luftfahrtmagazin Aero International veröffentlicht. Demnach konnte die in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Fluggesellschaft Emirates den ersten Platz ergattern. Insgesamt hat JACDEC für die Studie über 100 Airlines mit größter Verkehrsleistung unter die Lupe genommen. Emirates konnte sich dabei mit einem Risikoindex von 95,05 Prozent bis nach vorne kämpfen. 

Flughafen Flugzeug
Mit einer sicheren Airline, sicher ans Ziel. Foto: IMAGO/ Westend61

Eine deutsche Airline hat es übrigens nicht in die Top Ten geschafft. Lufthansa erreichte mit einer Bewertung von 87,9 nur den 17. Platz. Zum Vergleich: Vor zwei Jahren kam die Fluggesellschaft aufgrund eines Totalschadens nur auf den 56. Platz. 

Top Ten-Ranking: Das sind die zehn sichersten Airlines der Welt 

Neben Emirates konnten jedoch auch noch viele andere Airlines hervorragende Ergebnisse erzielen. Diese Airlines haben es in die Top Ten geschafft: 

  1. Emirates (Vereinigte Arabische Emirate): 95,05 Prozent 
  1. KLM (Niederlande): 93,31 Prozent 
  1. Jetblue Airways (USA): 91,61 
  1. Delta Air Lines (USA): 91,55 
  1. Easyjet (Großbritannien): 91,28 
  1. Air Canada (Kanada): 90,9 
  1. Southwest Airlines (USA): 90,11 
  1. Spirit Airlines (USA): 89,73 
  1. Ryanair (Irland): 89,41 
  1. Qatar Airways (Katar): 89,24 

Nach diesen Kriterien werden die Airlines bewertet 

Doch wie werden die einzelnen Airlines bewertet? Im Endeffekt kann jede Airline bis zu 100 Prozent erlangen. So konzentriert sich das Hamburger Flugunfallbüro auf die Unfallhistorie der letzten 30 Jahre. Außerdem werden auch noch die Verkehrsleistung und die Zwischenfälle gemessen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es wirklich zu einem Absturz gekommen ist, sondern es zählen auch Beinahe-Kollisionen sowie andere riskante Situationen. Dabei wird jedoch auch auf die Aktualität geachtet, so fällt ein Unfall, der vor 30 Jahren stattgefunden hat, nicht so stark ins Gewicht.

Mehr Urlaub?

Keine Notlandung: Das passiert, wenn man im Flugzeug stirbt
Fliegen 2022: So sehr steigen die Urlaubspreise dieses Jahr
Fliegen 2022: 5 Tricks, mit denen du günstige Business Class Tickets bekommst
Berühmtes Wahrzeichen: Warum du den Big Ben im Urlaub immer falsch genannt hast