Auch dieses Jahr ist die beliebte Urlaubsinsel wieder voll mit Urlauber:innen. Laut dem Mallorca-Magazin erwartet die spanische Baleareninsel diesen Sommer bis zu 14 Millionen Tourist:innen. Der Ballermann steht dabei auch bei vielen auf der Must-see-Liste. Die Vorfreude könnte einem nun aber genommen werden. Der Grund: ein aktuelles Video aus dem Bierkönig. Warum hier Hygiene scheinbar nicht großgeschrieben wird.

Bierkönig auf Mallorca: Ein Ekelvideo geht viral

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie sollten wir uns immer noch an die Hygiene-Maßnahmen halten. Ein Video, welches auf der Video-Plattform TikTok aufgetaucht ist, zeigt nun, dass der Bierkönig auf Mallorca es damit nicht allzu genau nimmt. So ist hier zusehen, wie ein Service-Mitarbeiter die Biergläser reinigt, wobei das nicht der richtige Ausdruck ist. Vielmehr werden die Gläser lediglich für eine Millisekunde durch das Wasser gezogen. Danach werden die Gläser kopfüber auf den Tresen gedreht und für neue Gäst:innen bereitgestellt.  

Sehen so gängige Hygienestandards im voll besuchten Bierkönig aus? Wenn es nach der Sprecherin des Bierkönigs geht, definitiv nicht, wie sie RTL mitteilt. „Das Unternehmen hat strenge Reinigungs- und Hygieneprotokolle für das gesamte Lokal“, beharrt sie gegenüber dem Privatsender.

Nach eigenen Aussagen der Betreiber wurden nach dem viralen Video interne Untersuchungen eingeleitet. „Was in dem Video zu sehen ist, entspricht definitiv nicht unseren Vorgaben und unserer Arbeitsweise. Wir wollten herausfinden, warum dieses punktuelle Fehlverhalten nicht direkt entdeckt und unterbunden wurde.“

Warum die Hygiene im Bierkönig auch Corona begünstigt

Dass das Verhalten im Bierkönig alles andere als hygienisch ist, steht nach dem Video nicht mehr zur Diskussion. Doch inwiefern kann solch eine Arbeitsweise die Gesundheit von Tausenden Menschen gefährden? Hierfür hat RTL den Allgemeinmediziner Dr. Christoph Specht um seine Expertenmeinung gebeten.  

„An den Gläsern können natürlich Viren und Bakterien haften. Bakterien mögen ein feuchtes Milieu und bleiben am Glasrand haften, wenn sie nicht richtig abgespült werden. Insbesondere Bakterien können bei der nächsten Benutzung per Stempel-Effekt mühelos übertragen werden. Hier könnten zum Beispiel Salmonellen-Bakterien übertragen werden, oder Campylobacter-Bakterien. Ganz generell können Magen-Darm-Bakterien übertragen werden“, so der Mediziner. 

Corona-Schnelltests
Auch Corona ist durch schlechte Hygiene in Restaurants möglich. Foto: Pascal Skwara / getty images via canva

Und auch die Ansteckung mit dem Corona-Virus ist durch solch schlechte Hygiene-Standards möglich, wie Dr. Specht weiß. „Theoretisch ist auch eine Ansteckung mit dem Corona-Virus möglich. Doch das Corona-Virus hat sich auf die Aerosol-Übertragung spezialisiert und in einem solchen Lokal, mit vielen Menschen, haben vor allem Schwebeteilchen in der Luft leichtes Spiel. Die Viren sind also nicht auf schlecht gespülte Biergläser angewiesen.“

Ähnliche Artikel?