Aus Solo-Trips nimmst du nicht nur neue Eindrücke mit, sondern machst auch Erfahrungen, an denen du wächst. Was allerdings nicht an der entspannten Zeit alleine liegt, sondern an der Notwendigkeit an alles zu denken. Ein Single Urlaub ist schwieriger zu planen. Wir sagen dir, welche Fehler Alleinreisende immer wieder machen.

Diese 5 Fehler machen wir alle im Single Urlaub

Single Urlaub ist irgendetwas zwischen Bereicherung und Anstrengung. Letzteres kann sich stark in Grenzen halten. Vorausgesetzt, dir unterlaufen diese Fehler nicht.

Slacktivismus frua urlaub
Slacktivismus: Die Protestform der Zukunft? Credit: Shutterstock/ Gaudi Lab

1. Die falsche Unterkunft

Der Schlafplatz sollte im Wesentlichen drei Dinge erfüllen: Zuallererst sollte ein Hostel oder Hotel natürlich gemütlich und sicher sein. Dazu bietet es sich ein Safe oder etwas Vergleichbares im Zimmer an. Als Alleinreisende:r hast du deine Wertsachen nicht immer voll im Blick oder musst sie zur Not alleine lassen. Wird etwas gestohlen, sitzt du alleine da. Zuletzt empfiehlt sich eine Unterkunft mit einem Empfang, der rund um die Uhr besetzt ist. Solltest du Probleme, Fragen oder sonst irgendetwas Dringendes passiert sein, hast du eine:n Ansprechpartner:in.

2. Zu viel eingepackt

Nichts darf vergessen werden. Deshalb neigen wir aber leider auch dazu, den Koffer übertrieben voll zu packen. Du hast dann zwar eine ganze Menge Zeug dabei, kannst den Koffer aber viel schlechter tragen. Auch bei diesem Problem findest du nicht immer eine schnelle Hilfe. Insbesondere auf längeren Trips lohnt es sich, die örtlichen Waschsalons auf dem Schirm zu haben.

3. Zu wenig Geld

Ein Single Urlaub muss zwar nicht viel kosten, aber für den Worst Case sollte vorgesorgt werden. Abbuchungen und Bezahlungen unterliegen häufig einem Kartenlimit. Deswegen solltest du vor dem Trip deine Ausgaben grob über den Daumen peilen und ein wenig als Extra beiseitelegen. Jährlich schlagen sich zwar tausende Backpacker mit ein paar australischen Dollars durch Down Under, so geil wie die Erzählungen im Nachhinein sind, war das Gefühl dann aber doch nicht.

Silvester Feier, Party
Neue Leute kennen zu lernen ist immer gut, trotzdem solltest du nicht fahrlässig sein. Foto: Istock/piola666 /

4. Du wirst unvorsichtig

Es soll dir zwar nicht den Urlaub verderben, aber Sicherheit geht immer noch vor, besonders alleine. In der Umsetzung heißt das beispielsweise Warnschilder beachten, fremden Menschen keine Kontaktdaten weitergeben, sich nicht alleine in einer Bar die Kante geben und in Großstädten vorher über unsichere Gebiete informieren. Am Ende, das ist eigentlich auch das Schöne, bist du selbstbestimmt. Leichtsinnig solltest du dennoch nicht werden.

5. Nimm “Single Urlaub” nicht zu wörtlich

Ob du lieber neue Leute kennen lernen oder alleine unterwegs sein willst ist dir überlassen. Auch im Single Urlaub kannst du neue Leute kennen lernen, Freundschaften schließen oder eine Urlaubsliaison beginnen. Nimm dir Zeit für dich, achte aber darauf, dass aus „allein unterwegs“ nicht „einsam unterwegs“ wird.

Allein reisen macht süchtig

Single Urlaube sind zwar in der Planung anstrengend, aber auch eine Bereicherung. Du kannst aus dem Bauch heraus neue Entscheidungen treffen und musst dich vor niemandem rechtfertigen. Diese Freiheit kann geradezu süchtig machen. Vor allem, weil sich jede Herausforderung von Urlaub zu Urlaub leichter meistern lässt.

Das könnte dich auch interessieren: