Social Life

Unsere weekly heroine: Esra Karakaya

Esra Karakaya schafft mit BlackRockTalk Diversität in der deutschen Medienlandschaft. Sie ist unsere heroine of the week.

Esra Karakaya
Esra Karakaya schafft mit BlackRockTalk mehr Diversität in den Medien. @Credit: Esra Karakaya)

Jede Woche küren wir bei wmn.de eine Frau zur weekly heroine. Eine Frau, die uns inspiriert und motiviert, neue Wege zu gehen und mit bestehenden Normen aufzubrechen. Diese Woche wollen wir Esra Karakaya ehren. Sie macht mit ihrer eigenen Youtube-Talkshow auf Themen wie Diskriminierung, verfälschte Schönheitsideale und Frauenpower aufmerksam.  

Esra Karakaya, kurz & knackig

  • Esra ist eine Frau, trägt Kopftuch und hat einen türkischen Nachnamen. Allein deswegen hatte sie in Deutschland bereits viel mit Sexismus und Diskriminierung zutun.
  • Ihr Nachname Karakaya bedeutet aus dem türkischen übersetzt dunkler Fels. Daraus machte sie den international besser verständlichen Namen Black Rock und schon war ihr Youtube-Format geboren.
  • Esra startete im Jahr 2018 mit BlackRockTalk eine Talkshow von und für Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre Erfahrungen mit Diskriminierung aufarbeiten.
  • Esra ist für die Talkshow nicht nur vor der Kamera aktiv. Sie wählt die Themen selbst, lädt die Gäste ein und produziert die Show zum großen Teil ebenfalls selbst.
Esra Karakaya
Esra Karakaya serviert ihren Gäst*innen in jeder Sendung dampfende Gläser türkischen Chai. @Credit: Esra Karakaya

Für wen ist Black Rock Talk?

Für alle! Esra Karakaya lädt in ihre Sendung vor allem BPoC (Blacks and People of Colour) ein und widmet sich ihren Herzensthemen. Gerade deswegen ist es für alle, die mit der deutschen Medienlandschaft in Berührung kommen, so wichtig, sich ihre Show anzusehen. Esra will mehr Diversität in den deutschen Medien schaffen. Dabei geht es um “Minderheiten” aller Art und Couleur.

„Mir fehlen verschiedene Perspektiven in den deutschen Medien, wie etwa die von jungen Leuten, von Migranten, von Homosexuellen“ - Esra Karakaya

In Folge 8 von BlackRockTalk geht es um Alltagsrassismus.

Was sind die Themen von BlackRockTalk?

Einmal im Monat kann man sich eine neue, gut 40 bis 60-minütige Folge von Black Rock Talk zu Gemüte führen. Ihre Themenauswahl hält Esra immer brandaktuell und lädt ein immer unterschiedliches, diverses Talk-Team ein, um mit ihr heiß zu diskutieren.

Folge 1: Die Katjes-Werbung. Vor gut einem Jahr releaste Katjes eine Werbung mit einer Frau in Hijab. Blöd war es, als später herauskam, dass sie ihr Kopftuch nur für den Job getragen hatte.

Folge 2: Macht Geld uns glücklich? Die geladenen Gäste der Show und die Moderatorin sind sich einig: Zu viel Geld zu haben, kann nicht gesund sein!

Folge 3: Westliche Schönheitsideale sind noch immer die Norm. Die Talk-Gäste sprechen darüber, warum Foundations für BPoC noch immer eine Sensation sind.

Folge 4: das N-Wort und Ähnliches. Was darf man eigentlich wo sagen? Wann darf man das N-Wort sagen und wann nicht? Wer hat das Recht, dieses Wort überhaupt in dem Mund zu nehmen?

Folge 5: die Debatte um 4Blocks. Zeichnet die Serie ein authentisches Bild der muslimischen Gemeinschaft in Berlin?

Folge 6: Sexualisierte Gewalt á la Kevin Spacey, Harvey Weinstein und Co. Können Kunst und Künstler noch getrennt betrachtet werden?

Folge 7: Die True Fruits-Marke und die völlige Respektlosigkeit ihrer Werbekampagnen. Auch Alice Hasters vom Podcast Feuer und Brot hat sich in ihrem Buch Was weiße Menschen nicht über Rassismus wissen, aber hören sollten über Slogans wie “Schafft es selten über die Grenze” für einen schwarzen Smoothie ausgelassen.

Folge 8: Das Thema Alltagsrassismus und “Racial Profiling” wird gemeinsam auseinandergenommen. Sie alle haben täglich mit Diskriminierung zu tun und fühlen sich in der Gesellschaft nicht honoriert. Auch unsere weekly heroine Maja Bogojevic war unter den Gäst*innen. Was positiver Rassismus ist, erfährst du hier.

Esra Karakaya
Diversität: Das ist Esra Karakayas Thema @Credit: Esra Karakaya

Mehr Gleichberechtigung & Diversität gefällig?

Viele unserer anderen weekly heroines sind voll auf dem Gleichberechtigungs-Trip. Madeleine Alizadeh alias DariaDaria kümmert sich mit ihrem Podcast und als Speakerin um Frauenpower und Nachhaltigkeit. 

Margarete Stokowski ist eine der wichtigsten Feministinnen unserer Zeit. Die Wüstenblume Waris Dirie kämpft gegen die schrecklichen Gewalttaten der weiblichen Genitalverstümmelung auf der Welt an.