Du willst ein Tattoo, aber wirst von der riesigen Auswahl erdrückt? Wir zeigen dir die Tattoo-Trends 2020, die deinen Körper zur stilvollen Leinwand machen

Beinahe das gesamte letzte Jahr mussten die Tattoostudios geschlossen bleiben. Seit dem 08.03. haben sie wieder geöffnet und können unter sehr strengen Auflagen stechen. Wie lange das noch so bleiben wird, wissen wir nicht. Doch klar ist: In der Coronazeit haben sich einige Tattoowünsche der Kund:innen herauskristallisiert, denen die Tattoo-Künstler:innen nun nachgekommen sind. Wir zeigen dir die verrücktesten Tattoo-Trends 2021!

Coronatattoos im Jahr 2021

2021 wird ein Jahr mit neuen Tattoo-Trends voller Sehnsucht nach der Ferne, tiefenpsychologischem Körperschmuck und sarkastischen Sprüchen. Wir haben die Coronatattoos für euch in drei große Kategorien unterteilt.

Politisches & Lustiges

Corona war und ist nicht unbedingt ein Witz, über den jede:r lachen kann. Manchmal tut aber ein wenig Gelgenhumor ganz gut. Das dachten sich auch die Menschen, die sich „lustige“ Coronatattoos stechen ließen.

Ein Beispiel eines lsutigen #cotonatattoos zeigt ein junger Mann aus Frankreich. Auf seinem Unterarm steht das Wort Cheers. Daneben hält er ein Corona-Bier. Diese Überleitung zur weltweiten Corona-Pandemie ist besonders tricky, da er sein Tattoo verdächtig nahe neben die Stelle gestochen hat, wo normalerweise eine Corona-Impfung verimpft wird.

Self Love

Wenn wir eines in der Krise haben lernen müssen, dann ist es neben den ganzen Fachbegriffen, mit denen unsere Lieblingsvirologen den lieben langen Tag um sich schmeißen, der Begriff Selflove. In der Corona-Quarantäne eingesperrt zu sein und nichts anderes zu haben als sich selbst und seinen Knuffelkontakt erfordert einiges an Selbstliebe. Im letzten Jahr haben die meisten von uns über ihr Selbstbewusstsein und ihre Psyche besonders viel gelernt. Manche haben sich diese innere Erkenntnis auch auf ihre Außenhaut stechen wollen.

Hier sehen wir einen hübschen nackten Popo mit den riesigen schwarzen Lettern: SELF LOVE

Traveltattoos

Wenn uns eines im letzten Jahr traurig und mütend gestimmt hat, dann war eswohl die Tatsache, dass wir nicht weg durften. Wir waren an unsere Wohnung, unsere Stadt und unser Land gefesselt. Umso mehr haben die Traveltattoos in dieser Zeit wieder Anklang gefunden. Nur zu gerne haben sich Menschen in eine Zeit zurückgeträumt, in der ihnen die Welt noch offenstand.

Die schönsten Travel-Tattoos haben wir hier für dich gesammelt.

Tattoos sind ein vielfältiges Spektrum

Nichts ist vielfältiger als Tattoos. Halbtags-Poeten lassen sich ihren Sinn des Lebens unter die Fußsohle gravieren, Spaßvögel liegen nachts um drei besoffen auf der Liege und gönnen sich spontan einen Papagei auf dem Nacken. Wir haben die schönsten und bescheuertsten Travel-Tattoos gesammelt.

Tattoo-Mode verändert sich natürlich für Frauen und Männer gleichermaßen. Trends verschwinden, verändern sich und kehren manchmal wieder zurück. Logisch, wenn die gestochenen Styles für immer unter der Haut sind. Das macht Revivals nicht nur praktisch, sondern auch dringend nötig. 

Auch für 2020 wurde ältere Artwork aus der Versenkung hervorgekramt. Zusammen mit neuen Trends und Techniken kommen 2020 diese 8 Tattoo-Stile in Mode.

Frau Tattoo Tiger Rücken
2020 ist das Jahr des Tigers. Kraftvoll, stylish und auch im Großstadtdschungel der perfekte Begleiter.

1. Tigertattoos

Drachen waren letztes Jahr. 2020 wird das chinesische Jahr des Tigers. In Japan beschützen sie dich vor bösen Geistern, Krankheiten und Unglück. Stärke, Mut und Macht eines Tigers lassen sich vielleicht durch Tinte übertragen. In jedem Fall ein richtig cooles Spirit-Animal

Frau Arschgeweih
Alles eine Frage der Überzeugung: Tribals kann man tragen, muss man aber auch nicht(Photo: imago stock&people)

2. Tribals

Das alte Kriegertattoo war das erste richtige Modetattoo, das in Deutschland bei Frauen als Arschgeweih zu zweifelhaftem Ruhm gekommen ist. Tribals bleiben der ausgestreckte Mittelfinger an künstlerischem Anspruch und Stil. Brutal und ignorant sind sie eine Freude für jeden, dem im Leben etwas Rebellion fehlt. Alle anderen schütteln leider auch 2020 mit dem Kopf. Körperkunst sieht anders aus. Wer mich vom Gegenteil überzeugen möchte, der schreibe mir. Bitte.

Frau Tattoo traditionell Fuchs
Tattoos sind mehr als ein Outfit. Besonders bei traditionellen Tattoos fällt das auf.

3. Traditionelle Tattoos

Old but Gold ist dagegen der traditionelle amerikanische Stil. Für die satten Outlines und kräftigen Farben darfst du nicht schüchtern sein. Mit den Old-School-Motiven kannst du aber auch nicht viel falsch machen. Absolute Coolness-Garantie auf Lebenszeit.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Mireille (@asservissement) am Jul 2, 2016 um 1:04 PDT

//www.instagram.com/embed.js

Picasso hat es vorgemacht, jetzt machen wir es nach. Zurecht!

4. Single Line und Minimalismus

Na, Lust auf einen Picasso auf der Wade? Sogenannte Single-Line-Tattoos sind Motive aus nur einer filigranen Linie, die sich oft an einigen von Picassos Werken orientieren. Kunstexperten schweben so mit ihren Gefühlen irgendwo zwischen Himmel und Hölle. Wer auf minimalistische Tattoos steht und eher Anfänger ist, sollte sich auf jeden Fall inspirieren lassen. Die Tattoos sind dezent und stilvoll.

Auch kurze Worte an Stellen wie Hals, Kehle oder Torso sind vor allem bei Frauen im Trend. Der Stil erinnert etwas an die alte Schreibmaschinenschrift und kommt ohne Schnörkel und Tamtam aus. Vielleicht gerade deshalb ein Renner in den Studios. 

5. Dotwork Tattoo

Neu auf die Körperleinwand kommen kleine und feine Punkte. Die Dots sind entweder Teil des Motives oder eine Umrandung. Egal, ob schwarz/weiß oder in Kombination mit Farben, dein Tattoo bekommt auf jeden Fall einen coolen, räumlichen Effekt. Damit es nicht nach einer Pigmentstörung aussieht, lohnt es sich, etwas mehr Geld auszugeben und spezialisierte Tätowierer aufzusuchen.

6. Sex-Tattoos

Diese Form der Body Positivity ist absolut next-level. Ob schon übertrieben oder noch cool, ist Ansichtssache. Sich selbst vor dem Spiegel geil machen zu können, klingt allerdings wirklich verlockend. Bevor deine Eltern dich beim Anblick von BDSM-Praktiken auf dem Arm enterben, solltest du allerdings Stellen wählen, an die niemand so schnell hinsieht, oder die Tattoos leicht überdecken können.

7. Tarot-Karten

Wenn die Qarantänezeit langweilig genug war, um in der Glotze bei Astro-TV hängen zu bleiben, dann sind dir Tarot-Karten vielleicht schon bekannt. Wahrsager sollen mit diesen Karten die Zukunft voraussagen können. Gute und schlechte Karten gibt es nicht wirklich. Ob dir eine Karte weiterhilft, kommt vor allem auf die Fragestellung an. Wenn dir ein Motiv gefällt, kannst du es dir also auch ganz entspannt stechen lassen. Bei 78 Karten gibt es bestimmt genug Auswahl.

8. Weltraum + Sternenbilder

Nach Wochen in der eigenen Bude ist es kein Wunder, dass Space-Tattoos und Sternenbilder gerade In sind. Für alle, die sich auch gerade auf einen anderen Stern wünschen, sind kleine Planeten-Motive genau das Richtige. Für den extra Kick gibt es spezielle UV-Tattoos, die im Dunkeln leuchten.

Falls das Fernweh zu viel wird, können vielleicht Travel-Tattoos deine Sehnsucht etwas lindern. Die coolsten Trends rund um die besten Reisemitbringsel haben wir für dich gesammelt.

Genug Inspiration? Dann ab zum Studio. Im Sommer rücken die Kunstwerke besonders in den Fokus. Natürlich nur in Kombination mit dem richtigen Strandoutfit.

Fashion wird 2020 nämlich extrem stylish. Der Hippie-Fairy-Look ist eigentlich ein Coachella-Style, der allerdings auch in der Fußgängerzone kaum lässiger sein könnte.