Veröffentlicht inFashion

6 Fashion No-Gos, die heute wieder jeder trägt

Stulpen, Gold und Silber und die Kombination von Braun und Schwarz. Was es mit diesen Fashion No-Gos auf sich hat, erfährst du hier.

Auch im Winter kann man seine geliebten High Heels noch tragen – nur eben mit Socken. Foto: Edward Berthelot / Kontributor via Getty

Es gibt so viele Dinge, die momentan wieder in den Trends sind, die man vor ein paar Jahren als Mode-Fauxpas angesehen hätte. Wir haben mal angeschaut, welches Fashion No-Go dieses Jahr unter anderem wieder eine Rückkehr gemacht hat.

1. Socken mit Sandalen?

Unter der ultimativen Modesünde hat man sich lange Zeit die Kombination aus Socken und Sandalen vorgestellt. Denn, richtig gestylt, eröffnet sich durch diese Kombination eine Vielzahl von Outfit-Möglichkeiten und bietet gleichzeitig mehr Komfort und Wärme. Gerade im Winter ist dieser ehemalige No-Go-Trend super praktisch!

Auch Sandalen und Socken kann man wieder kombinieren. Foto: IMAGO / Runway Manhattan

2. Stulpen

Ich denke, wir alle waren der Überzeugung, dass Stulpen eines dieser Kleidungsstücke ist, die in der Vergangenheit bleiben. Ein wahres Fashion No-Go! Trotzdem sind sie jetzt wieder zurückgekommen und spielen eine große Rolle in den Kampagnen der großen Designerhäuser.

Aber auch Promis haben bis jetzt schon des Öfteren Stulpen getragen, wie beispielsweise die Sängerin Billie Eilish. Eilish scheint die stylischen Bein-Wärmer richtig zu lieben. Auch in der neusten Miu Miu Kampagne mit Emily Ratajkowski sind Stulpen dabei.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

3. Schicke Kleider und Turnschuhe

Wir erinnern uns alle an Avril Lavigne, die ihre Sneaker mit allem anhatte – auch mit schicken Kleidern. Dieser Trend ist wieder zurück, denn auch Supermodels wie Emily Ratajkowski haben ihre High Heels im Schrank stehen lassen und durch trendige Sneaker eingetauscht. Aber wie kombiniert man Kleid und Sneakers richtig?

Wert auf Kontrast

Ganz einfach: Helles Kleid, dunkle Sneakers und dunkles Kleid mit hellen Sneakers. Die Länge des Kleides ist eigentlich komplett egal. Was wichtig ist, ist, dass das Vorurteil, Sneakers könnten nicht mit schicken Kleidern angezogen werden, beseitigt wird.

Das Model Emily Ratajkowski ist großer Fan der Kleid-Sneaker-Kombi Foto: IMAGO / ZUMA Press [M]

4. Gold und Silber

Meine Omi hat immer gesagt, Gold und Silber darf man nicht kombinieren. Das zutun wäre laut ihr ein Fashion No-Go! Meine Omi wäre also mit dem folgenden Trend nicht so zufrieden, denn, Gold und Silber sind ab sofort in Kombination in. Aber wie kombiniert man es richtig?

Zeitlose Schmuckkombi

Accessoires sind dafür gemacht, miteinander kombiniert zu werden, und das gilt auch für Edelmetalle wie Gold und Silber. Du kannst so das Beste aus deiner Sammlung herausholen, indem du deine Schmuckstücke aus Gold wählen und sie mit deinen geliebten Silberstücken kombinieren.

Gold und Silberschmuck sieht in Kombination richtig gut aus. Foto: IMAGO / NurPhoto

Kleine Accessoires machen den Unterschied

Eine Jacke mit silbernen Knöpfen kann zum Beispiel mit Goldschmuck kombiniert werden. Denn, obwohl der nicht im Mittelpunkt steht, ist er trotzdem eine schöne Ergänzung für dein Outfit – das sogenannte i-Tüpfelchen. Der größte Trick, um Gold- und Silberschmuck zusammenzutragen, besteht darin, dass er zum Gesamtstil deines Outfits passt.

5. Braun und Schwarz kombinieren: So stylst du den Zartbitter-Look

Auch wenn die Kombination von Braun und Schwarz noch keine große Menge an Mode-Fans generieren kann, ist es durchaus möglich, sie stilsicher zu kombinieren und zu tragen. Alles, was du dafür brauchst, ist etwas Mut und Fingerspitzengefühl! Und dabei kannst du gleich noch die neusten Trends abgreifen.

Style helleres Braun mit Schwarz

Der fehlt der Kontrast zwischen Braun und Schwarz? Dann greife doch einfach zu helleren Brauntönen und meide die dunklen, die fast ins Schwarze gehen. So bringt die harte, schwarze Farbe erst den goldigen Ton des Brauns zur Geltung und sorgt für den perfekten Dark Academia-Look, den wir vor allem im Herbst lieben.

braun und schwarz kombinieren
Beim Kombinieren von Braun und Schwarz solltest du zu helleren Brauntönen greifen. Foto: Edward Berthelot / getty images

Spiele mit verschiedenen Texturen

Damit das Braun-Schwarze Outfit nicht zu langweilig und eintönig wird, kannst du gerne mit verschiedenen Stoffen und Texturen spielen, um deinen Look zu einem Hingucker werden zu lassen. Greife zu braunem oder schwarzem (Kunst-)Leder und kombiniere diese mit kuscheligen Wollstoffen oder Cordstoffen wie Denim oder Leinen!

Frau mit braunem Blazer
Sei mutig und vermische ruhig Texturen und Stoffe beim Kombinieren von Braun und Schwarz. Foto: Edward Berthelot / getty images

Die Brauntöne sollten sich im Outfit wiederholen

Wenn du Braun und Schwarz kombinieren möchtest, sollten sich vor allem die Brauntöne immer wieder in deinem Outfit wiederfinden. So umgehst du ganz einfach ein Fashion No-Go! Du trägst einen hellbraunen Trenchcoat zu einer schwarzen Skinny-Jeans? Dann sollten deine Schuhe auch in dem gleichen Braunton sein. Somit erzeugst du einen einheitlichen Look, der zeigt, wie sehr Schwarz das Braun hervorheben und aufwerten kann!

Frau in schwarzem Outfit mit brauner Tasche
Achte darauf, dass sich braun und schwarz beim Kombinieren wiederholen. Foto: Edward Berthelot / getty images

6. Auch Rot mit Rosa ist im Trend

Du dachtest die ganze Zeit, die Farbkombination Rot und Rosa geht gar nicht, weil sich beides beißt? Falsch gedacht. Tatsächlich sind Rot- und Rosatöne miteinander die Trendkombination im Jahr 2022. Die beiden Farben bilden im Zusammenspiel mit Pullover und Jacke, Oberteil mit Rock oder Muster in Schuhen ein schickes Gegenspiel und harmonieren trotzdem super miteinander. Unser Styling-Tipp: Kombiniere am besten die Farbnuancen im Kontrast: Ein leichter Rosaton mit einem knalligen Rot macht den eleganten Streetstyle.

Rot und Rosa kombinieren
Rot und Rosa kombinieren galt immer als Modesünde, jetzt ist sie im Trend. Foto: Getty Images / Westend61

Fashion No-Gos kann jede:r kombinieren, wenn man es richtig macht!

Die Kombination von Braun und Schwarz, Gold und Silber und Sneakers und Kleidern wird nicht für jeden etwas sein. Doch mit unseren Styling-Tipps kann bei dieser besonderen (und zu Unrecht verhassten) Kombination fast nichts schiefgehen! Probiere es also gleich mal aus – du wirst merken, dass Braun und Schwarz ein Dream-Team sein können!