Das Interview von Meghan & Harry mit der Talk-Queen Oprah Winfrey für mächtig viel Wirbel & stellen den Palast in ein schlechtes Licht. Auch andere Interviews wurden zum Skandal. Wir zeigen euch 3 davon.

Im Vorhinein wurde es als DAS Interview des Jahres angepriesen. Am 7. März war es dann endlich so weit. Das US-Fernsehen strahlte das erste Interview von Meghan und Harry nach dem Megxit aus. Und das hatte es in sich. Denn in dem vom Sender CBS beworbenen „intimen Gespräch“ gaben die ehemaligen Royals brisante und schockierende Details Preis.

Erste Ausschnitte lassen erahnen, was Meghan & Harry erzählen

Schon allein die Ankündigung, dass Meghan und Harry ein großes Interview geben werden, hatte in Großbritannien für viel Aufregung gesorgt. Britische Medien vermuteten, dass die Royal-Aussteiger darin jede Menge schmutzige Wäsche waschen würden.

In den vorab veröffentlichten Ausschnitten aus dem großen Interview schien die Vermutung zuzutreffen. So fragt Oprah Winfrey Meghan in einem der Clips „Warst du still – oder hat man dich zum Schweigen gebracht?“. Eine Antwort gibt Meghan nicht, nur einen vielsagenden Blick. Ob sie wohl im Interview mehr verraten wird? Davon ist auszugehen.

Meghan und Harry im Interview mit Talkshow-Masterin Oprah Winfrey.

Denn Harry wird in einem zweiten Clip deutlicher, wie hart die letzte Zeit in seiner Heimat für ihn und Meghan war: „Ich hatte Angst, dass sich die Geschichte wiederholt. Weißt du, ich bin einfach nur erleichtert und glücklich, hier mit dir zu sitzen und zu sprechen und meine Frau an meiner Seite zu haben, weil ich mir nicht vorstellen kann, wie es für sie (seine Mutter Diana, Anmerkung der Redaktion) vor all den Jahren gewesen sein muss, als sie allein diesen Prozess durchgemacht hat.“

„Ihr habt hier einige sehr schockierende Dinge gesagt“

Oprah Winfrey

Und auch Oprahs Satz „Ihr habt hier einige sehr schockierende Dinge gesagt“ ließ auf ein wahres Skandal-Interview schließen, von dem die Queen not amused sein wird.

Fast vergessen: Hier lästert Ex-Präsident Donald Trump über Meghan Markle.

Diese Bomben ließen Meghan & Harry platzen

Und war das Interview nun wirklich so skandalös wie vorab vermutet? Ja, das war es definitiv. Gleich mehrere Bomben ließen Meghan und Harry in dem Gespräch mit Oprah Winfrey platzen.

So sprach Meghan von sprach von einem heftigen Druck der „Firma“, wie der Palast auch genannt wird, von Suizidgedanken („Ich wollte nicht mehr leben“) und Rassismusvorwürfen gegenüber den die Royals. So erzählt Meghan, es habe Bedenken und Gespräche darüber gegeben, „wie dunkel seine Haut sein könnte, wenn er geboren wird“. Oprah fiel in diesem Moment fast die Kinnlade runter.

Und auch Harry erzählte Erschütterndes. So habe er erst durch Meghan gemerkt, dass er letztlich von Geburt an eingesperrt war, genau wie sein Vater Prinz Charles und sein Bruder Prinz William. „Sie können nicht weg. Ich selbst war auch gefangen“, sagte Harry, „ich wusste nur nicht, dass ich gefangen war.“ Zu beiden habe gerade ein schwieriges Verhältnis.

Nach den Enthüllungen und Anschuldigungen tobt die britische Presse, die im Übrigen auch ihr Fett weg bekam. Royal-Expert:innen sind sich sicher, dass der Palast darauf reagieren muss. Es bleibt also weiterhin spannend …

3 weitere Interviews, die zum Skandal wurden

Doch das sind nicht die einzigen denkwürdigen Interviews, die selbst Jahre nach ihrer Ausstrahlung vielen im Gedächtnis geblieben sind. Auch diese 3 Gespräche sind zum Skandal geworden.

1. Prinzessin Diana spricht über ihre „Ehe zu Dritt“

Dieses Fernseh-Interview ließ die Mauern des Buckingham Place erbeben: Am 20. November 1995 packte Harrys Mutter Lady Diana in einem BBC-Interview mit Journalist Martin Bashir schonungslos aus und sorgte damit weltweit für Schlagzeilen. Darin erzählte sie über ihren Ehekrieg mit Mann Prinz Charles, der eine Affäre mit seiner heutigen Frau Camilla hatte:„Es waren drei von uns in dieser Ehe, daher war es etwas überlaufen.“

Prinzessin Diana mit dem mittlerweile berühmten Ausspruch über die Ehe zu Dritt.

Es war das erste Mal, dass ein Mitglied der königlichen Familie öffentlich so über sein Privatleben gesprochen hat. Allein in Großbritannien sahen fast 23 Millionen Zuschauer:innen das Skandal-Interview.

2. Tom Cruise hüpft vor Liebe

Tom Cruise‘ Auftritt in Oprah Winfreys Talkshow ist definitiv einer der denkwürdigsten Momente in der TV-Geschichte. Warum? Nun ja. Anstatt bei dem Interview am 23. Mai 2005 einfach in Worten auszudrücken, wie sehr er doch in seine Kollegin Katie Holmes verschossen war, konnte der Schauspieler anscheinend nicht anders und musste seiner Freude Ausdruck verliehen, in dem er auf dem schönen beigen Sofa der Talkmasterin umhersprang.

Damit nicht genug. Zum Schluss holt er seine Liebste auch noch auf die Bühne, um sie derart herzlich zu begrüßen, dass sich selbst Oprah zwischenzeitlich peinlich berührt wegdrehte.

Tom Cruise außer Rand und Band bei Oprah Winfrey.

Die verstörenden Szenen gingen um die Welt und dürften auch heute noch mal aus dem Archiv gekramt werden, wenn es um die krassesten Skandal-Interviews geht. Die überschwängliche Liebe hat übrigens nicht angehalten. Das Paar ließ sich 2012 scheiden.

3. Tic Tac Toe trennen sich vor laufenden Kameras

Eigentlich war die Pressekonferenz am 21. November 1997 geplant, um Einigkeit zu demonstrieren. Stattdessen konnten Millionen Zuschauer:innen mitverfolgen, wie sich die deutsche Girlgroup Tic Tac Toe vor laufenden Kameras stritt.

Tic Tac Toe bei ihrer allerletzten Pressekonferenz ever.

Statt sich gegenseitig zu unterstützen, kippte die Stimmung bei der Presseveranstaltung schnell und Lee, Ricky und Jazzy hatten sich ordentlich in den Haaren. Es fielen mittlerweile legendäre Sätze wie: „Du kannst echt gut lügen!“, „Oh, jetzt kommen die Tränen wieder auf Knopfdruck. Das kennen wir schon!“ oder „Wenn wir Freunde wären, würdest du so einen Scheiß überhaupt nicht machen“, die letztlich das Ende von Tic Tac Toe besiegelten. Ein echtes Skandal-Interview!

Fazit: Meghan & Harrys Interview dürfte spannend werden!

Ob Meghan und Harry tatsächlich für so viel Wirbel wie Prinzessin Diana, Tom Cruise oder Tac Tac Toe sorgen, ist unwahrscheinlich. Aber es werden mit Sicherheit ein paar pikante Details preisgegeben werden, die die Welt so noch nicht gehört hat. Immerhin versicherte Oprah Winfrey, dass es keine Tabu-Themen geben würde. Chancen auf ein echtes Skandal-Interview bestehen also schon …

Übrigens: Meghan und Harry haben einen Vertrag mit Netflix unterschrieben. Die Sussexes wollen mit dem Streaming-Portal „inspirierende“ Dokus und Spielfilme produzieren. Kennst du schon die besten Eigenproduktionen von Netflix?

powered by Advanced iFrame free. Get the Pro version on CodeCanyon.

Mitbekommen? Die neue Staffel GNTM 2021 steht unter der großen Headline Diversity und Toleranz. Dass das deutsche Fernsehen aber ohne Sexismus nicht kann, zeigt sich hier.

Wusstest du, dass Conni, die Heldin unserer Pixie-Bücher, gerade als skandalös betrachtet wird? Mehr erfährst du hier.