„Künstlerinnen, Pionierinnen, Schriftstellerinnen, Menschenrechtlerinnen – für Frauen aus allen Gesellschaftsschichten waren Katzen als Inspiration, Vorbild, Ruhepol und treue Unterstützung ein wichtiger Teil ihres Lebens.“ 

So leitet Justine Solomons-Moat den Bildband Hinter jeder großartigen Frau steht eine besondere Katze ein. Lulu Mayo illustriert darin bekannte und weniger bekannte Frauen der Weltgeschichte, die eines gemein haben: Sie sind großartige Frauen mit Katzen.

Frauen mit Katzen: Warum sie großartig sind

Yoko Ono teilte ihre Liebe zu Katzen mit ihrem Mann John Lennon. Rosa Luxemburg, Schlüsselfigur der sozialistischen Bewegung in Deutschland, fand in schweren Zeiten Trost bei ihrer Katze Mimi. Und Topmodel Gigi Hadids Katze hat einen eigenen Instagram-Account.

Ich war mein Leben lang eine Katzenlady, ich bin glücklich darüber, eine Katzenlady zu sein und ich werde eine bleiben. Bringt sie nur alle zu mir nach Hause und ich behalte sie. Kein Problem.

Hanna Simone (New Girl)

Der Bildband von Lulu Mayo steckt voller spannender Geschichten von Frauen mit Katzen und liebevollen Illustrationen. Drei Geschichten stellen wir dir hier vor.

Frauen mit Katzen, Audrey Hepburn
Schon gewusst? „Kater“ hieß eigentlich Orangey.(Photo: Lulu Mayo)

Audre Hepburn & Orangey

Viel kreativer als sein Rollenname Kater war der echte Name des Katers in Frühstück bei Tiffany’s nicht. Der orangerote Orangey und Audrey Hepburn bauten während des Drehs eine besondere Verbindung zueinander auf.

Nicht nur die Schauspielerin, sondern auch Orangey waren echte Trendsetter: Nach Erscheinen des Films verzeichneten die Tierheime eine riesige Nachfrage nach orangeroten Katzen. Ohne Orangey wäre der Filmklassiker nicht das, was er ist und Audrey Hepburn keine der großartigen Frauen mit Katze.

Frauen mit Katzen, Anne Frank
Anne Franks Tagebuch erzählt auch von Katzen.(Photo: Lulu Mayo)

Anne Frank, Boche & Mouschi

Während der Zeit, in der sich die junge Anne Frank vor den Nazis in einem Amsterdamer Hinterhaus versteckt hielt, schenkten ihr zwei Katzen Ablenkung und Freude in dieser furchtbaren Zeit.

Boche und Mouschi hinterließen bildlich gesprochen ihre Pfotenabdrücke in Annes berühmt gewordenen Tagebuch. Das Mädchen schrieb viel über ihre beiden Freunde, schätzte ihre Gesellschaft und war froh, dass ihr jemand Grund zum Lachen gab.

Frauen mit Katzen, Colette
Für Coletten waren Katzen nicht nur treue Gefährten, sondern auch Inspiration.(Photo: Lulu Mayo)

Colette, Fanchette, Kiki-la-Doucette & Saha

Colette ist eine echte Legende unter den Frauen mit Katzen. 1927 wurde sie als größte lebende Schriftstellerin Frankreichs ausgezeichnet und 1948 erhielt sie den Literaturnobelpreis.

Ihre Katzen Fanchette, Kiki-la-Doucette und Saha, deren Namen ausgezeichnete Drag- Künstlernamen abgeben würden, waren eine große Muse für sie und kamen immer wieder in ihren Werken vor.

Mit Katzen verbrachte Zeit ist niemals verloren.

Colette

Fazit: Was Frauen mit Katzen besser wissen

Frauen mit Katzen wissen, dass wir von den unabhängigen Flauschbällen einiges lernen können. Regel Nummer 1: Sei dir selbst immer am nächsten. Fordere ein, was dir zusteht und sei bereit, Krallen zu zeigen, wenn es nötig ist.

Weitere Tipps und viele tolle Geschichten und Illustrationen findest du im Bildband. Vielleicht das perfekte Weihnachtsgeschenk für deine beste Freundin – oder dich selbst? Zu kaufen gibt es den Bildband bei amazon 🛒.

Falls du dich noch gefragt hast, wie viele Instagram-Follower die Katze von Miley Cyrus hat: Die Antwort lautet 83.000.

Du kriegst nicht genug von Katzen? Wir verraten dir, warum Cat Content noch immer der beste Content im Internet ist und woran du erkennen kannst, dass dich deine Katze genau so lieb hat, wie du sie.