Superhelden wie Batman und Superman sind scheinbar der Inbegriff der Männlichkeit: Sie springen von Häusern, vermöbeln Bösewichte und haben dabei immer einen frechen Spruch auf Lager. Komischerweise sehen sehen wir Superhelden mit ihren Superheldinnengirlfriends nie beim Sex. Dabei wissen wir doch ganz genau, dass die Jungs sehr wohl einen gewissen Sex-Drive haben.

Batman & Catwoman haben keinen Oralsex

Nun kam heraus, warum man die Superheld:innen nicht beim Sex sieht. Und das löste natürlich einen ziemlichen Twitter-Shitstorm aus: Aufhänger für den Shitstorm war die Batman HBO Max Animationsserie. Die Macher Justin Halpern und Patrick Schumacker verrieten im Gespräch mit dem Magazin Variety, dass sie sich an bestimmte Regeln beim Batman-Charakter halten müssten. So hat der Comic-Verlag beispielsweise verboten, dass Batman Catwoman oral befriedigt. Da die Serie offensichtlich an Erwachsene gerichtet ist, steht hier nicht der Jugendschutz im Vordergrund, sondern etwas anderes.

Halpern erklärte, dass DC ihnen einen Strich durch die Rechnung machte: „Ihr könnt das nicht machen. Ihr könnt das auf keine Fall machen! Helden machen das nicht!“

Halpern und Schumacker konterten clever „Sagt ihr, dass Helden selbstsüchtige Liebhaber sind?“

Doch das scheint DC egal zu sein. Ihre Bedenken drehen darum, „dass wir Spielzeuge unserer Helden verkaufen. Es ist schwierig, ein Spielzeug von Batman zu verkaufen, wenn er jemanden oral befriedigt.“

Batman ist doch eigentlich so eine coole Type. Warum befriedigt er Catwoman dann nicht oral? Credit: IMAGO / United Archives

Dürfen Helden keinen Oralsex haben?

Die Serie Harley Quinn besteht aus einer gewaltigen Menge heftiger Schimpfworte und sexueller Anspielungen. Sex an sich scheint also nicht das Problem zu sein. Superheld:innen müssen aber, so sind sich DC und Marvel einig, Vorbilder sein. So ist es in den Marvel-Comics auch nicht erlaubt, dass einer der Charaktere mit einer Zigarette gesehen wird. Oralsex scheint in eine ähnliche Kategorie zu fallen wie das Rauchen. Dabei fänden wir es eigentlich viel heldenhafter, wenn Batman es schaffen würde, nach einem langen Weltrettungstag auch noch Catwoman sexuell zu befriedigen. Denk da mal drüber nach, DC.

Twitter: That’s what heros do

Auf Twitter wurde die Debatte um den Superhelden Oralsex immer größer. Nintendo kommentierte dazu ganz einfach: „Mario goes down on Peach because that’s what heroes do.“ Zu deutsch: „Mario befriedigt Peach oral, weil das das ist, was Helden tun.“ Danke, Nintendo. Endlich mal ein produktiver Beitrag.

Die Frage stellt sich hier natürlich einmal wieder, warum das Befriedigen der weiblichen Sexualität als unmännlich und nicht ‚heldenhaft‘ gilt.