Mit Deko und Accessoires kann man herrlich herum experimentieren und schon die kleinste Veränderung kann eine große Wirkung erzielen: Eine neue Farbe an der Wand oder ein auffälliges Bild sorgen bereits dafür, dass deine Wohnung in neuem Glanz erstrahlt – und hin und wieder darf es dann auch ein wenig romantisch werden.

Wir erklären dir, was du beim Dekorieren deiner Wohnung beachten solltest und wie du schaffst ihr einen Hauch von Romantik zu verleihen.

Wohnung dekorieren & romantische Elemente mit einbringen

Wenn du deine Wohnung dekorieren möchtest, dann gilt es, einiges zu beachten. Denn ohne gute Vorbereitung kann es passieren, dass deine Accessoires am Ende nicht miteinander harmonieren. Um das zu verhindern, haben wir für dich alle wichtigen Punkte zusammengefasst und ein paar kleine Tipps, wie du es schaffst, mehr romantische Elemente in deine Dekoration mit einfließen zu lassen.

1. Die Farben müssen harmonieren

Wenn du dir ein harmonisches Ganzes in deinem eigenen Zuhause wünschst, dann solltest du die Wohnaccessoires auf die bestehenden Wohnfarben abstimmen. So wirkt deine Wohnung insgesamt stilvoller. Ein gelbes Sofa passt daher eher weniger mit einer knall orangenen Vase und einem türkisen Teppich zusammen.

Für einen Hauch Romantik:

Farben wie Rosé, Rot, Beere oder Weiß sorgen ganz automatisch für eine romantische Atmosphäre – aber auch Gold wirkt warm und gemütlich. Je nach Geschmack solltest du die Gegenstände in deiner Wohnung etwas sortieren und zum Beispiel alle Accessoires in gedeckten Farben im Wohnzimmer platzieren.

Pflanzen, Blumen, Deko
Wohnung dekorieren: Pflanzen und Blumen sind besonders dekorativ und lassen deine Wohnung wohnlicher wirken.(Photo: Burak Sür/Gettyimages)

2. Definiere ein Thema

Lass deine Accessoires eine Geschichte erzählen. Mit getrockneten Blumen, Keramikvasen und schweren Tonschalen lassen sich zum Beispiel die Natur, Sommerwiesen und deren Düfte inszenieren. Aber auch durch gleiche oder ähnliche Farben, Formen, Texturen oder Funktionen ergeben sich Gemeinsamkeiten, die ein harmonisches Gesamtbild ergeben.

Für einen Hauch Romantik:

Frische oder getrocknete Blumen stehen nicht nur für ein Thema, sondern verleihen deiner Wohnung auch immer einen Hauch von Romantik. Je nach Geschmack, kannst du die Blumen auch in ein mit Wasser gefülltes Glas legen. Als I-Tüpfelchen kannst du eine schwimmende Kerze mit reinsetzen und ein paar durchsichtige Dekosteine auf den Grund des Glases legen. Wir sind uns sicher: Du wirst von der Wirkung überrascht sein.

3. In Gruppen einteilen

Wenn du besondere Lieblingsstücke hast, dann inszenierst du sie am besten einzeln. Ansonsten solltest du die Accessoires lieber zusammenrücken und in Gruppen einteilen. Dabei ist es empfehlenswert, eine ungerade Zahl an Dekoartikeln zu verwenden, da das menschliche Auge fünf oder sieben Dinge als harmonischer und ästhetischer wahrnimmt, als Zweier- oder Vierergruppen.

Für einen Hauch Romantik:

Für kleinere Gruppen eignen sich auch besonders gut Bilder. Wähle Motive aus, die für dich Romantik verbildlichen und hänge sie mit einem gewissen Abstand in Gruppen auf. Dabei solltest du darauf achten, pro Raum nicht zu viele Bilder aufzuhängen, damit sie auch zur Geltung kommen.

4. Mit unterschiedlichen Höhen spielen

Wenn alle Dinge dieselbe Höhe haben, bleibt der Blick nirgends hängen und das Ganze wirkt schnell langweilig. Spielt man aber mit unterschiedlichen Höhen, entsteht schnell eine lebendige, aber ausgewogene Anordnung.

Für einen Hauch Romantik:

Mit unterschiedlichen Höhen kannst du besonders gut bei Kerzen spielen. Ein Teller mit einer kleineren und runden, einer größeren und einer schmalen Kerze wird nicht nur für romantische Stimmung sorgen, sondern auch ein optischer Blickfang sein. Falls du zuhause welche hast, kannst du hier auf Rosé und Rottöne, Weiß oder Gold zurückgreifen.

Auch die klassischen Tropfkerzen in einer schönen Flasche sorgen für einen Blickfang. Hierfür steckst du sie ganz einfach in eine schöne Flasche (zum Beispiel eine Weinflasche) und lässt den Wachs an der Kerze runtertropfen.

Kerzen
Kerzen kannst du vielfältig einsetzten. Ob als Tropfkerze in einer schönen Flasche oder dekoriert auf einem Teller: Kerzen stehen besonders für Romantik.(Photo: Plume Creative/Gettyimages)

5. Wähle unterschiedliche Formen

Ähnlich ist es bei den Formen. Gegensätze wie bauchige, voluminöse und mächtige Stücke mit filigranen, schlanken und grazilen Dingen zu kombinieren, belebt das Arrangement und lässt es interessant wirken.

Für einen Hauch Romantik:

Sicher hast du einige Gläser oder Flaschen in verschiedenen Formen und Größen. Für eine romantische Atmosphäre kannst du diese mit Lichterketten befüllen und an verschiedenen Orten in deiner Wohnung platzieren. Du wirst merken, dass sie besonders in der Dämmerung zu Geltung kommen werden.

6. Stimmungsvolles Licht 

Lampen sind nicht nur ein praktischer Lichtspender, sondern es sind auch Objekte, die sich gut inszenieren lassen. Daher solltest du Lampen immer in deine dekorative Planung mit einbauen. Und dabei auch die Farbe, Größe, Form und Textur berücksichtigen.

Für einen Hauch Romantik:

Um deiner Wohnung einen romantischen Touch zu verleihen, darf das passende Licht nicht fehlen. Denn gedimmtes Licht, schnörkelige Lampen oder goldene Farben sorgen dafür, dass deine Wohnung nicht nur wohnlicher wirkt, sondern erzeugen auch ein Gefühl von Geborgenheit und Heimeligkeit. 

Du musst somit nicht unbedingt eine neue Lampe kaufen, sondern nur eine Lampe zum dimmen etwas dunkler einstellen oder dich nur für eine Lampe im Raum statt für verschiedene entscheiden. So ist das Licht automatisch dunkler. Auch Lichterketten sorgen für eine romantische Stimmung.

Zusätzliche Tipps:

1. Regelmäßig abstauben

Jede noch so schöne Deko kommt nicht zur Geltung, wenn sie vollkommen verstaubt ist. Daher solltest du sie regelmäßig entstauben. So kannst du deinen Accessoires wieder ihren Glanz verleihen.

2. Wechsel deine Deko regelmäßig aus

Hier gilt: Selbst kleine Veränderungen können eine große Wirkung haben. Daher scheue dich nicht, deine Deko regelmäßig auszuwechseln oder umzustellen. So wird dein Zuhause immer frisch und modern aussehen.

3. Lasse Freiräume zwischen den Accessoires

Zwischen den Accessoires solltest du ein bisschen Abstand lassen, damit jedes Ensemble für sich entdeckt werden kann. Wie viel Freiraum bleiben soll, ist Gefühlssache. Du kannst die Gruppe einfach so lange herumschieben, bis es für dich passt.

Wohnung dekorieren: Kleine Elemente für mehr Romantik

Du benötigst nicht viel, um deine eigenen vier Wände wohnlicher zu gestalten und kannst bereits mit kleinen Accessoires für eine romantische Atmosphäre sorgen. Besonders Klassiker wie Kerzen oder Lichterketten haben eine große Wirkung und du hast sie meist ohnehin schon zuhause. Einer gemütlichen Stimmung zum Valentinstag steht somit nichts mehr im Wege. Happy Valentine’s Day ♡

Mehr rund ums Thema Wohnung findest du hier.

Interior-Inspo gefällig? Diesen Instagram-Accounts solltest du folgen. Denn du wirst erstaunt sein, was du alles aus deiner Wohnung machen kannst.

Home-Office einrichten: Du arbeitest du meiste Zeit im Home-Office? Dann findest du hier ein paar Tipps, wie du dein neues Büro noch wohnlicher einrichten kannst.

Ideen zum Einrichten deiner Wohnung: Es gibt 8 Netflix-Shows, die dir beim Einrichten deiner Wohnung helfen.