Du bist gerade mitten in der Umzugsplanung und es kristallisiert sich heraus, dass deine Freund:innen nur an einem Sonntag können? Das ist keine so gute Idee. Wir erklären dir, wann du umziehen solltest und warum der Sonntag nicht die beste Option ist.

Umziehen am Sonntag? Keine gute Idee…

Was viele nicht wissen: Umziehen an einem Sonntag ist grundsätzlich gesetzlich verboten – kein Witz. Das regelt das Feiertagsgesetz. Laut diesem Gesetz gibt es sowohl an Feiertagen als eben auch an Sonntagen Aktivitäten, die nicht durchgeführt werden dürfen. Auch Umzüge gehören dazu. Allerdings gibt es ein kleines, aber wichtigstes ‚aber‘. Menschen, die aufgrund ihrer Beschäftigung oder familiären Situation, den Umzug nicht unter der Woche durchführen können, dürfen auch den Sonntag dafür nutzen. Allerdings gibt es deutlich mehr Regeln, die es zu beachten gibt.

  • Fahrzeuge, die mehr als 7,5 Tonnen wiegen, dürfen an einem Sonntag nicht fahren
  • Du musst dich ans Bundes-Immissionsgesetz halten und Geräusche auf ein Minimum reduzieren
  • Kleintransporter dürfen sonntags nur ohne Anhänger unterwegs sein
  • Am Sonntag gilt eine ganz tägliche Ruhe, die möglichst eingehalten werden muss

An Feiertagen sind die Regeln noch etwas strenger, weshalb du, wenn möglich, davon absehen solltest, an solchen Tagen umzuziehen.

Frau umzug Kartons auto
Es gibt Tage, da darfst du nicht mit Autos über 7,5 Tonnen unterwegs sein. Foto: pixelshot via Canva.com

An diesem Tag klappt der Umzug am besten

In der Regel ist ein Umzug keine spontane Angelegenheit. Du begibst dich bereits vorher auf eine monatelange, manchmal jahrelange Suche nach einer neuen Bleibe, dann gilt es Kündigungsfristen einzuhalten und schließlich den Umzug zu planen. Im besten Fall solltest du deinen Freund:innen also zwei bis drei Monate im Voraus Bescheid sagen, wann du sie als Umzugshelfer:innen brauchst. Vielen kommt das der Freitag am gelegensten, da man sich so nur einen Urlaubstag nehmen muss oder sowieso am Nachmittag früher Feierabend hat.

Wenn du mit einem Umzugsunternehmen umziehst, ist der Freitag nicht ganz so ideal, da viele diesen Tag präferieren und es somit teurer wird. Sollte es irgendwie möglich sein, ist es ratsam sich einen Tag zwischen Montag und Donnerstag auszusuchen. Wenn du dich beispielsweise stark vergrößerst und von einer Wohnung in ein Haus ziehst, bietet es sich ohnehin an, eine ganze Woche Urlaub zu beantragen.

Frauen mit Umzugskartons wann umziehen
Wenn du deinen Freund:innen rechtzeitig Bescheid sagst, können sie dir vielleicht auch unter der Woche helfen. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock

Fazit: Nicht unbeliebt machen, bevor du eingezogen bist

Auch wenn es einige Ausnahmen gibt, die einen Umzug am Sonntag erlauben, solltest du auch immer an deine neuen Nachbar:innen denken. Sprich einen Umzug an Sonn- und Feiertagen immer mit ihnen ab, sodass nicht gleich der neue Haussegen schief hängt. In den allermeisten Fällen, werden deine neuen „Mitbewohner:innen“ Verständnis für deine Lage haben und einen etwas lauteren Sonntag aushalten.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann schau unbedingt auch hier vorbei!