Du kennst das sicher ganz genau: Das Dinner war köstlich und freust dich schon darauf, morgen die Reste wegzuschnabulieren. Damit das Selbstgekochte aber nicht während der Wartezeit verhunzt, packst du den Teller schön in Frischhaltefolie ein. Doch während du die Folie von ihrer Pappschachtel zerreißen lässt, verklebt sie sich an sich selbst. Du versucht die Folie zu entknubbeln, aber erfolglos. Irgendwann hast du nur noch einen Klumpen verklebter Frischhaltefolie vor dir, den du Wohl oder Übel wegwerfen musst.

Ein Trick hilft, damit Frischhaltefolie sich nicht selbst verklebt

Es gibt einen einfachen Trick, der dieses Horrorszenario verhindern kann. Um diesen Trick zu verstehen, müssen wir kurz in die weite Welt der Chemie abdriften.

Warum klebt Frischhaltefolie überhaupt so gut?

Frischhaltefolie ist eines der dünnsten Materialien auf der Welt. Dünner als ein Haar sogar. Außerdem ist das Plastik, aus dem sie besteht, sehr weich und unfassbar glatt. Auch die Gegenstände, die man in Frischhaltefolie einwickeln möchte, sollten möglichst glatt sein, denn je glatter die Oberfläche, desto besser kann sich die Folie daran anschmiegen. Je mehr sich die Folie anschmiegt, desto mehr Haftung ist möglich. Das ist das sogenannte Gecko-Prinzip: Der Gecko hat nämlich Millionen von Fußhärchen, mit denen er an Wänden haften bleiben kann.

Übrigens: Wusstest du, dass auch handelsüblicher Kleber schneller trocknet, wenn es warm ist? Das liegt daran, dass der Kleber im Zusammenspiel mit der Luft trocknet und somit klebt. Wenn die Luft wärmer ist, ist der Kleber flüssiger und somit reaktiver.

Trick, um Frischhaltefolie weniger klebrig zu machen: Kälte.

Um Frischhaltefolie weniger klebrig zu machen, muss man ihre Oberflächenstruktur ändern. Das passiert, wenn man die Außentemperatur ändert. Lagere deine Frischhaltefolie also im Eisfach. Es reicht auch, wenn du sie 15 Minuten bevor du sie brauchst, ins Eisfach legst. Sie wird sich danach ganz einfach abrollen lassen. Da die Klarsichtfolie so dünn ist, wärmt sie sehr schnell in deinen Händen auf und wird trotzdem einwandfrei am Teller haften bleiben.

Dieser Trick hilft dir nicht nur dabei, deine Nerven zu behalten, sondern er spart auch noch Frischhaltefolie. So musst du das Knäuel zusammengedrückter Folie nicht mehr frustriert wegwerfen. Allerdings solltest du mal darüber nachdenken, ob es nicht eine Alternative zu Frischhaltefolie gibt. Bienenwachstücher sind super für Umwelt und man kann sie ganz einfach selber machen.