Silvester ist für viele ein Anlass, um mal wieder ordentlich zu feiern und das vergangene Jahr zu verabschieden sowie das neue zu begrüßen. Doch Menschen mit Vierbeinern wissen, dass nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen an diesem Tag ist. Denn Hunde (und auch Katzen) haben oft Probleme mit den lauten Geräuschen und dem Feuerwerk. Wir haben für dich ein paar Tricks und Tipps, wie das Silvester mit Hund dennoch ein stressfreier Tag wird – für Herrchen, Frauchen und Fellfreund.

Mit diesen Tipps wird dein Silvester mit Hund stressfrei(er)

Manche Hunde kommen besser mit diesem Tag klar als andere. Mein Hund hatte noch nie Probleme mit lauten Geräuschen und hat Silvester deshalb immer beinahe verschlafen. Doch andere Hunde flüchten sich den gesamten Abend ins Bad (da es dort oft am lärmgeschütztesten ist) oder an die Füße von Herrchen und Frauchen.

Damit dein Hund keine Todesängste an Silvester ausstehen muss, haben wir für dich ein paar Tipps und Tricks gesammelt, die deinem Vierbeiner helfen werden, einen entspannteren Abend zu verbringen und dich selbst auch ein wenig beruhigter und entspannter ins neue Jahr starten lassen.

1. Lass dein Tier nicht allein

Die oberste Devise an Silvester ist es, für deinen Hund da zu sein. Natürlich fällt dadurch die Party im Club oder bei Freunden weg, aber dein Hund verlässt sich darauf, dass du ihn als sein:e Rudelführer:in beschützt und für ihn da bist. Wenn du auf eine (entspannte) Party gehst, dann nimm ihn zur Not mit. Hauptsache er ist nicht allein mit seiner Angst.

2. Sorge für einen gemütlichen Rückzugsort

Wenn du mittlerweile schon weißt, wohin dein Hund sich an diesem für ihn schrecklichen Tag zurückzieht, dann mach ihm diesen Ort so gemütlich wie möglich. Stelle ihm Kissen und Decken sowie sein Lieblingsspielzeug zur Verfügung und vielleicht sogar ein Shirt, welches nach dir riecht.

Zusätzlich kannst du in dem Zimmer, in dem dein Hund sich befindet, noch die Vorhänge zuziehen und Musik anmachen, die die Reize von draußen etwas abmildert.

Silvester mit Hund
Baue deinem Hund an Silvester einen schönen Rückzugsort, an dem er sich wohlfühlt. Credit: IMAGO / Addictive Stock

3. Verhalte dich souverän

Vor allem in Momenten, wenn dein Hund ängstlich und überfordert ist, liegt es an dir, deinem Hund die nötige Sicherheit zu bieten. Verhalte dich also souverän und falle nicht mit in die Panik ein. Zeige ihm, dass alles gut ist und er sich nicht ängstigen muss. Wenn er sich angstfrei verhält, kannst du ihn auch gerne mit einer dicken Streicheleinheit oder Leckerlis belohnen.

4. Lenke deinen Vierbeiner ab

Auch wenn du bei dir zu Hause eine kleine Party feierst, solltest du dir Zeit nehmen, um mit deinem Hund ein wenig zu spielen und ihn so von seiner Angst abzulenken. Hierbei können dir Dinge wie ein Intelligenzspielzeug oder ein Snack-Ball helfen. Die Beschäftigung lenkt ihn nicht nur ab, sondern entspannt ihn auch und macht ihn schneller schläfrig.

5. Besorge einen speziellen Duft-Verdampfer

Wenn alles nicht hilft, dann kannst du auf diese Methode zurückgreifen. Hierbei handelt es sich um einen speziellen Duft-Verdampfer, der die Duftstoffe der Mutterhündin deines Vierbeiners nachahmt. Diese hat dein Hund noch im Gedächtnis und empfindet sie als beruhigend und angenehm.

Die Pheromone der Mutterhündin werden mit diesem Verdampfer nachgeahmt. Steckst du diesen 1-2 Wochen vor Silvester am Rückzugsort deines Hundes in die Steckdose, haben die Duftstoffe noch genug Zeit, sich zu verbreiten und können deinem Vierbeiner so zusätzlich helfen, zur Ruhe zu kommen.

Hund an Silvester
Mit den richtigen Tipps und Tricks bringst du sogar deinen Hund in eine entspannte Partylaune. Credit: RuthBlack / getty via canva

Silvester mit Hund: Es muss nicht immer ein Abend voller Stress sein

Wenn du einen ängstlichen Hund und nicht die Kapazitäten hast, um mit deinem Vierbeiner an einen feuerwerksberuhigten Ort zu fahren, dann helfen dir und deinem Vierbeiner unsere fünf Tipps und Tricks vielleicht zu einem angenehmeren Silvester und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Und denk immer daran: Wenn du entspannt bist, ist es dein Hund höchstwahrscheinlich auch.

Das könnte dich auch noch interessieren: