Veröffentlicht inDIY & Living

Pumpkin Spice: Das ist wirklich in dem Trend-Gewürz enthalten 

Seit knapp einem Monat hat offiziell der Herbst wieder angefangen. Während es wieder kühler wird und sich das Laub der Bäume bunt färbt, ist nun auch wieder Zeit für das Trend Gewürz Pumpkin Spice. Was wirklich in der beliebten Gewürzmischung steckt

Was in dem beliebten Pumpkin Spice Latte wirklich drin ist und wie du ihn selbst machen kannst. Foto: Getty Images/ tenkende

Egal, ob bei Instagram oder auf TikTok: Mein Feed ist voll mit Menschen, die sich zum Herbstanfang regelmäßig den Pumpkin Spice Latte von Starbucks gönnen. Für mich scheint es fast so, dass das Kaffeegetränk offiziell den Herbstbeginn einläutet. Doch was macht die Gewürzmischung eigentlich so beliebt? Was drin steckt im Trend-Gewürz, erfährst du in diesem Artikel. 

Pumpkin Spice: Das ist drin im Trend-Gewürz 

Der Pumpkin Spice Latte erlangte durch das Unternehmen Starbucks weltweite Bekanntheit. Jedes Jahr zum Beginn der Herbstzeit kannst du dieses Kaffeegetränk in den Filialen erwerben. Der Geruch und der Geschmack erinnern an gemütliche Abende daheim mit Kuscheldecke und Kerzenlicht. Bestellst du dir einen Kaffee mit dem Pumpkin Spice-Gewürz, kannst du dich nicht nur auf den Geschmack von Kürbis freuen, sondern auch auf Muskatnuss, Ingwer sowie Nelken und Zimt. Ein perfektes Heißgetränk, wenn es draußen mal wieder kalt und ungemütlich ist. 

Warum das Getränk so beliebt ist, kann man jedoch nur spekulieren. Vielleicht liegt es daran, dass es sich beim Pumpkin Spice Latte um ein Saison-Getränk handelt, welches nur einmal im Jahr für wenige Wochen angeboten wird? Sicher ist nur eins: Seit ein paar Wochen stehen die Menschen im Starbucks wieder haufenweise Schlange, um sich das Herbst-Getränk schmecken zu lassen. 

Den beliebten Kürbis-Kaffee kannst du auch zu Hause nachmachen 

Du möchtest nicht nur einmal im Jahr für wenige Wochen den Pumpkin Spice Latte genießen? Dann kannst du ihn auch ganz einfach zu Hause nachmachen. So sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Unmengen an Geld. Vorab: Das Originalrezept von Starbucks ist natürlich streng vertraulich, jedoch kommt dieses Rezept schon sehr genau an das Original heran. 

Für den Pumpkin Spice Latte benötigst du Kaffee, Espresso, Milch und Wasser. Außerdem unverzichtbar für den Herbst-Kaffee sind Kürbis, Zucker bzw. Vanillezucker sowie die Gewürze Zimt, Muskat, Nelken und Ingwer. Erhitze zunächst das Wasser mit Zucker und Vanillezucker in einem Topf, bis er sich zu einem dickflüssigen Sirup entwickelt. Das Kürbisstück pürieren und das Püree in den warmen Zuckersirup geben. Danach mischst du die Gewürze zusammen und gibst diese anschließend in den Sirup und vermischt alles noch einmal gut. 

Mit ein paar Zutaten kannst du den Pumpkin Spice Latte auch zu Hause nachmachen. Getty Images/ mphillips007

Nun wird die Milch aufgeschäumt und in ein Latte Macchiato-Glas gegossen. Den Espresso kocht ihr ebenfalls und rührt einen Teelöffel Sirup mit hinein. Der Espresso wird anschließend langsam in die Milch gegossen. Den Schaum könnt ihr bei Bedarf mit zwei Teelöffeln Sirup dekorieren. Und schon ist euer selbstgemachter Pumpkin Spice Latte fertig. Den übriggebliebenen Sirup solltest du dann im Kühlschrank lagern, damit du ihn für deinen nächsten Kaffeekürbis wiederverwenden kannst. 

Hier sind noch einmal die Mengenangaben für 1 Tasse Pumpkin Spice Latte: 

  • 50 ml Wasser 
  • 125 g Zucker 
  • 1 Stück Hokkaidokürbis, für 2 EL Kürbispüree 
  • 1 Packung Vanillezucker 
  • 3 TL Zimtpulver 
  • 1 TL Nelkenpulver 
  • 1 TL Ingwerpulver 
  • 150 ml Milch 
  • 1 Espresso