Laut der Wissenschaft kann die trainierte Spürnase der Hunde so einiges erschnüffeln. Bei der Drogenfahndung, bei der Bergrettung, aber auch in der Medizin ist das sehr hilfreich. Forschende haben nun herausgefunden, dass Hunde neben Corona auch Long Covid erschnüffeln können.

Hunde können Long Covid erschnüffeln – So hoch ist die Trefferrate

Was können die kleinen Spürnasen nicht? Hunde sind für manche Menschen als Hilfestellung gar nicht wegzudenken. In der Medizin wird die feine Nase des Hundes auch immer wieder gebraucht. In Zeiten von Corona sind sie hilfreicher denn je. So haben Forschende der Tierärztlichen Hochschule Hannover herausgefunden, dass Hunde Long Covid erschnüffeln können. Hierfür wurden neun Hunde genommen, die schon darauf trainiert waren, Covid-19 zu erschnüffeln. Diese drei Proben sollten die Hunde miteinander vergleichen:

  • Probe von Person mit Long Covid vs. gesunde Person: Bei den Long Covid Proben lagen die Spürnasen zu 94,4 Prozent richtig, bei den gesunden um die 96,1 Prozent.
  • Akute Corona-Proben vs. Long Covid Proben: Hier lagen die Vierbeiner bei den akuten Corona-Proben zu 86,7 Prozent richtig, bei den Long Covid Patient:innen zu 95,8 Prozent.
  • Akute Covid Proben vs. gesunde Personen: Bei den akuten Proben lagen sie zu 86,9 Prozent richtig, bei den gesunden um die 88,2 Prozent.

Anscheinend riechen für die Hunde Long Covid Patient:innen anders als Corona infizierte oder gesunde Menschen. Das heißt, dass wir während unserer Infektion, wenn wir gesund sind und wenn wir Long Covid haben, verschiedene Gerüche von uns geben.

Hier erfährst du alles über Long Covid, was du wissen musst.

Long Covid Hunde
Ausgebildete Hunde können zwischen Long Covid und Corona unterscheiden. Foto: Leon Neal / Getty Images

Hunde können auch Corona riechen

Das Hunde Corona erschnüffeln können, ist schon bekannt. Bereits im Sommer 2020 wurden Hunde der Bundeswehr ausgebildet, Corona zu erschnüffeln.

Sie hatten sogar schon ihre ersten großen Einsätze. Letztes Jahr wurden ausgebildete Hunde bei Konzerten eingesetzt. Bei einem Konzert der Band „Fury and the Slaughterhouse“ mussten die Besucher:innen einen PCR-Test machen und Schweißproben für die Hunde abgeben, so berichtete die Welt.

Die Hunde konnten dann anhand der Schweißproben erkennen, welche Personen Corona haben. Der Test wurde ebenfalls bei drei weiteren Konzerten durchgeführt. Eine Auswertung des Tests wurde noch nicht publiziert.

Mehr über Hunde erfährst du hier: