Veröffentlicht inDIY & Living

Frisch gewaschene Wäsche stinkt? Dann hast du diese Fehler gemacht

Frisch gewaschene Wäsche riecht nicht immer nach Blumen und frischem Waschmittel. Welche Fehler du begehst, erfährst du hier.

wäsche waschen frisch falten frau hände waschmaschine
Warum stinkt frisch gewaschene Wäsche manchmal? Foto: Gettyimages / Hiraman

Dass Wäsche vor dem Waschen unangenehm riecht, ist ganz normal. Dass sie aber auch nach dem Waschen noch einen unangenehmen Geruch versprüht, ist nicht Sinn der Sache. Leider passiert es aber immer wieder, dass die Wäsche stinkt, wenn du sie aus der Waschmaschine holst. Warum das so ist und wie du dagegen vorgehen kannst, erfährst du hier.

Warum riecht frisch gewaschene Wäsche muffig?

Der muffige Geruch in der Wäsche entsteht dadurch, dass sich Bakterien und Keime in deiner Kleidung befinden. Diese können nicht nur durch das Tragen der Kleidung, sondern auch durch Reste in der Waschmaschine darin landen. Keimablagerungen im Inneren der Trommel und Waschmittelreste nennt man einen Biofilm. Je ausgeprägter der Biofilm ist, desto stärker mufft die Wäsche.

wäsche aufhängen fehler
Welche Fehler machst du beim Aufhängen der Wäsche? Foto: Gettyimages / brizmaker

Wann fängt frische Wäsche an zu stinken?

Die gewaschene Wäsche beginnt nach längerer Zeit in der Waschmaschine zu muffen. Der Grund ist, dass die Maschine ein gemütliches Zuhause für Keime und Bakterien aller Art sind. Wird die Wäsche nicht nach spätestens 12 Stunden aus der Maschine geholt, haben die Bakterien lange genug Zeit gehabt, um sich einzunisten und zu verbreiten.

Wäsche bei 20-40 ° Grad zu waschen, kann außerdem dazu beitragen, dass sich Keime und Bakterien verbreiten und die Wäsche zu stinken beginnt. Bei diesen niedrigen Temperaturen werden die Keime nämlich nicht abgetötet. Stark verkeimte Wäsche solltest du somit bei 60 ° C oder mehr waschen.

Warum stinken meine T-Shirts nach dem Waschen?

Gerade eng anliegende T-Shirts stinken selbst nach dem Waschen besonders häufig. Der Stoff, der sich an den Achselbereich anschmiegt, kommt besonders viel mit Bakterien und Keimen in Kontakt, da hier viel Schweiß und viele Keime produziert werden. Diese Bakterien müssen mit Waschmittel und hoher Hitze beseitigt werden.

T-Shirts stinken meist nicht direkt nach dem Waschen, sondern erst dann, wenn du sie erneut getragen werden. Wenn das Shirt warm wird, entfalten auch die Keime und Bakterien ihren Geruch.

Feuchte Kleidung in den Schrank räumen

Die Wäsche kann auch zu stinken beginnen, wenn du sie nicht richtig getrocknet hast, bevor du sie in den Schrank räumst. Feuchte Wäsche ist der ideale Nährboden für Bakterien und Keime aller Art. Du wirst den muffigen Geruch aber erst dann bemerken, wenn du die Wäsche wieder aus dem Schrank holst und auffaltest.

Wie viel Waschmittel solltest du verwenden?

Waschmittel hilft dabei, die vorhandenen Bakterien aus der Kleidung zu entfernen. Wenn du das richtige Waschmittel verwendest, brauchst du die Wäsche nicht bei besonders hohen Temperaturen zu waschen. Nutze gut eine volle Waschtasse voll des Waschpulvers oder des Waschmittels. Für stärkere Verschmutzungen nutzt du am besten 1,5 Tassen. Solltest du dir nicht ganz sicher sein, nutze die Bedienungsanleitung auf der Verpackung.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.