Veröffentlicht inDIY & Living

Darum solltest du nie einen heißen Kakao im Restaurant bestellen

Hast du im Restaurant eine heiße Schokolade bestellt? Es kann gut sein, dass du etwas ganz anderess bekommst. Dieser Trick bewahrt dich davor.

Wir erklären dir, was du wirklich bekommst, wenn du einen heißen Kakao im Restaurant bestellst. Foto: Canva / syda Productions

Der Unterschied zwischen heißer Schokolade und Kakao ist so wie der Unterschied zwischen einem Crêpe und einem Pfannkuchen: für Banaus:innen unerheblich, für echte Gourmets gravierend. Wir erklären dir heute, warum es besonders im Restaurant wichtig ist, den Unterschied zu kennen und darauf zu achten, was du eigentlich bestellst.

Was ist heiße Schokolade?

Heiße Schokolade ist das perfekte Getränk, um sich aufzuwärmen. Sie kann auf zweierlei Arten hergestellt werden: auf die altmodische Weise oder auf die industrielle Weise.

Altmodische heiße Schokolade

Die altmodische heiße Schokolade wird gerade in Ländern wie Frankreich, Italien, Österreich, Großbritannien und der Schweiz getrunken. Hier wird ein Block Schokolade in heißer Milch geschmolzen. Je nach Land und Region wird für die nötige Konsistenz Stärke (Spanien) oder Eigelb (Österreich) hinzugefügt.

Die industrielle heiße Schokolade

Heiße Schokolade gibt es aber auch aus der Tüte. Hier muss sie nicht mehr mit einem Block Schokolade aufgegossen werden. Die Trinkschokoladenmischung besteht aus Kakao, Milchpulver, Zucker, Stärke, Salz und Aromen. So soll sie ähnlich schmecken wie eine heiße Schokolade mit echter Schokolade. Man kann sie mit Milch oder sogar mit Wasser auffüllen.

Klimaschädliche Lebensmittel
Bei der Herstellung der Schokolade zählt jede Kleinigkeit. Foto: Imago Images / Panthermedia Foto: Imago/ Panthermedia

Was ist Kakao?

Die Zubereitung von Kakao unterscheidet sich ebenso regional ein wenig. Es gibt Regionen, in denen das Kakaopulver mit Wasser, mit Milch oder auch mit beiden verrührt wird.

Tipp: Am besten entfaltet sich das Aroma von Kakaopulver, wenn man ihn nicht einfach in kalte Milch einrührt, sondern zunächst eine kleine Menge Milch abschöpft und das Pulver damit zu einem dickflüssigen Brei vermengt. Erst danach kippt man die Milch (oder das Wasser) auf.

Was kann man machen, wenn man keine heiße Schokolade bestellt hat und einen Kakao bekommen hat?

Diese Frage wird in der Internet-Community von gutefrage.net heiß diskutiert. Es passiert wohl immer häufiger, dass Menschen eine heiße Schokolade ordern, aber „nur“ einen Kakao bekommen. Die Frage, die sich hier stellt, ist, ob man die Bestellung zurückgeben sollte?

Die einen sind sich sicher, dass das der einzig richtige Weg ist. Immerhin hat man etwas anderes bekommen, als man bestellt hat.

Die anderen finden nicht, dass man den Kakao zurückgeben darf. In vielen Fällen, so die Community, sei der Bedienung wohl gar nicht klar, wo der Unterschied zwischen heißer Schokolade und Kakao liege.

Es ist also nicht ganz klar, wie man sich verhalten sollte, wenn man heiße Schokolade bestellt, aber Kakao bekommt.