Streitigkeiten wühlen uns emotional völlig auf und schwelen manchmal über Jahre und Jahrzehnte zwischen Menschen. Mal abgesehen von diesen Dramen, die das Leben schreibt, gibt es aber auch Streits, die aus kleinen Nichtigkeiten hochkochen. Zum Beispiel, weil der Müll nicht runtergebracht wurde. Oder weil man von einer Freundin versetzt wurde. Oder weil ein schnippischer Kommentar uns übel aufstieß. Hier greift oft das klassische aus einer Mücke einen Elefanten machen-Sprichwort. Dabei kann bereits eine einfache Frage solchen Streit beenden

Streiten ist wichtig … Streit beenden aber auch

Wusstest du, dass das Wörtchen streiten vom mittelhochdeutschen Wort strīten abstammt, unter dem man damals noch verstand, sich mit Waffen zu bekämpfen? Heute werden Streitigkeiten zum Glück eher verbal ausgetragen – einem Schlachtfeld gleichen sie oft dennoch. Denn zurück bleiben verletzte Gefühle und der Wunsch, gar nicht erst mit dem Streiten begonnen zu haben.

Aber verstehe das nicht falsch: Streit sollte deswegen keineswegs unterdrückt werden. Denn Streit kann für Beziehungen sogar sehr wichtig sein. Wenn es auch eine Frage ist, wie man miteinander streitet. Denn wer respektlos und kämpferisch agiert, aber auch wer zu nachgiebig ist, lässt den Streit ins Leere führen. Mehr dazu, wie man richtig streitet, liest du hier.

Außerdem solltest du nie vergessen, dass ein Streit auch sein Ende finden muss. Wer nachtragend agiert und sich nicht an vereinbarte Kompromisse hält, reißt alte Wunden immer wieder auf. Um Streit zu beenden, kann jedoch bereits eine kleine Frage helfen …

Paar
Streit beenden gelingt im ersten Schritt durch die Frage, ob sich dieser emotionale Kraftakt lohnt & in einem Jahr noch wichtig ist. Credit: IMAGO / Addictive Stock

3-Sekunden-Trick: Diese einfache Frage soll helfen

Das Wichtigste bei einem Streit ist die Frage danach, ob er berechtigt ist oder nur unnötig Energie frisst. Auch du wirst zugeben müssen, dass nicht jeder Streitpunkt es wert ist, zwei Stunden darüber tränenreich und hitzig zu diskutieren. Es sei denn, du gehörst zu den Menschen, die auf ihr Recht beharren. Sollte das der Fall sein, wird dir der folgende Tipp herzlich wenig bringen…

Wer es jedoch satthat, das schöne süße Leben mit giftigen Streitigkeiten über Müll, Enttäuschungen und falsch verstandenen Kommentare zu verbringen, dem kann der 3-Sekunden-Trick helfen. Um Streit zu beenden, braucht es nämlich gar nicht mehr als die kleine Frage danach, ob dieser Streitpunkt einen auch noch in einem Jahr ärgern wird:

  1. Interessiert es mich in einem Jahr noch, dass mein Partner den Müll heute nicht runtergebracht hat?
  2. Kümmert es mich in einem Jahr, dass ich heute versetzt wurde?
  3. Stört es mich in einem Jahr noch, dass dieser zweideutige Kommentar zu meinem Outfit fiel?

Wer all diese Fragen je binnen drei Sekunden verneinen kann, hilft sich selbst dabei, Streit zu beenden. Dann wird klar, dass weitere Diskussionen überflüssig werden. Also: Ärger runterschlucken, Lächeln aufsetzen und streitfrei weiterleben.

Beantwortet man diese Fragen auf solch vermeintlich nichtige Streitthemen mit einem Ja, kann das zum einen auf die Hitzigkeit und Emotionalität geschuldet sein, ist aber vielmehr ein Anzeichen für tiefer schwelende Konflikte. Und um die zu lösen, reichen leider keine drei Sekunden. Diesen Problemen wird man sich wohl oder über stellen müssen…

Mehr zum Thema Streit: