Eigentlich geht man davon aus, dass Menschen sich in einer Krise besonders dämlich verhalten. Und ja, das haben wir auch getan. Ich erinnere nur ungern an Bewegungen wie die Querdenker, die QAnons und die Coronaleugner dieser Erde. Doch es zeigt sich, dass wir uns nicht nur unbewusst dümmer verhalten als vorher. An mancher Stelle verhalten wir uns in der Coronakrise schlauer, ohne es zu steuern: Bei der gesunden Ernährung.

Bioprodukte boomen in Deutschland dank der Pandemie

Bioprodukte haben seit Beginn der Coronapandemie noch einmal einen echten Boom erfahren. Die meisten Deutschen haben das Gefühl, dass eine gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit ihnen zu einem besseren Immunsystem und so zu seinem besseren Schutz vor einer Infektion verhelfen würden. 

Die Tagesschau berichtete gestern Abend von einem bundesweiten Anstieg von Bioprodukten in ganz Deutschland um rund 20% seit Beginn der Krise. Robert Kecskes vom Marktforschungsinstitut GfK spricht davon, dass besonders in der sogenannten “Panikzeit” im März und April des letzten Jahres vor allem die Bioprodukte einen Boom erfuhren. 

Daran sieht man, dass Menschen gerade in einer prekären Situation teilweise die richtigen Entscheidungen treffen. Indem wir unsere Gesundheit schützen wollen, tun wir automatisch etwas für die Biobauern, damit für das Tierwohl und für unseren Planeten. 

Einkaufen Mann, Bio
Der moderne Mann achtet auf eine gesunde work-life-balance.(Photo: VGstockstudio/Shutterstock)

Weitere Gründe für den Bio-Boom

Es gäbe aber auch noch andere Gründe, warum die Deutschen heute so viel mehr Bioprodukte konsumieren.

Auch führt er an, dass Menschen in diesen Zeiten vor allem nach Vertrauen suchten. Bioprodukte strahlte seiner Ansicht nach Vertrauen aus. Ein anderer Faktor ist, dass in der Krise wohl vor allem Menschen unter die Arme gegriffen wird, die in der Region agieren und produzieren. So zum Beispiel Biobauern.

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Punkt: Die Alternativlosigkeit. Momentan gibt es nicht besonders viele Möglichkeiten, sich etwas “Gutes” zu können. Wir können derzeit nicht in ein Restaurant gehen und etwas gutes Essen. So kümmern wir uns mehr darum, was an guten Zutaten im Kühlschrank ist. Die berechtigte Angst der deutschen Biobauern: Was passiert, wenn die Krise vorbei ist und die Menschen sich wieder von Bio abwenden?

Du kennst das Gefühl der Coronapanik? Hier sind 5 Tipps für einen gesünderen Lebensstil.

Bio gibt es überall! Einfach mal ausprobieren. Wir wissen, was die besten Bio-Kaugummis sind und wie man Bio-Baumwolle erkennt.

Du willst dich gesünder ernähren und dem Planeten dabei etwas Gutes tun, aber weiß nicht genau wie? Probiere es vielleicht mal mit der Slow Food-Methode oder mit der sogenannten Planetary Diet.