Wir kennen es doch alle – Bauchschmerzen, die wir uns nicht wirklich erklären können oder Blähungen, die aus dem Nichts auftauchen. In so einem Fall möchte man natürlich nicht gleich zur Chemiekeule greifen und sehnt sich nach einer natürlichen aber effektiven Lösung. Wir stellen dir aus diesem Grund fünf verdauungsfördernde Lebensmittel vor, die auf ganz natürliche Weise deine Verdauung wieder in Schwung bringen.

Verdauungsprobleme aus der Tabu-Zone holen

Dass nicht immer alles mit der Verdauung glatt läuft, ist allen klar und trotzdem traut sich niemand so wirklich über dieses Thema zu sprechen. Klar – Verdauung ist vielleicht nicht das sexieste Thema, aber wenn wir anfangen uns dafür zu schämen, können Probleme nicht erkannt werden und das kann durchaus zu einem Problem werden. Wenn du also merkst, dass im Moment nicht alles so läuft wie geschmiert, versuche doch mal deine Ernährung mit diesen fünf verdauungsfördernden Lebensmitteln zu ergänzen.

Disclaimer: Wenn du über einen längeren Zeitraum mit starken Schmerzen und Verstopfungen zu kämpfen hast, werden dir wahrscheinlich auch keine Lebensmittel helfen. Suche in diesem Fall einen Arzt oder eine Ärztin auf und lasse das Problem abklären!

Blaubeeren in einer Schale
Blaubeeren sind der perfekte Pausensnack auf der Arbeit oder in der Uni. Credit: Unsplash /

1. Blaubeeren

Die Gerb- und Ballaststoffe, die sich in Blaubeeren befinden, wirken sich positiv auf deine Darmgesundheit aus. Während frische Blaubeeren sogar eher abführend wirken, haben getrocknete Beeren den Effekt, die Verdauung lediglich in Schwung zu bringen. Die Gerbstoffe wirken außerdem entzündungshemmend und antibakteriell und können somit auch Durchfallerreger bekämpfen.

2. Haferflocken

Zu den verdauungsfördernden Lebensmitteln gehören außerdem Haferflocken. Diese wirken wahre Wunder, wenn du Bauchschmerzen oder Verstopfungen hast. Die unverdaulichen Ballaststoffe legen sich nämlich wie eine Schutzschicht auf die Magenschleimhaut und halten somit den sauren Magensaft fern. Am besten können die Haferflocken ihre Wirkung im aufgekochten Zustand also beispielsweise als Porridge entfalten.

Müsli mit Nüssen und Beeren
Leinsamen auf dem Porridge oder der Smoothie-Bowl bewirken wahre Wunder. Credit: Unsplash /

3. Leinsamen

Was die Leinsamen im Darm anstellen, ist ein echtes Phänomen. Die Schalen der Leinsamen bestehen aus Schleimstoffen, die im Darm anfangen aufzuquellen. So vergrößert sich das Volumen des Darminhaltes und die Verdauung kommt in Schwung.

Wichtig ist außerdem, dass du geschrotete Leinsamen zu dir nimmst. Bei geschroteten Samen wurde die Schale bereits aufgebrochen und die Schleimstoffe können besser in den Darm gelangen!

4. Milchprodukte

Milchprodukte sind wahre Stars unter den verdauungsfördernden Lebensmitteln. Besonders Sauermilchprodukte wie Joghurt, Buttermilch oder Ayran kurbeln die Verdauung so richtig an. In diesen Produkten stecken nämlich besonders viele Milchsäurebakterien, die zur Darmgesundheit beitragen. Außerdem ist ein Großteil des Immunsystem im Darm verortet, was heißt: Happy Darm, happy You!

Reminder: Natürlich gelten diese positiven Benefits nicht wenn du laktoseintolerant bist. Dann kämpft dein Körper gegen die Milchsäurebakterien an und die Vorteile gehen flöten.

5. Nüsse

Unser letztes Superfood für deine Verdauung ist die Nuss. Nüsse enthalten sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, die die eigentliche Nuss vor Schädlingen schützen soll. Das Gute: Dieser Effekt funktioniert genauso auch in deinem Körper, wenn du Nüsse isst. Außerdem sind Nüsse reich an Ballaststoffen, die ebenfalls die Verdauung anregen. Zusammen mit dem hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E ist die Nuss unschlagbar, wenn es um eine gesunde Verdauung geht.

Haferflocken verdauungsfördernde Lebensmittel
Dieses Frühstück bringt deine Verdauung sicher wieder in Schwung. Credit: wmaster890 / getty via canva

Fazit: Fällt dir etwas auf?

Jetzt hast du fünf verdauungsfördernde Lebensmittel kennengelernt, die deinen Darm wieder in Schwung bringen werden. Aber ist dir etwas aufgefallen? Alle Lebensmittel zusammen ergeben das perfekte Frühstück! Koche dir einfach eine Portion Porridge und toppe es anschließend mit Blaubeeren, Leinsamen und Nüssen – et voila! Das perfekte Frühstück für eine gesunde Verdauung.

Dir hat der Artikel gefallen? Dann schau doch auch hier mal vorbei!

Diese Pflanze kann dir ebenfalls bei Blähungen und Völlegefühl helfen!