Magst du ihn eher tiefschwarz oder lieber hell und süß? Verrate uns deinen Kaffee-Geschmack und wir sagen dir, welche Persönlichkeit du hast! Ja, es klingt tatsächlich verrückt, was Wissenschaftler:innen herausgefunden haben. Sie meinen tatsächlich, den Charakter hinter dem Trinkenden zu kennen. wmn erklärt den Kaffee-Code.

Dein Kaffee-Geschmack sagt viel über dich aus

In früheren Studien hatten Forscher:innen bereits herausgefunden, dass besonders soziale Menschen süße Lebensmittel bevorzugen. Die Wisschenschaftler:innen der Universität Innsbruck wollten 2016 wissen, ob im Umkehrschluss Menschen mit einer feindseligen Persönlichkeit Bitteres bevorzugen.

Für ihre Studie befragten die Wissenschaftler:innen 500 Proband:innen nach ihren geschmacklichen Vorlieben. Dafür sollten sie auf einer Skala von eins bis sechs angeben, wie gern sie süß, sauer, bitter und salzig aßen. Zusätzlich beantworteten die Frauen und Männer Fragen zu ihrer Persönlichkeit.

Das unglaubliche Ergebnis: Menschen, die bittere Lebensmittel wie beispielsweise Kaffee bevorzugen, haben deutlich öfter „antisoziale Persönlichkeitsmerkmale“. Heißt: Je mehr der bittere Geschmack bevorzugt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Person Züge aus der sogenannten dunklen Triade aufweist. Dazu zählen Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie.

Kaffee
Du magst deinen Kaffee gerne dunkel? Dann sagt das viel über deine Persönlichkeit aus. Credit: IMAGO / UIG

Woran du antisoziale Persönlichkeitsmerkmale erkennst

Das ist dir zu komplex? Wir erklären es dir. In der Studie wurden diese „antisoziale Persönlichkeitsmerkmale“ in Aussagen übersetzt. So wurden Menschen, die dem Satz „Ich suche immer nach Aufmerksamkeit“ zustimmen, narzisstische Züge zugeordnet. Wer der Aussage zustimmte „Ich neige dazu, andere zu manipulieren, damit sie tun, was ich sage“, wies machiavellistische Züge auf. Und dem Satz „Ich bin oft unsensibel anderen gegenüber“ wurden psychopathische Wesenszüge zugeschrieben.

Redaktionstipp: Du willst wissen, welcher Persönlichkeits-Typ du bist? Immer wieder wird das 4-Farben Persönlichkeitsmodell von Hobbypsychologen genutzt, um die Kommunikation zwischen verschiedenen Charakteren zu erleichtern. Mit nur zwei Fragen, weißt du, welcher Typ du bist und wie du mit deinem Gegenüber umgehen musst.

Kaffee-Geschmäcker stehen für bestimmte Eigenschaften

Solltest du also deinen Kaffee gerne schwarz und bitter trinken, könnte dein Geschmack eine Metapher für deine dunkle Persönlichkeit sein. Bist du aber eher der oder die Latte Macchiato-Liebhaber:in, die oder der am besten noch ein Sirup-Topping braucht, dürftest du laut den Innsbrucker Wissenschaftler:innen eher ein sozialeres Wesen haben.

„Du bist, WARUM du isst“

In eine ähnliche Richtung gehen auch die Ergebnisse der Studie der klinischen Psychologin Dr. Ramani Durvasula, die sie in ihrem Buch“ You Are WHY You Eat: Change Your Food Attitude, Change Your Life“ (zu Deutsch: Du bisst WARUM du isst: Verändere deine Einstellung zum Essen, verändere dein Leben“). Die Autorin führte eine Studie mit 1.000 Kaffeetrinkern durch und erhob dabei auch ihre Persönlichkeitsmerkmale, introvertiertes und extrovertiertes Verhalten, Geduld, Perfektionismus, Warmherzigkeit oder Empfindlichkeit.

Tabelle zeigt die Kaffee-Typen

Die Ergebnisse, die das Magazin Psych Central zusammengefasst hat, sind mehr als aufschlussreich. Schau doch mal in der Übersicht nach: Welchen Kaffee-Geschmack bevorzugst du?

GetränkPersönlichkeitsmerkmalepositive Eigenschaftennegative Eigenschaften
schwarzer Kaffee– mag es old school
-Purist
– mag es einfach
– geduldig
– effizient
– Kann ruhig und launisch sein
– Abrupt und abweisend
– folgt oft seinen Gewohnheiten
– scheut sich vor Veränderungen
Kaffee mit Milch (Americano, Cappuccino, Latte Macchiato etc.)– Trostsuchender Mensch
– Offenes Buch
– Mag es, dem Leben das Bittere zu nehmen
– mit der Zeit großzügig
– würde alles tun, um anderen zu helfen
– kann übertreiben
– passt nicht immer gut auf sich auf
Besondere Kaffee-Arten (Frozen Coffee, Cold Brew etc.)– probiert viele neue Dinge aus
– mutig
– Trendsetter
– kindlich
– spontan
– einfallsreich
– fällt auf schnelle Lösungen herein
– trifft nicht immer gesunde Entscheidungen
– kann rücksichtslos sein
Die Kaffee-Geschmäcker und deren Persönlichkeiten laut Dr. Ramani Durvasula.

Na, hast du dich selbst in der Übersicht wiedergefunden? Dann solltest du dir das allerdings nicht zu sehr zu Herzen nehmen. Laut Dr. Durvasula definiert dein Kaffee-Geschmack dich auch nicht mehr als dein Sternzeichen. Es sei durchaus möglich, dass du trotz deines täglichen schwarzen Kaffees ein offener Typ bist. Auch widerspricht es sich nicht, dass du deinen Latte liebst puristisch lebst.

Bestell einfach mal einen anderen Kaffee als sonst!

Vielmehr will die Psychologin mit ihren Erkenntnissen darauf hinweisen, dass wir alle bei unserer Wahl von bestimmten Faktoren wie Biologie, andere Menschen, Angst beeinflusst werden. Doch sei es laut Durvasula möglich, aus unseren Gewohnheiten auszubrechen. Es kann helfen, mal aus seiner Comfort-Zone herauszukommen und vielleicht mal ein anderes Getränk zu bestellen, als das, was normalerweise unserem Kaffee-Geschmack entspricht.

Fazit: Frühe Geschmackserlebnisse beeinflussen die Persönlichkeit

Bisher ist die Wissenschaft davon ausgegangen, dass Geschmacksvorlieben größtenteils in den Genen liegen. Auch die Nahrung, die im Mutterleib und in der Kindheit aufgenommen wird, beeinflussen die Geschmäcker für das ganze Leben.

Umso spannender ist es für die Forschung zu ergründen, inwiefern Geschmackserlebnisse einen Einfluss auf die Persönlichkeit haben. „Die Ergebnisse legen nahe, dass es eine enge Beziehung von dem Geschmackssystem und Persönlichkeit gibt“, schlussfolgern die Forscher:innen in ihrer Studie aus Innsbruck.

Laut ihnen liegt das hauptsächlich daran, dass frühe Geschmackserfahrungen nicht nur deine zukünftigen Vorlieben beeinflussen. Sie wirken sich auch auf unsere gesamte Persönlichkeit aus.

Wenn du also tatsächlich en bitteren Kaffee-Geschmack bevorzugst, brauchst du dir aber nicht gleich Sorgen machen. Du hast nicht zwangsläufig eine dunkle Persönlichkeit. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist laut den Forscher:innen nur erhöht.

Immer noch Lust auf Kaffee?

Das Kaffee trinken ungesund ist, hörst du sicher immer wieder. Warum das nicht stimmt und nichts gegen deinen morgendlichen Kaffee spricht, erfährst du hier.

Die Nebenwirkungen von Kaffee sind heftig. Das im Kaffee enthaltene Koffein hat positive & negative Auswirkungen auf den Körper und den Geist.