Beim Gurkenwasser handelt es sich um sogenanntes Infused Water. Also Wasser, das mit frischen Früchten, Gemüse oder eben Gurken aromatisiert wird. Dabei ist das Getränk nicht nur gesund, sondern kann auch beim Abnehmen helfen und ist schnell zubereitet.

Warum das Gurkenwasser so gesund ist und du es unbedingt ausprobieren solltest, das erfährst du hier.

Gurkenwasser: Gurken enthalten zu 95 Prozent Wasser

Gurkenwasser ist eine gesunde Alternative zu süßen Lemonaden oder Säften. Dabei besteht das Gemüse aus 95 Prozent Wasser und enthält essenzielle Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Kalzium oder Eisen. Außerdem beinhaltet die Gurke zusätzlich Vitamin B, C und K. 

Damit bei der Einnahme jedoch keine Vitamine verloren gehen, solltest du die Gurkenscheiben inklusive Schale ins Wasser legen, denn besonders hier sitzen die wertvollen Vitamine.

Frau, Glas, Wasser
Gurkenwasser enthält verschiedene Vitamine und Mineralstoffe.(Photo: ilona titova/gettyimages)

Außerdem ist Gurkenwasser eine gute Lösung, wenn es dir schwerfällt ausreichend Flüssigkeit zu dir zu nehmen. Denn der aromatisierte Geschmack sorgt dafür, dass es dir leichter fällt, deinen Wasservorrat aufzufüllen.

Besonders interessant: Infused Water ist zu 100 Prozent natürlich und enthält keine zusätzlichen Inhaltsstoffe. Daher kannst du auch beliebig viel davon trinken.

Zusätzlich sorgt es dafür, dass dein Hungergefühl gehemmt wird.

Ständig Hunger? Gurkenwasser hemmt dein Hungergefühl

Ein praktischer Nebeneffekt des Gurkenwassers: Es hemmt dein Hungergefühl. Daher wird es besonders Menschen ans Herz gelegt, die Abnehmen wollen. 

Gurkenwasser hat jedoch nicht nur Einfluss auf dein Hungergefühl, sondern auch auf deine Zellschäden.

Denn in den Gurken befinden sich Antioxidantien. Diese sind besonders wichtig, wenn es darum geht, Zellschäden, die zu Krankheiten führen können, vorzubeugen oder zu reparieren.

Auch haben sie eine entzündungshemmende Wirkung und schützen dein Herz. Gurkenwasser wirkt sich daher positiv auf verschiedene Bereiche deines Körpers aus.

Dein Blutdruck wird gesenkt

Ist deine Ernährung sehr sodiumreich und kaliumarm ist, dann kann das zu einem hohen Blutdruck führen. Mit Gurkenwasser kannst du dem ganz leicht entgegenwirken. Denn Gurken sind eine gute Quelle für Kalium.

Außerdem ist das Gurkenwasser gut für die Gesundheit deiner Muskeln. Denn Kalium ist ein wichtiger Mineralstoff für die Muskelkraft und Muskelregeneriung. Daher füge deinem Wasser beim nächsten Training doch einfach ein paar Scheiben Gurken hinzu.

Gurke, Pflanze
Das in den Gurken enthaltene Kalium hat Einfluss auf deinen Blutdruck.(Photo: Leo Pakhomov/Shutterstock)

Gurkenwasser gegen Akne & Hautprobleme

Für eine reine Haut ist viel Trinken besonders wichtig. Gurken enthalten außerdem Vitamin B, welches dazu beitragen kann, Akne und andere Hautprobleme zu bekämpfen. Statt das Wasser zu trinken, kannst du es  alternativ zum Waschen des Gesichts verwenden oder die Scheiben auf gerötete Hautstellen legen.

Gurkenwasser: Gurken enthalten mehr als nur Wasser

Gurkenwasser ist schnell gemacht. Einfach ein paar Scheiben des grünen Gemüses in dein Wasser fügen (unbedingt an die Schale denken) und fertig ist das Erfrischungsgetränk. Dabei wirs das Getränk nicht nur deiner Haut zu Gute kommen, sondern auch deinem Herz und deinem Blutdruck. Außerdem wird es dein Hungergefühl hemmen und dafür sorgen, dass dein Wasservorrat stets aufgefüllt ist.

Wie wichtig es ist, Wasser zu trinken, erfährst du hier.

Außerdem solltest du dir unbedingt anschauen, was passiert, wenn du jeden Tag Wasser mit Zitrone oder Ingwerwasser trinkst.