Die Sonne kitzelt, die Haut brutzelt, Balkonien ist ready für den Sommer, doch etwas fehlt: das Eis. Das muss nicht so bleiben, denn wir zeigen dir, wie einfach du Eis ohne Eismaschine selber machen kannst. So wird der Sommer richtig lecker.

Eis ganz ohne Eismaschine: 5 einfache Ideen zum Selbermachen

Nichts ist so lecker wie selbst gemachtes Eis, denn man kann endlich die ultimative Geschmacksexplosion selbst kreieren. Und das ganz ohne Eismaschine. Gerade Menschen mit Intoleranzen sollten diesen Sommer ihre liebsten Rezepte durchprobieren, denn es gibt Abertausende Rezepte im Netz ohne Fruchtzucker, Gluten oder Laktose.

eis selber machen ohne eismaschine
Eis geht auch ohne Eismaschine. Foto: iStock, akinbostanci /

1. Popsicle Eis

Popsicles, oder zu gutdeutsch Stieleis, lässt sich in jedem Frostschrank machen. Dafür brauchst du lediglich Silikonförmchen, Stiele und dann kannst du aus allen möglichen Zutaten Eis selber machen. Diese Naschereien empfehlen wir:

  • Fruchtjoghurt
  • Smoothies
  • Säfte
  • Sahne
  • Obstmus
  • Cocktails
  • Vodka, Rum & Co. für die ganz Harten
Strahlende Frau mit Eis vor einer bunten Wand
Cremiges Eis ohne viel Arbeit oder Eismaschine klappt mit Eis-Pulver.

2. Eis mit Eis-Pulver

Mithilfe von Eispulver wie etwa das Schwartau Eis Wunder oder Eis Zauber von Diamant, kann man Speiseeis ganz einfach ohne Eismaschine machen. Dafür kann man ein ganz normales Sahne- oder auch Sorbeteis anrühren und gibt anschließend das Pulver hinzu.

Durch das im Pulver enthaltene Eiweiß, gefriert das Eis nicht zu einem Block, sondern wird schön cremig. Allerdings muss man dann auch mit dem hohen Zuckeranteil leben. 

Frau Eis Draußen gehen
Hallo Sommer! Mit selbstgemachtem Eis schmeckt er noch besser.

3. Eis ohne Eismaschine

Auch ohne Eismaschine kann man leckeres Sahneeis selber machen, nämlich indem man einfach eine Eismaschine nachahmt. Diese macht nichts anderes als das Eis zu kühlen und dabei umzurühren. Ihr braucht also ein Frostfach und einen Stabmixer oder starke Oberarme.

Dann kannst du alle möglichen Eis-Rezepte (egal, ob für Maschine oder ohne) nachmachen. Anschließend kommt die Mischung in den Frost. Jetzt beginnt die Arbeit aber erst: Alle halben Stunden heißt es jetzt Umrühren und Durchmixen. Das sorgt dafür, dass sich kleine Eiskristalle bilden anstatt eines homogenen Eisklotzes. 

Wie lange du das machen musst, hängt vom Eis ab. Ein Sorbet musst du längere Zeit umrühren (knapp 6 Stunden), ein fetthaltiges Sahneeis meist kürzer, weil das Fett nicht so gut gefriert.

Chia Pudding
Ein Parfait ist nur angefroren und lässt sich auch mit etwas gesünderen Zutaten zubereiten.

4. Parfait

Parfait ist ein halb gefrorenes Dessert. Durch den hohen Anteil an Eis und Fett durch Sahne und Kondensmilch friert es nicht komplett ein und man kann sich das Umrühren sparen. Dazu kann man eine leckere Soße und einige Beeren servieren und fertig ist der frostig süße Sommersnack.

Ein typisches Parfait-Rezept besteht aus Eiern, Sahne und Puderzucker. 

5. Jogurt-Eis am Stiel

Die einfachste Version für Leute mit wenig Zeit und Muße ist die „Stiel-Rein“-Methode. Aus Kindertagen kennen wir diesen tollen Trick noch: Stiel in den Fruchtzwerg, in den Kühlschrank, fertig. Genauso kannst du es mit all einen Lieblingsjogurt handhaben. So gibt es nicht nur leckeres Eis ohne Eismaschine, sondern es geht auch fix und es schmeckt garantiert.

Das selbstgemachte Sommereis kann kommen

Und völlig ohne Eismaschine. Mit unseren Eisideen bist du bestens gerüstet für heiße Sommertage. Am besten passt dazu noch ein sexy nachhaltiger Bikini und mineralische Sonnencreme.

Eis passt übrigens auch super zum neuen Food-Trend Pancake Cereals oder Whipped Cocoa