Wir erklären dir, auf welche Tricksereien du beim Eier kaufen nicht reinfallen solltest & welche Eier am gesündesten für deinen Körper sind.Rührei, Spiegelei, hartgekocht oder beim Backen: Wir Deutschen essen durchschnittlich 20 Milliarden Eier pro Jahr. Doch: Welche Eier sind die besten? Und was sollte man beim Eier kaufen beachten? 

Eier kaufen: Achte auf die Zahlen

Beim Eier kaufen ist dir bestimmt schon mal aufgefallen, dass die Eier mit Zahlen gekennzeichnet sind. Achte dabei auf die erste Ziffer.

0: Hierbei handelt es sich um ökologische Haltung und Biofutter, es werden maximal sechs Legehennen pro Quadratmeter gehalten und hinzu kommen vier Hennen pro vier Quadratmeter beim Auslauf.
1: Dies sind Eier aus Freilandhaltung, die mehr Auslauf aber konventionelles Futter bekommen. Hier leben bis zu 9 Hennen auf einem Quadratmeter. Zudem hat jedes Huhn eine Auslauffläche von vier Quadratmetern.
2: Dabei handelt es sich um Bodenhaltung, bei der die Tiere zwar nicht im Käfig gehalten werden, aber wenig Platz haben. Die Hühner leben in einem geschlossenen Stall. Es werden bis zu 9 Hühner auf einem Quadratmeter gehalten.