Veröffentlicht inBody & Fitness

Deswegen solltest du immer einen Apfel essen, wenn du Wasser trinkst

Wassertrinken alleine soll laut Experten nicht reichen, den Körper mit genügend Wasser zu versorgen. Was hat ein Apfel damit zutun?

frau trinkt wasser
Ist Wassertrinken alleine dafür notwendig, um unseren Körper zu hydrieren? Foto: Oliver Rossi via Getty

Wasser ist für uns Menschen lebenswichtig. Denn, wer kein Wasser trinkt, könnte dehydrieren, müde werden, Kopfschmerzen und schlechte Laune bekommen und schädigt dabei auch noch sein Immunsystem. Obwohl Wassertrinken die offensichtliche Antwort zu sein scheint, um das alles zu vermeiden, sagt ein TikToker, dass die meisten Menschen falsch Flüssigkeiten zu sich nehmen. Was es damit auf sich hat, erfährst du hier.

Reicht es, Wasser zu trinken, wenn man dehydriert ist?

Laut dem Wasser-Sommelier Martin Riese bringt es nichts, mehrere Liter an Wasser zu trinken, um sich zu hydrieren. Er beschreibt dies mit einem Beispiel aus den USA, denn, Amerikaner:innen trinken im Durchschnitt mehr Wasser als wir, genauer gesagt ungefähr 3,8 Liter pro Tag, wie im Magazin Live Strong berichtet worden ist. Hingegen schafft es nur jeder fünfte Deutsche, die empfohlene Trinkmenge von 1,5 bis 2,5 Litern über Leitungswasser zu decken.

Wasser ist nicht gleich Wasser!

Reines Wassertrinken an sich, hilft aber nicht, den Körper zu hydrieren. „Die perfekte Flüssigkeitszufuhr bedeutet den Konsum von Wasser plus Elektrolyten„, hat er in seinem Video erklärt – und das ergibt auch Sinn! Im Wesentlichen braucht unser Körper Elektrolyte im Wasser, um Nahrung in die Zelle zu bringen und Abfallstoffe aus der Zelle zu entfernen. Daher ist Riese kein Fan von gefiltertem Leitungswasser. Riese empfiehlt Quellwasser oder Mineralwasser, da diese mehr Elektrolyte enthalten sollen.

Zusätzlich sagt er, dass Wasser kombiniert mit einem Apfel, zum Beispiel, am besten sind, weil der Apfel Elektrolyte enthält. Das heißt: Wassertrinken und Obst sind die Lösung!

Schau dir hier Rieses TikTok Video an, in dem er dir das noch mal ganz genau erklärt.

Das sagt eine zertifizierte Ernährungsberaterin

In einem Interview gegenüber dem Magazin Well + Good hat die zertifizierte Ernährungsberaterin Francesca Alfano erklärt, dass Elektrolyte wichtig für die Flüssigkeitsaufnahme des Körpers und eine Schlüsselkomponente der richtigen Flüssigkeitszufuhr sind. Sie stimmt Riese auch zu, dass unser Körper Elektrolyte braucht, um hydriert zu bleiben.

Es stellt sich aber auch die Frage, ob man dem Wasser, das man trinkt, proaktiv Elektrolyte zusetzen muss. Insbesondere wenn man nicht immer Mineral- oder Quellwasser trinkt. „Elektrolyte sind in vielen Obst- und Gemüsesorten und in Lebensmitteln enthalten, die viele Menschen täglich essen. Darunter gehört beispielsweise Spinat, Avocado, Joghurt und Bananen„, fügt sie hinzu. Wenn man generell genug Wasser trinkt und sich ausgewogen ernährt, macht man laut Alfano wahrscheinlich schon genug, um einen gesunden Elektrolythaushalt aufrechtzuerhalten.