Veröffentlicht inBody & Fitness

Ibuprofen: Kann man zwei 400er anstatt einer 800er Ibuprofen nehmen?

Können zwei Ibuprofen 400er-Tabletten eine 800er-Tablette ersetzen? Hier erfährst du alles über Ibuprofen und seine Wirkung.

Wie lernt mein Kind Tabletten schlucken?

Es kommt der Tag, an dem dein Kind eine Tablette schlucken muss. Leider funktioniert das bei den ersten Versuchen gar nicht. Viele Kinder haben Angst, sie würden die Kapsel nicht runterbekommen. Wie bringt man dem Kind also bei, eine Tablette zu schlucken?

Bei Schmerzen wie Migräne oder Regelschmerzen greifen viele Menschen gerne zu Ibuprofen als Schmerzmittel. Es ist in verschiedenen Dosierungen erhältlich, wobei Ibuprofen 400 frei verkäuflich ist, während für stärkere Wirkstoffkonzentrationen ein ärztliches Rezept erforderlich ist. Doch kommt vielleicht die Frage auf, ob zwei Ibuprofen 400-Tabletten die gleiche Wirkung haben wie eine Ibuprofen 800-Tablette? In diesem Artikel möchten wir uns genauer mit diesem Thema beschäftigen und herausfinden, ob es Unterschiede in der Wirkung zwischen den beiden Dosierungen gibt. Lasst uns gemeinsam die Fakten erkunden, um die beste Entscheidung bei der Schmerzlinderung zu treffen.

Ibuprofen: Was ist das und welche Wirkung hat es?

Ibuprofen wird zur Linderung von Schmerzen, Entzündungen und Fieber eingesetzt. Oft verschreiben Ärzt:innen Ibuprofen bei Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Muskelschmerzen, Menstruationsbeschwerden und anderen leichten bis mäßig starken Schmerzen. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Ibuprofen machen es auch wirksam bei der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis.

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Stärken von Ibuprofen liegen in der Menge des Wirkstoffs, die in einer einzelnen Tablette enthalten ist. Eine Standard-Ibuprofen-Tablette enthält in der Regel 200 mg oder 400 mg Ibuprofen. Es gibt jedoch auch stärkere Varianten, wie die Ibuprofen 800 mg.

Ibuprofen 400 & Ibuprofen 800: Die gleiche Wirkung?

Viele Menschen fragen sich, ob zwei Ibuprofen mit 400 mg Wirkstoff dieselbe Wirkung haben wie eine Ibuprofen mit 800 mg. Die Antwort: Ja, die Gesamtdosis des Wirkstoffs in beiden Fällen beträgt 800 mg Ibuprofen. Die höhere Dosierung in einer Ibuprofen 800 mg Tablette bedeutet lediglich, dass du weniger Tabletten einnehmen musst, um die gleiche Gesamtdosis zu erreichen.

Doch bedeutet das auch, dass man einfach zwei Ibuprofen 400 nehmen kann, wenn man keine Ibuprofen 800 verschrieben bekommen hat? „Nein“, sagt Dominik Irnich, Professor an der Interdisziplinären Schmerzambulanz und Klinik für Anästhesiologie des LMU Klinikums der Universität München (Bayern) gegenüber Fitbook. „Es gibt medizinische Gründe, warum Ibuprofen in hoher Dosierung rezeptpflichtig ist. Dies sollte nicht durch Einnahme zweier Tabletten umgangen werden.“

Die tägliche Maximaldosis von 2.400 mg, also sechs Ibuprofen 400-Tabletten, darf nämlich nicht überschritten werden. Ohne ärztlichen Rat sollte man diese Dosis aber nicht länger als drei Tage einnehmen. Zudem ist die maximale tägliche Dosis auch abhängig von Faktoren wie Gewicht, Alter und Vorerkrankungen.

Fazit: Unterschätze bitte nicht die Wirkung von Ibuprofen

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wirkung von Ibuprofen auf jeden Menschen unterschiedlich sein kann. Einige Menschen können eine schnellere oder stärkere Wirkung bei einer höheren Dosis verspüren, während andere möglicherweise besser auf eine niedrigere Dosis ansprechen. Wenn du unsicher bist, welche Dosierung für dich am besten geeignet ist, solltest du dich an deine:n Ärzt:in oder Apotheker:in wenden. Sie können dir basierend auf deinen spezifischen Bedürfnissen und gesundheitlichen Faktoren die geeignete Dosierung empfehlen.

Wichtig: Eine zu hohe Dosis kann das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen, wie z. B. Magen-Darm-Beschwerden, Magenblutungen oder Nierenschäden. Beachte daher immer die Packungsbeilage und die Anweisungen deines Arztes bzw. deiner Ärztin oder Apotheker:in.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok