Veröffentlicht inBody & Fitness

Husten ohne Erkältung: 3 mögliche Ursachen

Es kratzt im Hals und du musst dich andauernd räuspern? Husten ohne Erkältung kann viele Ursachen haben. Hier sind 3 mögliche Gründe.

© gpointstudio - stock.adobe.com

Lungenembolie: Bei diesen Symptomen schnell handeln!

Eine Lungenembolie kann zu einem lebensbedrohlichen Ereignis werden. Bei welchen Symptomen umgehend notärztliche Hilfe gerufen werden sollte.

Bei Husten denken wir meistens zuerst an eine Erkältung. Doch manchmal tritt Husten auch ohne weitere Krankheitssymptome auf. Besonders anstrengend wird es, wenn der Hustenreiz einfach nicht verschwinden will oder man sich ständig räuspern muss. In diesem Fall gilt es, die Ursache für den Husten ohne Erkältung zu finden. Hier sind 3 mögliche Gründe, warum du ständig husten musst.

Darum musst du ständig husten – ganz ohne Erkältung

Oft ist die Ursache für Husten eine Erkältung, Grippe oder Corona-Infektion. Ist er zu Beginn noch trocken, wird er im weiteren Verlauf schleimig. Doch manchmal bleibt der Husten auch trocken, ohne dass weitere Symptome hinzukommen. Stattdessen kitzelt es ständig im Hals und man muss sich dauernd räuspern.

Dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um kein typisches Erkältungssymptom, sondern kann ganz andere Ursachen haben. Hier sind 3 mögliche Gründe, warum du immer husten musst:

1. Du hast eine Allergie

Ein chronischer Hustenreiz kann das Symptom einer Allergie sein. Oft kommt es dann zu weiteren Erscheinungen wie laufende Nase und juckende Augen. Manchmal sind Pollen, also winzige Pflanzenpartikel, die Ursache. Möglicherweise steckt aber auch eine Hausstauballergie dahinter.

Wird die Allergie nicht behandelt, können sich die Symptome im Laufe der Zeit von den oberen auf die inneren Atemwege verlagern. Schlimmstenfalls wird daraus ein allergisches Asthma. Solltest du die Vermutung haben, eine Allergie könnte schuld an deinem Husten sein, vereinbare unbedingt einen Termin bei einem Arzt oder einer Ärztin.

2. Du leidest an Asthma

Asthma muss nicht immer in Zusammenhang mit einer Allergie auftreten. Auch andere äußere Einflüsse wie Zigarettenrauch oder Schadstoffe können zu Husten und anderen Symptomen wie Kurzatmigkeit und pfeifendem Atem führen. Doch auch körperliche Veranlagung und Übergewicht können nicht-allergisches Asthma begünstigen.

Die Variante, in der es vor allem zu trockenem Husten kommt, wird als „Cough-variant-asthma“ bezeichnet. Die Beschwerden treten insbesondere nachts auf. Ob du an Asthma leidest, kann mithilfe eines medizinischen Tests herausgefunden werden. Wende dich dafür am besten an eine:n Fachärzt:in.

3. Du musst ständig aufstoßen

Du hast nicht nur Husten ohne Erkältung, sondern musst außerdem häufig aufstoßen und hast einen sauren Geschmack im Mund? Dann könntest du unter der Refluxkrankheit leiden. Dabei fließt Magensaft in die Speiseröhre zurück. Dieser löst Symptome wie Sodbrennen, aber auch Schluckbeschwerden, ein Kitzeln im Hals und eben Husten aus. Falls dir diese Symptome bekannt vorkommen, solltest du dich bei deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin vorstellen.

Weiterlesen: Darum wachst du morgens immer mit Halsschmerzen auf

Fazit: Es gibt noch weitere Ursachen für Husten ohne Erkältung

Hinter einem Husten ohne Erkältung können sich leider auch noch weitere, schlimmere Erkrankungen verstecken. Solltest du für längere Zeit unter diesem unerklärlichen Husten leiden, gehe bitte unbedingt zu einem Arzt oder einer Ärztin.